Ford GT Mk II - Rennversion - Goodwood Festival of Speed Ford
Ferrari SP3JC
Ferrari P80/C
Ferrari FXX K Evo
Aston Martin Ulster (1935) 54 Bilder

Festival of Speed 2019

Spektakuläre Auto-Action in Goodwood

Neue Supercars, Exoten und historische Renner: Beim Goodwood Festival of Speed kommen selbst abgebrühte Autofans aus dem Staunen nicht heraus. Dieses Jahr feiert die legendäre italienische Sportwagen-Marke De Tomaso ihr Comeback. Außerdem stellt Charge einen rein elektrisch betriebenen Mustang im Stil der 1960er-Jahre vor. Porsche bringt Renner mit und Ford könnte eine bisher geheime Hardcore-Variante des GT im Gepäck haben. Wir sind vor Ort und versorgen Sie hier mit ständigen Updates.

Den Ursprung hat das Goodwood Festival of Speed 1936, als der Großvater des derzeitigen Lord of March, der Rennfahrer Frederick Gordon-Lennox, Duke of Richmond, ein privates Bergrennen veranstaltete. Später wurde eine Rennstrecke angelegt, der Circuit of Goodwood, auf dem erstmals 1948 ein Rennen stattfand. Nach mehreren schweren Unfällen wurde die Strecke 1966 stillgelegt.

Das Goodwood Festival of Speed im Überblick
3:49 Min.

1993 ließ der geschäftstüchtige Lord of March (Charles Gordon-Lennox, 11th Duke of Richmond, 11th Duke of Lennox, 11th Duke of Aubigny, 6th Duke of Gordon, Deputy Lieutenant) den Motorsport in Goodwood wieder aufleben. Seither hat sich das Goodwood Festival of Speed zum größten Motorsport-Event der Welt entwickelt und ist gleichzeitig zu einer Art Action-Automesse geworden, die tausende Fans anlockt – und dem geschäftstüchtigen Lord March zuverlässig die Kasse füllt.

Ford GT Mk II - Rennversion - Track only
Ford
Ford bringt diese Rennversion des GT mit nach Goodwood.

Die Piste des Goodwood Hill Climb ist mit 1.867 Metern nur etwas länger als eine Seemeile, der Höhenunterschied beträgt nur 92,7 Meter und die härteste Steigung bringt es gerade mal auf 4,9 Prozent: Die Bezeichnung „Bergrennen“ muss man hier mit britischem Humor verstehen. Dabei ist das Rennen eine ernsthafte Zeithatz: Rekordhalter ist seit 1999 Nick Heidfeld auf seinem Formel-1-Renner McLaren MP4/13 – der Deutsche brauchte 41,6 Sekunden und fuhr damit durchschnittlich 161.554 km/h schnell. Dieses Jahr bringt VW zum zweiten Mal seinen elektrischen Pikes-Peak-Sieger und Pikes-Peak-Gesamtrekordhalter I.D. R mit, um auch in Goodwood den Gesamtrekord zu holen. Letztes Jahr reichte es „nur“ für den Elektroauto-Rekord. Aber VW lässt nicht locker.

Mehr Motorsport Extreme E Elektro-Rallye-Serie Newey wird Teil von E-Offroad-Team

Ab 2021 soll eine neue Elektro-Offroad-Serie an den Start gehen – die Extreme E. Das Einsatzauto hört auf den Namen Odyssey 21. Involviert sind auch viele prominente Namen aus der Welt des (konventionellen) Rennsports.

Neuvorstellungen & Erlkönige Aston Martin Vantage Sondermodelle in historischen Rennsport-Farben

Aston Martin ist in Feierstimmung: Zum Jubiläum des ersten Le-Mans-Sieges 1959 legt der Sportwagenhersteller einer Sonderserie des Vantage auf. Es gibt von der eigenen Rennhistorie inspirierte Lackierungen und ein neues Aerodynamik-Paket.

Aktuell F1-Autos von Schumacher in Goodwood Hill fährt alten Schumi-Benetton

Das Festival of Speed in Goodwood stand 2019 ganz im Zeichen von Michael Schumacher. Highlight war eine Showfahrt von Schumis altem Rivalen Damon Hill im Weltmeister-Benetton von 1994.

Mehr Motorsport Audi R8 LMS GT2 für mehr Längsdynamik Stärkstes Kundensport-Modell vorgestellt

Audi stellt mit dem R8 LMS GT2 seinen vierten Kundensport-Rennwagen vor. Mit 640 PS ist er stärker als die anderen drei.

Nutzfahrzeuge VW T2 in Goodwood 2019 Kleine feine Sammlung hinterm Goodwood House

Auf dem Goodwood Festival of Speed sind Kleinbusse selten ein Thema – dieses Mal hat es eine kleine Schar VW T2 zum Goodwood House geschafft.

Mehr Motorsport Neuer Porsche 911 RSR für Le Mans Größter Boxermotor in einem Elfer

Porsche erfindet den 911 RSR neu. Der Rennwagen übernimmt nur wenige Teile von seinem erfolgreichen Vorgänger und trägt ein neues Boxer-Herz. Mit 4,2 Liter Hubraum und 515 PS. Auspuffführung und Aerodynamik als weitere Highlights.

Neuvorstellungen & Erlkönige Radical Rapture Ebenso extrem wie entzückend

Debütantenball beim Festival of Speed: Mit dem Radical Rapture präsentiert sich in Goodwood ein weiterer Leichtbau-Sportwagen mit beeindruckenden Daten.

Neuvorstellungen & Erlkönige Lexus LC Cabriolet Luxus-Cabrio offiziell bestätigt

Auf der Detroit Motor Show 2019 feierte im Januar mit dem Lexus LC Cabriolet Konzept-Fahrzeug eine offene Version des dynamischen Flaggschiff-Coupés seine Weltpremiere.

Neuvorstellungen & Erlkönige De Tomaso P72 Die Auferstehung einer Kult-Marke

Der italienische Sportwagenhersteller De Tomaso taucht wieder aus der Versenkung auf. Auf dem Goodwood Festival of Speed feiert nun der De Tomaso P72 Premiere.

Neuvorstellungen & Erlkönige Briggs Automotive Company BAC Mono R - noch leichter, noch stärker

Die Neuauflage des Leichtbau-Sportlers von der britischen Briggs Automotive Company zeigt sich beim Festival of Speed in Goodwood erstmals vor Publikum. Das Leistungsgewicht ist eine Sensation.

Neuvorstellungen & Erlkönige Mercedes-AMG A 45 4MATIC+ (2019) Hot-Hatch-Star mit über 400 PS

Der neue Mercedes-AMG A 45 leistet künftig deutlich über 400 PS – zumindest in der S-Variante. Denn wie bei den größeren V8-Modellen gibt es zwei Leistungsstufen. Alle Infos zum neuen Hot Hatch der Affalterbacher.

Neuvorstellungen & Erlkönige Mercedes-AMG CLA 45 4Matic (2019) Mit über 400 PS und auf Wunsch mit Driftmodus

Nach dem CLA 35 AMG wird der CLA 45 AMG das neue Topmodell des kompakten Viertürers. Zwei Leistungsstufen stehen zur Auswahl – mit bis zu 421 PS.

Neuvorstellungen & Erlkönige Neuer Ford GT Mk II Hardcore-Variante für 1,2 Millionen US-Dollar

Ford zeigt auf dem Goodwood Festival of Speed den GT Mk II. Es handelt sich dabei um eine Rennversion des Straßenmodells. Mit 700 PS starkem V6-Biturbo, überarbeitetem Fahrwerk und aufgefrischter Aerodynamik.

Mehr Motorsport VW knackt Goodwood-Rekord mit unter 40 Sekunden Elektro-ID.R schlägt alten Formel 1-V10

Der 20 Jahre alte Streckenrekord von McLaren und Nick Heidfeld ist beim diesjährigen Goodwood Festival of Speed gefallen. Den Rekord hält jetzt der elektrische VW ID. R – er ist als Erster unter der 40-Sekunden-Marke geblieben.

E-Auto Charge Elektro-Mustang im 1960er-Look Engländer setzen Muscle-Car unter Strom

499 Mustangs baut eine Londoner Firma. Die Pony Cars sehen aus wie aus den 1960er-Jahren und haben einen reinen Elektroantrieb.

Neuvorstellungen & Erlkönige Ultima RS (2019) 1.200-PS-Hypercar debütiert in Goodwood

Ein Leistungsgewicht von 0,76 kg/PS ist Garant für beste Beschleunigungswerte und eine Fahrdynamik vom Allerfeinsten. Vorhang auf für den Ultima RS aus Großbritannien.

E-Auto Autonomer Elektro-Lkw Einride T-Pod Straßenzulassung light in Schweden

Der fahrerlose Elektro-LKW T-Pod ist ab sofort in Schweden auf einer öffentlichen Straße unterwegs. Nur sehr langsam und nur in einem Industriegebiet. Aber immerhin. Auftraggeber: die Bahn-Tochter DB Schenker.

Auktionen & Events 50 Jahre Porsche 917 in Goodwood Members Meeting mit Elford, Bell, Attwood und Webber

Das Porsche Museum präsentierte beim 77. Members Meeting in Goodwood vier 917-Modelle – und besetzte diese mit prominenten Fahrern wie Derek Bell, Richard Attwood oder Mark Webber.

Verkehr Nissan GT-R50 by Italdesign Exklusivsportwagen zum 50ten

Der japanische Autobauer Nissan und das italienische Designstudio haben sich zusammengetan und einen ganz besonderen Nissan GT-R entwickelt. Der Nissan GT-R50 by Italdesign markiert 50 Jahre GT-R und 50 Jahre Italdesign.

Fahrberichte McLaren 600LT (2018) Mit dem 600-PS-Sportwagen über die Rennstrecke

McLaren schlägt mit dem 600LT das nächste Kapitel seiner Longtail-Geschichte auf. Der V8-Mittelmotor-Sportwagen basiert auf dem 570S Coupé und konkurriert zum Beispiel mit Porsche 911 Turbo S.

Mehr Motorsport Elektro-VW I.D. R Pikes Peak auch in Goodwood erfolgreich Romain Dumas bewahrt nach Pannen Ruhe

VW hat es wieder getan: Mit dem Elektro-Rennwagen I.D. R Pikes Peak sind die Wolfsburger auch beim Goodwood Hill Climb in England erfolgreich.

Verkehr Mercedes T80 Rekordwagen von 1939 Oldtimer-Rennwagen mit 44,5 Litern Hubraum

Rennfahrer Hans Stuck hatte das Ziel, der schnellste Mann der Welt zu werden. Porsche und Daimler zauberten daher zusammen den T80 Rekordwagen mit 3.500 PS für eine Höchstgeschwindigkeit von 650 km/h. Doch er sollte nie zum Einsatz kommen.

Verkehr Aston Martin Cygnet V8 Kleinwagen mit 436 PS

Aston Martin hat seinem 3,71 Meter kurzen und 1,92 Meter schmalen Kleinwagen Cygnet auf Wunsch eines Kunden einen 4,7 Liter großen V8 mit 436 PS verpasst. Seine Premiere feiert das Einzelstück auf dem Festival of Speed (2018).

Verkehr BMW M Performance Parts Concept (2018) Neuer Carbon-Studie auf M2-Basis

Beim Festival of Speed in Goodwood 2018 feiert ein Münchener seine Weltpremiere: der BMW M Performance Parts Concept auf Basis des 410 PS starken M2. Im Vergleich zu seinem Serienbruder bringt er 60 Kilogramm weniger auf die Waage.

Verkehr Ariel Atom (2018) Komplett neue 4. Generation

Seit über 18 Jahren baut Ariel Motor den Spaßflitzer Atom. Auf dem Festival of Speed in Goodwood wird jetzt die vierte Generation vorgestellt. Am Konzept ändert sich nichts, im Detail ist aber fast alles neu.

1 2 3 ... 4 ... 6
Themen Themen Mit Gorden Wagener im Mercedes-Museum Mit Gorden Wagener im Mercedes-Museum Auf Zeitreise mit dem Daimler-Designchef

Ein Rundgang durchs Mercedes-Museum mit Daimlers Designchef.