Fernando Alonso - Alpine - GP Aserbaidschan 2022 - Baku Motorsport Images
Ferrari - Red Bull - GP Aserbaidschan - Baku - Qualifikation - 11.6.2022
Lando Norris - McLaren - GP Aserbaidschan - Baku - Qualifikation - 11.6.2022
Valtteri Bottas - Alfa Romeo - GP Aserbaidschan - Baku - Qualifikation - 11.6.2022
Carlos Sainz - Ferrari - GP Aserbaidschan - Baku - Qualifikation - 11.6.2022 31 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Ärger um Tsunoda und Alonso nach Baku-Quali 2022

Fehler oder Absicht? Ärger um Tsunoda und Alonso

GP Aserbaidschan 2022

Die Qualifikation in Baku ist eine der heikelsten des Jahres. Weil gelbe und rote Flaggen jeden Plan durchkreuzen und auch schnelle Fahrer aus dem Rennen werfen können. Bei Fernando Alonso und Yuki Tsunoda gab es Zweifel, ob die gelben Flaggen nicht inszeniert wurden.

Beat Zehnder war sauer. Der Sportdirektor von Alfa-Sauber kam eine halbe Stunde nach Ende der Qualifikation aus dem Turm der Rennleitung und wurde seinen Frust los. Jeder weiß, wie tückisch auf dem Baku City Circuit das Timing sein und wie schnell man aus der Wertung fliegen kann. Auch diesmal spielten gelbe und rote Flaggen für Ausrutscher und Unfälle wieder Schicksal.

Für beide Sauber-Piloten war nach dem Q2 Schluss. Valtteri Bottas und Guanyu Zhou wurde in den letzten Minuten der zweiten K.-O.-Runde die Chance genommen, eine Zeit zu fahren, die gereicht hätte, ins Q3 aufzusteigen. Ihnen kam eine gelbe Flagge dazwischen, die von Yuki Tsunoda ausgelöst wurde. Der Japaner hatte sich in Kurve 2 in den Notausgang verabschiedet.

Valtteri Bottas - Alfa Romeo - GP Aserbaidschan - Baku - Qualifikation - 11.6.2022
Motorsport Images
Bottas und Zhou raus: Alfa-Sauber packte nach dem zweiten Teil der Qualifikation zusammen.

Albon sauer auf Alonso

Nach Meinung der Konkurrenz war Tsunoda absichtlich zu spät auf der Bremse. Er drehte den Alpha Tauri mit einer Rallyewende wieder in Rennrichtung, wartete dann aber 20 Sekunden, bis er das Training wieder aufnahm. So lange wurde an der Stelle gelbe Flaggen geschwenkt. Jeder, der in dieser Phase die zweite Kurve passierte, musste vom Gas. Auch beide Alfa-Sauber-Piloten. Damit war die Runde im Eimer. Esteban Ocon zählte ebenfalls zu den Tsunoda-Opfern. "Esteban war das erste Auto, das an der Stelle ankam", ärgerte sich Alpine-Teamchef Otmar Szafnauer.

Zehnder war gar nicht darauf aus, Tsunoda nachträglich noch eine Strafe aufzudrücken. Es hätte ja sowieso nicht genutzt. "Mir war nur wichtig, der Rennleitung zu zeigen, dass sie in solchen Fällen genauer hinschauen sollte. Das Gentlemen‘s Agreement, das unter den Piloten gelten sollte, können sie vergessen. In der Qualifikation schaut jeder nach seinem Vorteil. Und wenn eine gelbe Flagge beim Weiterkommen hilft, dann provoziert man halt eine."

So wie Fernando Alonso, wenn man Alexander Albon glauben darf. Der Williams-Pilot schimpfte wie ein Rohrspatz, als sich der Spanier in die Auslaufzone von Kurve 15 rettete. "Der Kerl gehört bestraft. Er hat so früh gebremst und hätte die Kurve locker geschafft", bellte Albon am Funk. Alonso beteuerte: "Das passiert mit kalten Reifen und Bremsen. Ich konnte nichts dagegen tun." Szafnauer klärte auf: "Fernando hatte ein Problem mit dem Brake-by-wire-System. Das Auto hat hinten überbremst. Nach dem Reset war wieder alles normal."

Zur Formel-1 Startseite
Formel 1 Aktuell Sebastian Vettel - GP Kanada 2022 Silverstone-Paket für Aston Martin Upgrade für neuen Vettel-Vertrag

Mit dem Silverstone-Upgrade will Aston Martin im Mittelfeld vorankommen.

Mehr zum Thema GP Aserbaidschan
Guanyu Zhou - Alfa Romeo - GP Aserbaidschan 2022 - Baku - Rennen
Aktuell
Guenther Steiner - Formel 1 - 2022
Aktuell
Perez - Verstappen - GP Aserbaidschan 2022 - Baku - Rennen
Aktuell
Mehr anzeigen