Charles Leclerc - Ferrari - Formel 1 - GP Österreich 2022 - Spielberg - Rennen Wilhelm
Charles Leclerc - Ferrari - Formel 1 - Sprint - GP Österreich 2022 - Spielberg
Ferrari - Formel 1 - GP Österreich - Spielberg - Donnerstag - 7.7.2022
Carlos Sainz - Ferrari - Formel 1 - GP Österreich 2022 - Spielberg - Rennen
Max Verstappen - Red Bull - Formel 1 - Sprint - GP Österreich 2022 - Spielberg 20 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Power Ranking GP Österreich 2022: Ferrari vorne

Power Ranking GP Österreich 2022 Ferrari siegt vor Red-Bull-Haustür

GP Österreich 2022

Auf sieben Red Bull-Siege antwortete Ferrari mit einem Doppelschlag. Auch noch vor der Haustür des Gegners. Seit das Topspeed-Defizit reduziert wurde, hat Ferrari leicht wieder die Oberhand.

Nach sieben Niederlagen in Folge hing Ferrari schon in den Seilen. Entweder war Red Bull schneller oder schlauer. Ferrari brachte sich mindestens drei Mal selbst um den Sieg. Umso wichtiger war es für Ferrari auf den beiden Red Bull-Hausstrecken zurückzuschlagen. In Silverstone mit etwas Glück auf der Seite. Eine Woche später in Spielberg mit dem geringeren Reifenverschleiß.

Red Bull und Ferrari waren auf dem Red Bull-Ring ungefähr gleich schnell. In der Qualifikation trennten 27 Tausendstel die beiden WM-Gegner, im Sprint waren es 1,675 Sekunden nach 23 Runden. Das waren im Durchschnitt die Winzigkeit von 73 Tausendstel Unterschied. Im Rennen war das Bild klarer. Charles Leclerc überholte Max Verstappen in der 12. Runde und hielt mit seinem ersten Reifensatz 13 Runden länger durch. Ferrari schlug Red Bull über den besseren Reifenverschleiß.

Charles Leclerc - Ferrari - Formel 1 - GP Österreich 2022 - Spielberg - Rennen
Wilhelm
Charles Leclerc war im Rennen am Sonntag deutlich schneller als WM-Konkurrent Max Verstappen und verkürzte den Abstand in der Fahrerwertung auf 38 Punkte.

Haas macht Boden gut

Mercedes ist jetzt auch auf einer Angststrecke schnell. Noch fehlen zwei bis drei Zehntel zur Spitze. Aber die ist jetzt immerhin in Sichtweite. Hamilton und Russell standen sich mit ihren Unfällen am Freitag selbst im Weg. Das wirkte bis ins Hauptrennen nach. Der Trend stimmt jedenfalls. Bis nach der Sommerpause sollten die Silberpfeile siegfähig sein.

Im großen Mittelfeld übernimmt immer mehr Alpine die Vormachtstellung. Die jüngsten Upgrades schlagen an. McLaren muss nachlegen, wenn man die Franzosen wieder einfangen will. Das Duell der Ferrari-Kunden ging zuletzt an Haas. Obwohl die Amerikaner weiterhin mit einem unveränderten Auto antreten. Ein gutes Verständnis kann auch helfen. Bei Alpha Tauri und Aston Martin zeigt die Kurve abwärts. Für sie wird Alexander Albon im umgebauten Williams langsam zur Gefahr.

Power Ranking GP Österreich 2022

Hier das Power Ranking zum Rennen in Spielberg im Kurzüberblick. Den detaillierten Formcheck aller zehn Teams finden Sie wie immer in der Fotoshow.

  1. Ferrari (2)
  2. Red Bull (1)
  3. Mercedes (3)
  4. Alpine (4)
  5. McLaren (5)
  6. Haas (7)
  7. Alfa Romeo (6)
  8. Aston Martin (8)
  9. Alpha Tauri (9)
  10. Williams (10)

*in Klammern Position nach dem GP England

Zur Formel-1 Startseite
Formel 1 Aktuell Oscar Piastri - Alpine - GP Aserbaidschan 2022 - Baku Alpine droht Piastri Endet Transfer-Saga vor Gericht?

Alpine will seinen widerspenstigen Fahrer notfalls vor Gericht ziehen.

Mehr zum Thema Alfa Romeo F1
Max Verstappen - Charles Leclerc - GP Ungarn 2022 - Budapest
Aktuell
Alfa Romeo - GP Ungarn 2022
Aktuell
Verstappen - Leclerc - GP Ungarn 2022 - Budapest
Aktuell
Mehr anzeigen