Verkauf Formel 1 Ferrari F300 (1998) von Michael Schumacher Motorsport Images
Verkauf Formel 1 Ferrari F300 (1998) von Michael Schumacher
Verkauf Formel 1 Ferrari F300 (1998) von Michael Schumacher
Verkauf Formel 1 Ferrari F300 (1998) von Michael Schumacher
Verkauf Formel 1 Ferrari F300 (1998) von Michael Schumacher 10 Bilder

Ferrari F300: Schumis Vize-Renner zu verkaufen

Ferrari F300 (1998) zu verkaufen Schumis Vize-Renner für 4,9 Mio. Dollar

Dieser Ferrari F300 hat eine besondere, für viele Fans schmerzhafte Geschichte: 1998 verpasste Michael Schumacher in ihm den WM-Titel im Showdown gegen den McLaren-Rivalen Mika Häkkinen. Wer sich die geschlagene rote V10-Göttin trotzdem in die Garage stellen will, braucht 4,9 Millionen US-Dollar.

Nur selten kommt es vor, dass Ferrari-Formel-1-Renner auf den Markt kommen. Denn die meisten landen entweder direkt bei treuen Sammlern oder beginnen eine zweite Renn-Karriere bei "F1 Clienti" – einer Mischung aus Fahrschule und Besitzer-Club von Ferrari-F1-Fahrzeugen. Dementsprechend erzeugte ein recht mysteriöses Angebot auf dem Portal "duPont Registry" nun viel Aufmerksamkeit.

Dort steht ein 1998er Ferrari F300 zum Verkauf, der laut Anbieter beim großen Saisonfinale in Japan von Michael Schumacher gesteuert wurde. Das Chassis habe des Weiteren die Pole-Position beim Großen Preis von Luxemburg erzielt und ist im anschließenden Rennen auf Platz zwei ins Ziel eingelaufen. Aktuelle Bilder vom Auto gibt es im Inserat leider nicht zu sehen.

Verkauf Formel 1 Ferrari F300 (1998) von Michael Schumacher
Motorsport Images
So haben die Ferrari-Fans den F300 am liebsten in Erinnerung: als Doppelspitze.

Schmerzhafter Tag für Tifosi

Obwohl der 3,0-Liter-V10-Ferrari sicher viele Herzen höher schlagen lässt, ist mit ihm ein gewaltiger Wermutstropfen verbunden. Er schenkte Michael Schumacher beim Finale in Suzuka zwar ebenfalls den ersten Startplatz, aber ging kurz vor dem zweiten Startversuch aus. Nach einer beherzten Aufholjagd, die Schumacher bis auf Platz fünf spülte, zerstörte ein Reifenschaden die letzten Hoffnungen des Kerpeners.

Das Fahrzeug aus der dritten Ferrari-Saison von Schumacher – erst 2000 kam der erste Titel in rot – soll 4,9 Millionen Dollar kosten. Damit gehört es zu den teureren Ex-Einsatzwagen der Königsklasse. Zum Vergleich: Ein Ferrari F2002 wechselte 2019 für 6.643.750 US-Dollar den Besitzer. In der Galerie zeigen wir noch ein paar Impressionen von Schumis Ferrari aus der Saison 1998.

Formel 1 Aktuell Lewis Hamilton - Mercedes - GP Miami 2022 Leidensweg von Lewis Hamilton Rennen mit anderer Perspektive

Der Rekordsieger der Formel 1 tut sich schwer, den Abstieg zu akzeptieren.

Mehr zum Thema Scuderia Ferrari
Charles Leclerc - GP Monaco Historique 2022
Aktuell
Alfa Romeo - Technik - GP Miami 2022
Aktuell
Charles Leclerc - GP Miami 2022
Aktuell
Mehr anzeigen