Erlkönig BMW X5 Stefan Baldauf
Erlkönig BMW X5
Erlkönig BMW X5
Erlkönig BMW X5
Erlkönig BMW X5 12 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

SUV

BMW X5: Facelift rollt ab 2023 zu uns

Erlkönig BMW X5 Facelift rollt ab 2023 zu uns

BMW arbeitet an einem Facelift für den X5. Der SUV erhält zur Mitte seines Produktlebens eine Überarbeitung. Unser Erlkönig-Fotograf konnte nun einen ersten Prototyp ablichten.

Seit 2018 ist die aktuell vierte Generation des BMW X5 mit der internen Nummer "G05" auf dem Markt. Die Modellpflege kommt 2023 und umfasst kleinere optische und technische Änderungen.

Neue Optik vorn und hinten

Anhand der Tarnung lässt sich bereits vorhersagen, wo BMW Hand an das Design legen wird. Eines ist jedoch jetzt schon klar, das Grundlayout der SUV-Karosse bleibt unangetastet. An der Front wird es Änderungen bei den Scheinwerfern geben, die mit einem neuen Innendesign aufwarten. Dazu überarbeiten die Bayern noch die vordere Schürze, um dem SUV einen aggressiveren Look zu geben. Gleiches widerfährt dem Heck. Dort verpasst BMW seinem großen SUV ebenfalls eine modifizierte Schürze und neue Leuchten. Die bleiben in Sachen Style bei der bekannten Form, erhalten jedoch eine neue innere Zeichnung.

Beim Antrieb werden die Aggregate mit etwas mehr Leistung und etwas weniger Verbrauch an den Start gehen. Dazu implementiert BMW noch mehr Mild-Hybrid-Technik. Aktuell ist der X5 mit je drei Benziner- und Diesel-Aggregaten verfügbar. Als Basis-Modell bei den Benzinern fungiert der 40i xDrive mit 333 PS, es folgt der M50i V8 xDrive mit 530 PS sowie die M-Version als V8-Competition mit 625 PS.

Auf der Dieselseite steht der 25d xDrive mit einer Leistung von 231 PS am Anfang der Preisliste. Es gesellen sich der 30d mit 286 PS und der 40d mit 340 PS dazu – alle sind allradgetrieben. Einziger Plug-in-Hybrid ist der 45e xDrive mit dem Dreiliter-Benziner und 394 PS Leistung. Der Preis für das Faceliftmodell dürften etwas ansteigen, aktuell beginnt der X5-Einstieg bei 72.500 Euro für den kleinen Diesel und endet bei 149.100 Euro für die M-Version.

Umfrage

5535 Mal abgestimmt
Sind Sie ein SUV-Fan?
Ja, beste Karosserieform!
Nein, hat sich überholt!

Fazit

BMW verpasst dem X5 zur Mitte des Produktlebens ein kleines Facelift und überarbeitet die Aggregate in Sachen Verbrauch und Emissionen.

Zur Startseite
SUV Neuvorstellungen & Erlkönige Kia EV9 (2023) Elektro-Euro-Edel-SUV erwischt

Kia bringt 2023 als Flaggschiff einen großen SUV an den Start - den EV9.

BMW X5
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über BMW X5
Mehr zum Thema Erlkönige
Erlkönig Mercedes-AMG A45
Neuheiten
Mercedes-AMG CLE 43 Cabrio
Neuheiten
BMW M2
Neuheiten
Mehr anzeigen