Audi A3 E-Tron 2027 Schulte
VW Golf, Exterieur
Skoda Octavia Combi RS iV
VW Passat
Erlkönig VW ID.6 (Aero B) 47 Bilder

Audi A3: Elektro-Nachfolger kommt 2027

Die Zukunft des Audi A3 (8Z) Elektro-Nachfolger kommt 2027

Audi wird elektrisch, aber ein Derivat des VW ID.3 steht in Ingolstadt nicht auf dem Programm. Der nächste A3 bekommt statt Diesel- und Benzinmotoren einen starken Elektroantrieb auf einer neuen, reinen E-Plattform.

Audi-Chef Markus Duesmann hat den Umstieg in die E-Mobilität im Rahmen der strategischen Neuausrichtung beschleunigt: Bis 2033 lässt der Hersteller die Produktion der Verbrenner nach und nach auslaufen, spätestens 2050 soll Audi bilanziell klimaneutral sein. Bereits ab 2026 bringt die Premiummarke nur noch neue Modelle, die rein elektrisch angetrieben sind. Der aktuelle A3 ist mit Diesel, Benziner und Plug-in-Hybrid-Antrieb zu haben, ein Nachfolger steht erst 2027 an. Der nächste A3 wird also ein Elektroauto mit der Bezeichnung E-Tron.

Audi A3 E-Tron 2027
Schulte
Ähnlichkeiten mit dem A6 Avant E-Tron: großer Diffusor, durchgezogene Heckleuchten.

Wechsel von MEB auf SSP-Plattform

Bislang fuhr der kompakte Ingolstädter wie der VW Golf auf dem Modularen Querbaukasten. Dessen elektrische Entsprechung ist der Modulare Elektrobaukasten (MEB) des ID.3, wie ihn Audi bislang nur für den kompakten SUV Q4 E-Tron nutzt. Ein E-Auto im klassischen Kompaktwagen-Layout fehlt bei den Ingolstädtern. In diesem Segment lässt Audi die erste Generation des MEB wohl aus. In Wolfsburg arbeiten sie mit dem Projekt Trinity für 2026 schon am MEB II.

Audi Zukunft, Audi Q4 E-Tron
Audi
Audi Zukunft, Audi Q4 E-Tron Audi Q4 Sportback e-tron concept Audi e-tron Sportback, Autonis 2020 SPERRFRIST 26.09.2020 6.00 Uhr Audi Q5 Sportback 2020 34 Bilder

Der neue A3 E-Tron wird wohl auf dieser Flachboden-E-Architektur (Scalable Systems Plattform (SSP)) mit Einheits-Batteriezellen, neuer Elektronikstruktur und neuem Betriebssystem stehen. Letzteres soll Level-4-Autonomie zu massentauglichen Preisen ermöglichen. VW verspricht für das erste Modell der ID-Nachfolge-Generation mehr als 700 Kilometer Reichweite nach WLTP und eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in unter fünf Sekunden. Wichtiger noch: Die Ladezeiten sollen mit denen fürs Tanken vergleichbar sein.

VW Trinity 2026 Brandstätter
VW
Ex-VW-Markenchef Ralf Brandstätter vor einem verhüllten Trinity-Modell, das 2026 für etwa 35.000 Euro auf den Markt kommen soll - eine gute Vorlage für Audi.

Der VW Trinity wird ein Mittelklasse-Auto mit Fließheck. Der Audi A3 bleibt auch als E-Tron ein Steilheck mit vier Türen und großer Klappe – damit Kunden die Transformation nicht zu hart trifft, wenn sie sich selbst im Volumenmodell vom Verbrenner verabschieden müssen.

Umfrage

6040 Mal abgestimmt
Wie wichtig ist Ihnen eine hohe Ladeleistung beim Elektroauto?
Nicht so wichtig. Ich lade ohnehin fast immer zu Hause.
Sehr wichtig. Warten unterwegs stört mich sehr.

Fazit

Wenn der neue Audi A3 2027 antritt, dann nur noch mit rein elektrischen Antrieben. Die Basis für das neue E-Tron-Modell bildet die SSP-Plattform aus dem Trinity Projekt.

Kompakt E-Auto 4/2022, Kia Niro Plus Kia Niro Plus (2022) Elektro-Taxi mit Hochdach

Kia Niro Plus: Hochdach für die erste Generation.

Audi A3
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Audi A3
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Erlkönig Lamborghini Urus Evo
Neuheiten
5/2022, Continental Batterie Schutz
Tech & Zukunft
Erlkönig Hyundai Kona
Neuheiten
Mehr anzeigen