VW ID.3 Serienversion Volkswagen AG / Andreas Schleith
VW ID.3 (2020), 1st-Serie
VW ID.3 Fahrbericht
VW ID.3 (2020), 1st-Serie
VW ID.3 (2020), 1st-Serie 25 Bilder

VW ID.3 günstiger als Verbrenner-Golf

Auch Tesla Model 3 teurer

Der ADAC hat die Kosten pro Kilometer beim neuen VW ID.3 mit denen der Konkurrenz verglichen – der ID.3 ist am günstigsten.

Der ADAC betont immer wieder, dass Elektroautos bei den Kosten pro Kilometer inzwischen günstiger sind als Verbrenner. Jetzt hat es der Automobilclub am Beispiel des neuen VW ID.3 durchgerechnet – mit dem Ergebnis, dass Wolfsburgs neuer Elektro-Kompaktwagen nicht nur den Golf mit Verbrennungsmotor schlägt, sondern auch andere Elektroautos wie den Tesla Model 3. Aktuell hat dabei die zu gleichen Teilen vom Steuerzahler und den Herstellern getragene Elektroauto-Kaufprämie in Höhe von 9.000 Euro einen großen Einfluss.

VW Golf 1.5 eTSI DSG, Exterieur
Hans-Dieter Seufert
Der VW Golf mit Verbrennungsmotor kostet laut ACAD pro Kilometer deutlich mehr als der elektrische ID.3.

Geringer Wertverlust, niedrige Fixkosten

Als Grundlage für seine Berechnungen geht der ADAC von einer Haltedauer in Höhe von fünf Jahren und einer Kilometerleistung in Höhe von 15.000 Kilometer pro Jahr aus. Hauptgründe für den Kosten-Sieg des ID.3 mit 41,6 Cent pro Kilometer sind der geringere Wertverlust, die niedrigeren Fixkosten zum Beispiel auf Grund des Entfalls der Kfz-Steuer und die deutlich besseren Typenklassen-Einstufungen. Im Vergleich zu Verbrennern kommen noch die niedrigeren Fixkosten und Einsparungen bei den Werkstattkosten hinzu.

Tesla Model 3 (2019)
Tesla
Auch der Tesla Model 3 kostet laut ADAC pro Kilometer mehr als der VW ID.3.

Sollte der VW Golf mit Benzinmotor kostenmäßig mit dem ID.3 gleichziehen, müsste er mit einem Nachlass in Höhe von 20 Prozent zum Kunden gehen – hat der ADAC errechnet. Beim Dieselmodell wäre sogar ein Rabatt in Höhe von 25 Prozent nötig.

Kostenvergleich pro Kilometer VW ID.3

  VW ID.3 1st Pro Performance (58 kWh), 150 kW (204 PS) VW Golf 1.5 eTSI Style DSG, 150 PS VW Golf 2.0 TDI Style DSG, 150 PS Tesla Model 3 Standard Range Plus, 236 kW (321 PS) Nissan Leaf (62 kWh) e+ Acenta, 160 kW (218 PS) Hyundai Ioniq Elektro Style, 100 kW (136 PS)
Grundpreis in Euro 38.987* 31.905 34.425 43.880* 37.237* 39.284*
Wertverlust in Euro/Monat 295 353/296** 390/329** 337 320 337
Fixkosten in Euro/Monat 78 99 123 148 105 101
Betriebskosten in Euro/Monat 91 119 94 85 104 83
Werkstatt und Reifenkosten in Euro/Monat 56 61 66 86 63*** 56
Gesamtkosten in Euro/Monat 520 632/574** 673/611** 656 592 576
in Cent/km 41,6 50,5/46** 53,8/48,9** 52,5 47,4 46,1
Preise/Kosten in der Tabelle inkl. 16% MwSt.            
* Aktuelle Kaufprämie für Elektrofahrzeuge berücksichtigt            
** Berechnung mit Listenpreis/mit 10% Nachlass            
*** Die Werkstattkosten beruhen auf Erfahrungswerten            
Quelle: ADAC            
  VW ID.3 1st Pro Performance (58 kWh), 150 kW (204 PS) VW Golf 1.5 eTSI Style DSG, 150 PS VW Golf 2.0 TDI Style DSG, 150 PS Tesla Model 3 Standard Range Plus, 236 kW (321 PS) Nissan Leaf (62 kWh) e+ Acenta, 160 kW (218 PS) Hyundai Ioniq Elektro Style, 100 kW (136 PS)
Grundpreis in Euro 38.987* 31.905 34.425 43.880* 37.237* 39.284*
Wertverlust in Euro/Monat 295 353/296** 390/329** 337 320 337
Fixkosten in Euro/Monat 78 99 123 148 105 101
Betriebskosten in Euro/Monat 91 119 94 85 104 83
Werkstatt und Reifenkosten in Euro/Monat 56 61 66 86 63*** 56
Gesamtkosten in Euro/Monat 520 632/574** 673/611** 656 592 576
in Cent/km 41,6 50,5/46** 53,8/48,9** 52,5 47,4 46,1
Preise/Kosten in der Tabelle inkl. 16% MwSt.            
* Aktuelle Kaufprämie für Elektrofahrzeuge berücksichtigt            
** Berechnung mit Listenpreis/mit 10% Nachlass            
*** Die Werkstattkosten beruhen auf Erfahrungswerten            
Quelle: ADAC            

Besser als die Elektro-Konkurrenz

Seine Elektro-Konkurrenz schlägt der ID.3 auf zweierlei Art: Gegner wie der Nissan Leaf (47,4 Cent) und der Hyundai Ioniq (46,1 Cent) haben eine höhere Versicherungs-Einstufung und müssen wahrscheinlich einen höheren Wertverlust verkraften. Der eine Klasse über dem ID.3 (Mittelklasse anstelle Kompaktklasse) angesiedelte Tesla Model S (52,5 Cent) verursacht höhere Kosten bei der Wartung und den Reifen, außerdem hat er einen durch den höheren Kaufpreis bedingten größeren absoluten Wertverlust.

Umfrage

1669 Mal abgestimmt
Würden Sie ein Elektroauto kaufen, um Geld zu sparen?
Ja, darum bin ich ja schließlich auch jahrelang Diesel gefahren.
Nein, der Kostenvorteil wiegt für mich die Nachteile bei Reichweite und Ladezeit nicht auf.

Fazit

Die teure Batterie sorgt bei Elektroautos nach wie vor für einen vergleichsweise hohen Anschaffungspreis. Aber der ADAC hat es nachgerechnet: Die hohe Elektroauto-Kaufprämie, der geringe Wertverlust, die niedrigen Fixkosten und die niedrigen Werkstattkosten machen den Kaufpreis-Nachteil mehr als wett.

Der VW ID.3 schlägt dabei auch seine Elektroauto-Konkurrenz – weil der ADAC bei ihm einen geringeren Wertverlust prognostiziert als bei Autos ausländischer Hersteller wie dem Nissan Leaf oder dem Hyundai Ioniq. Der niedrigere absolute Wertverlust gegenüber dem Tesla Model 3 begründet sich im höheren Anschaffungspreis des Tesla. Außerdem ist der Ami bei der Wartung und den Reifen teurer.

VW ID.3
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über VW ID.3
Mehr zum Thema Elektroauto
Seat Mii VW Up Skoda Citigo Elektro
E-Auto
Porsche Mobile Charging Unit
Alternative Antriebe
Mercedes EQV
Fahrberichte