Weitere Videos

Formel Schmidt: Formel 1-Testfahrten Bahrain 2022

Formel Schmidt F1-Testfahrten Bahrain Täuscht Mercedes alle?

Ferrari bleibt stark, Red Bull schließt auf. Doch was ist mit Mercedes? Unsere Experten sprechen in "Formel Schmidt" über die Testfahrten von Bahrain und beleuchten die Form der zehn Teams vor dem Saisonstart an gleicher Stelle.

Ferrari war der Star der Testfahrten in Barcelona. McLaren beeindruckte dort ebenfalls. Doch während die Scuderia ihre Frühform zu den Testfahrten nach Bahrain rettete, stürzte McLaren ab. Wie weit, lässt sich noch nicht genau sagen. Lästige Bremsprobleme und die Corona-Infektion von Daniel Ricciardo brachten den englischen Dino ins Wanken.

Dagegen trumpfte Red Bull auf. Max Verstappen glückte in einem Auto mit neuen Seitenkästen und modifiziertem Unterboden die Wochenbestzeit. Allerdings, so lassen Aussagen der Beteiligten vermuten, mit weniger Benzin und höherer Motorleistung. Ferrari soll noch zurückgehalten haben, also noch Rundenzeit in der Hinterhand haben.

Charles Leclerc - Ferrari - Formel 1 - Test Bahrain - Tag 3 - 12. März 2022
xpb
Ferrari wirkt stark und selbstsicher.

Alle Infos im großen F1-Video

Teamchef Mattia Binotto will sowieso nicht Favorit sein. Zumindest nach außen hin. Ferraris Rennleiter redet seine Mannschaft bewusst in die Außenseiterrolle, um Druck von den Schultern zu nehmen. Erste Anwärter auf den Sieg in Bahrain seien Red Bull und Mercedes. Davon wiederum will man beim Konstrukteurs-Weltmeister des Vorjahres nichts wissen.

Das Bouncing verfolgt Mercedes weiter und bremst den Silberpfeil aus. Da halfen auch die neuen Seitenkästen nichts. Oder führt das Team von Lewis Hamilton und George Russell nur alle hinters Licht? Dreht Mercedes erst auf, wenn es zählt? Unsere Experten ordnen in unserer neuen Folge "Formel Schmidt" ein. Sicher ist: Wenn Mercedes das Bouncing besser in den Griff bekommt, wird der W13 auf einen Schlag deutlich schneller.

Mit seinem Upgrade hat Mercedes die Konkurrenz jedenfalls aufgeschreckt. Was läuft hinter den Kulissen? Wir klären auf. Dazu widmen wir uns jedem Team. Mick Schumacher kann sich in dieser Saison berechtigte Hoffnungen machen. Stand heute hat Haas mit seinem neuen Auto einen größeren Schritt gemacht. Punkte scheinen keine Illusion für den US-Rennstall.

Auch für den zweiten Ferrari-Kunden läuft es besser. Alfa-Sauber kletterte am letzten Testtag von Bahrain im Ranking. Was ist dagegen mit McLaren los? Und was mit Aston Martin und Alpine? Das erfahren Sie in unserem großen Formel-1-Video vor dem Saisonstart in Bahrain.

Formel 1 Aktuell Mercedes - Formel 1 - GP Spanien - Barcelona - 2022 Power Ranking GP Spanien 2022 Besuch von Mercedes

Das Upgrade-Festival hat nicht viel an der Reihenfolge im Feld geändert.

Mehr zum Thema GP Bahrain (Formel 1)
Lando Norris - McLaren - GP Saudi-Arabien 2022 - Jeddah
Aktuell
Ferrari - GP Bahrain 2022
Aktuell
Fernando Alonso - GP Bahrain 2022
Aktuell
Mehr anzeigen