Miami Grand Prix - Fahrerlager 2023 Miami GP
Sebastian Vettel - Aston Martin - GP Miami 2022 - USA - Rennen
Lando Norris - McLaren - GP Miami 2022 - USA - Rennen
Max Verstappen - Red Bull - GP Miami 2022 - USA - Rennen
Verstappen - Leclerc - Sainz - GP Miami 2022 - USA - Rennen 45 Bilder

Miami GP 2023: Fahrerlager im Football-Stadion

Miami Grand Prix baut um Fahrerlager im Football-Stadion

GP Miami 2023

Nach dem erfolgreichen Premieren-Grand-Prix im Vorjahr haben die Veranstalter in Miami noch einmal ordentlich in die Infrastruktur investiert. Das Fahrerlager wird künftig im Football-Stadion untergebracht. Fans können den Teams dann von den Tribünen aus über die Schulter schauen.

Erst seit 2022 hat Miami einen festen Platz auf der Formel-1-Landkarte. Doch schon für die zweite Ausgabe der Grand-Prix-Party wird auf dem Gelände der Rennstrecke groß umgebaut. Die Veranstalter haben massive Investitionen angekündigt, um den Kurs rund um das Hard Rock Stadium in eine moderne Rennsport-Arena zu verwandeln.

In Abstimmung mit dem Formel-1-Management, der FIA und den Teams hat man sich zum Beispiel entschieden, ein permanentes Gebäude für den Paddock Club zu errichten. Die Planungen und Arbeiten an dem 17.600 Quadratmeter großen Bauwerk laufen bereits seit sechs Monaten – also parallel zur Football-Saison der nebenan im Stadion beheimateten Miami Dolphins.

Miami Grand Prix - Boxengebäude 2023
Miami GP
Das neue Paddock-Club-Gebäude wurde auf dem Dach des Boxengebäudes errichtet. 6.000 VIP-Gäste haben hier einen perfekten Blick auf das Geschehen.

Bester Blick für die Fans

In der dreistöckigen VIP-Herberge können künftig 6.000 Gäste das Rennspektakel in luxuriösem Ambiente verfolgen. Die Struktur wurde direkt auf dem Boxengebäude errichtet, so dass die betuchten F1-Fans aus den Logen und von der Dachterrasse aus den besten Blick auf die Zielgerade und die Boxengasse genießen.

Ein weiteres Upgrade betrifft das Fahrerlager, das nach dem großen Andrang im Vorjahr nun ebenfalls vergrößert wird. Statt eingequetscht zwischen den Außenwänden des Stadions und der Rennstrecke sind die Mitarbeiter und die Gäste der Teams, der FIA, des Formel-1-Managements und von Pirelli künftig mitten auf dem Football-Feld im Inneren der Arena untergebracht.

Die 13 Pavillons sollen rund um die Außenlinien angeordnet werden, so dass die Mitte des Spielfelds frei bleibt. Um ein passendes Ambiente zu schaffen, wird das Formel-1-Biwak noch mit Palmen und Lounge-Ecken bestückt. Verstecken können sich die Teams im Stadion aber nicht. Fans mit sogenannten General Admission Campus-Pass-Tickets bekommen Zutritt zu den Tribünen, von wo sie das Treiben hinter den Kulissen beobachten können.

Miami Grand Prix - Fahrerlager 2023
Miami GP
Die Team-Pavillons werden auf dem Spielfeld errichtet. Die Fans können von den Tribünen auf das Fahrerlager schauen.

Neuer Asphalt für mehr Action

An der Strecke selbst wird ebenfalls noch einmal Hand angelegt. Die kompletten 5,41 Kilometer des Kurses sollen unter Aufsicht des Ingenieursbüros von Hermann Tilke neu asphaltiert werden. Die Veranstalter versprechen den Fahrern danach ein erhöhtes Griplevel, was zu mehr Action führen soll. Im Vorjahr bekamen die Fans in den 57 Rennrunden gerade einmal 45 Überholmanöver geboten.

Insgesamt konnten die Organisatoren an den drei Tagen des Premierenevents 242.955 Besucher vermelden. Auch im zweiten Jahr rechnet man wieder mit einem ausverkauften Haus. Die Tribünenkapazitäten sollen sogar noch ausgebaut werden. "Nach dem unglaublichen Debüt-Rennen haben wir unermüdlich daran gearbeitet, dass die 2023er Ausgabe ein noch besseres Event für alle Besucher wird", verspricht Streckenchef Tyler Epp.

Zur Formel-1 Startseite
Formel 1 Aktuell Cadillac - F1-Concept 2026 - Mark Antar Design Streit um Reglement für 2026 Angst vor Alleingang der FIA

Die F1-Teams und die FIA streiten jetzt schon über das Reglement für 2026.

Mehr zum Thema GP Miami
Fernando Alonso - GP Spanien 2022
Aktuell
Carlos Sainz - Ferrari - Formel 1 - GP Spanien - Barcelona - 19. Mai 2022
Aktuell
Perez - Sainz - GP Miami 2022 - USA - Rennen
Aktuell
Mehr anzeigen