GP Bahrain (Formel 1)

Impressionen - Formel 1 - GP  Bahrain - 4. April 2018 Foto: ams

Der Grand Prix Bahrain ist seit 2004 fester Teil des Formel 1-Kalenders. Das Rennen in der Nähe der Stadt Sakhir war das erste F1-Rennen im Nahen Osten. Seit 2014 wurde der Rennstart in den Abend verlegt.

Mitten in die Wüste gebaut hat die 5,411 Kilometer lange Bahrain International Circuit einen natürlichen Feind: den Sand. Der heiße Wind weht zumeist stark über die flache Landschaft und trägt viel Staub auf und neben die Ideallinie. Für die Teams ist es immer wieder eine Herausforderung, die Grip-Verhältnisse für das Rennen vorauszuahnen. Bei den Tests am Freitag, wenn die Strecke noch „grün“ ist, sind oft ganz andere Abstimmungen gefragt als am Sonntag.

Dabei hält die vom deutschen Streckenarchitekt Herrmann Tilke entworfene Piste einige Tücken für Teams und Piloten parat. Auf der langen Geraden mit Top-Speeds von über 300 km/h ist wenig Abtrieb gefragt, der enge mittlere Streckenabschnitt verlangt dagegen nach viel Flügel. In Turn 7, der langsamsten Stelle der Runde, werden im zweiten Gang nur noch 63 km/h erreicht.

Dank der vielen asphaltierten Auslaufflächen haben Verbremser und misslungene Manöver keine großen Auswirkungen. Nur der viele Sand, der sich nach einem Ausflug in die heißen Gummis brennt, fährt sich erst nach einigen Runden aus den Reifen. Der Vollgas-Anteil liegt über dem Durchschnitt, was für die Motoren Schwerstarbeit bedeutet. Die Verlegung des Rennstarts in die kühleren Abendstunden hat das Problem etwas gelindert.

GP Bahrain 2018 Vorschau

Nach dem Sie von Sebastian Vettel beim Saisonauftakt in Melbourne, lautete die Frage vor dem Bahrain-Wochenende ob Lewis Hamilton gegen seinen deutschen Rivalen zurückschlagen kann. Die letzten Infos rund um das zweite Rennen des Jahres lesen Sie in unserer >> GP Bahrain Vorschau.

Bilder-Galerie GP Bahrain Mittwoch

Nach der langen Reise von Australien ist der Formel 1-Tross gut in der Wüste von Bahrain gelandet. Am Mittwoch mussten die Mechaniker bei heißen Temperaturen mit dem Auspacken der Ladung und dem Zusammenbau der Autos beginnen. Wir haben den Teams über die Schultern geschaut. Das Ergebnis finden Sie in der >> Bilder-Galerie vom Mittwoch

Bilder-Galerie GP Bahrain Donnerstag

Einen Tag vor dem Freien Training trauten sich die Teams endlich aus der Deckung. Zur technischen Abnahme mussten die fertig zusammengabauten Autos an die FIA-Garage geschoben werden. Wir haben uns natürlich auf die Jagd nach Technik-Upgrades gemacht. Die besten Schüsse finden Sie in der >> Bilder-Galerie vom Donnerstag

Ergebnis Freies Training 1

Die erste Bestzeit des Bahrain-Wochenendes ging an Daniel Ricciardo. Auf der noch staubigen Piste wurde viel Action geboten. Hier geht's zum >> Bericht vom ersten Training.

Bilder-Galerie GP Bahrain Freitag

Schon im Training boten die Piloten den Fans auf den Tribünen gute Unterhaltung. Unsere Fotografen haben das spektakuläre Treiben auf der Strecke dokumentiert. Dazu gibt es wie immer interessante Technik-Fotos in der >> Bilder-Galerie vom Freitag

Ergebnis Freies Training 2

Im zweiten Training fuhren die Piloten in Bahrain erstmals unter Flutlicht. Kimi Räikkönen deutete mit seiner Bestzeit an, dass mit Ferrari zu rechnen sei. Alle Informationen finden Sie in unserem >> Bericht zum zweiten Training

Trainingsanalyse GP Bahrain

Die Durchschnnittszeiten der Longrun deuteten bereits an, dass es zwischen Ferrari, Mercedes und Red Bull in Bahrain ganz eng zuging. Wir haben die Leistungen der ersten beiden Sessions in der >> Trainingsanalyse vom GP Bahrain

Ergebnis Freies Training 3

Das dritte Training zeigte, dass die mäßigen Mercedes-Zeiten vom Freitag keine Eintagsfliege waren. Kimi Räikkönen fuhr erneut Bestzeit. Vettel-Fans mussten sich wegen technischer Probleme am Ferrari kurz Sorgen machen. Alle Infos finden Sie im >> Bericht zum dritten Training

Ergebnis Qualifying

Sebastian Vettel stellte seinen Ferrari auf Pole Position. Kimi Räikkönen machte die erste rote Startreihe der Saison komplett. Mercedes kam nicht wie gewohnt auf Touren. Max Verstappen scheiterte früh. Alle Infos zum Kampf um die besten Startplätze finden Sie in unserem >> Bericht zum Qualifying

Fotos Qualifying

Unter Flutlicht leuchten die Autos immer besonders spektakulär. Dazu kam in Bahrain noch wilder Funkenflug. Die besten Fotos von der Zeitenjagd im Qualifying finden Sie in der >> Bilder-Galerie vom Samstag

GP Bahrain Ergebnis Rennen

Sebastian Vettel konnte auch am Sonntag jubeln. In einem echten Krimi setzte sich der Heppenheimer am Ende knapp gegen Valtteri Bottas durch. Alle Infos zum Grand Prix von Bahrain finden Sie in unserem >> Bericht zum Rennen

GP Bahrain Fotos Rennen

Kaum gingen die Lichter der Startampel aus, boten die 20 Piloten in Bahrain eine tolle Show. Es wurde gekämpft und überholt. Ein besonderes Drama spielte sich in der Ferrari-Box ab. Wir erzählen das Geschehen der 57 Runden noch einmal nach. Die Fotos finden Sie in der >> Bilder-Galerie vom Sonntag

Rennanalyse GP Bahrain

Warum stellte Ferrari bei Vettel auf eien Einstopp-Strategie um? Hätte Bottas mit einer anderen Taktik gewonnen? Und warum stieg bei Toro Rosso und Sauber anschließend eine Party? Wir beantworten die wichtigsten Fragen in unserer >> Rennanalyse zum GP Bahrain

Red Bull Paparazzi-Fotos RB14-Geheimnis gelüftet F1-Upgrades China / Bahrain Neue Teile für den Doppelschlag
Ferrari Boxentopp-Unfall Ursache für Bahrain-Malheur geklärt Ricciardo analysiert Bottas-Duell "Ich hätte einen Angriff gestartet" Williams in der Krise Wo liegt der Fehler? Power-Ranking GP Bahrain Ferrari kocht Mercedes ab
Radio Fahrerlager GP Bahrain Heiße Runden in der Wüste Crazy Stats GP Bahrain Vettel auf dem Weg zum Titel Taktikcheck GP Bahrain Die langsamere Taktik gewann Red Bull Doppel-Ausfall Super-Gau nach zwei Runden
1 2 3 ... 19 ... 35
Sportwagen VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche
Anzeige
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018 Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu