Hennessey Ram TRX 6x6 Mammoth Hennessey
RAM 1500 TRX Deutschland-Version
RAM 1500 TRX Deutschland-Version
RAM 1500 TRX Deutschland-Version
RAM 1500 TRX Deutschland-Version 49 Bilder
SUV

Hennessey Mammoth 6x6 Pickup: Ram TRX mit 1.200 PS und drei Achsen

Hennessey Mammoth 6x6 Pickup Ram TRX mit 1.200 PS und drei Achsen

US-Tuner Hennessey will aus einem Ram TRX das ultimative Biest bauen. Der auf drei Achsen aufgerüstete Pickup bekommt den "Hellephant"-V8 und 1.200 PS. Nur drei Exemplare sollen entstehen.

Noch ist der Ram TRX überhaupt nicht verfügbar, da plant der US-Tuner Hennessey bereits eine Endzeit-Version des Pickups: Unter dem Namen "Mammoth" soll das teuerste Auto entstehen, das Hennessey jemals gebaut hat. Und auch eines der stärksten.

Mit 6x6-Umbauten von Fullsize-Pickups für den amerikanischen Markt hat Hennessey reichlich Erfahrung, bekanntestes Modell ist der Velociraptor, ein auf drei Achsen umgebauter Ford Raptor. Karosserieseitig gibt dieser bereits die Richtung des geplanten Umbaus vor. Allerdings wird der geplante Mammut-Ram bei der Leistung noch ein Schäufelchen drauf legen.

Hellephant-Motor im Henessey Ram 6x6

Nun könnte man durchaus argumentieren, dass der neue Ram TRX – er kommt im Herbst 2020 auf den Markt – mit 712 PS aus einem aufgeladenen 6,2-Liter-V8 alles andere als schwachbrüstig daherkommt. Aber für den Mammoth reicht das nicht. Hennessey will dem verlängerten Dreiachser eine andere Maschine einbauen, den "Hellephant". Falls Sie noch nie vom "Höllen-Elefanten" gehört haben: Hierbei handelt es sich um einen Siebenliter-V8, den FCA als Kundenmotor inklusive Einbaukit angeboten hat – mit ursprünglich 1.000 PS.

Im Video – der neue Ram TRX

Hennessey packt noch 200 PS drauf und will dem Big-Block mit Kompressoraufladung 1.200 PS entlocken. Das dürfte selbst in dem schätzungsweise gut drei Tonnen schweren 6x6-Brocken für außerirdische Fahrleistungen sorgen. Wie Hennessey für das Endprodukt eine Straßenzulassung erreichen will, verrät der Tuner nicht. FCA hatte den binnen 48 Stunden ausverkauften Hellephant-Motor ausdrücklich für Fahrzeuge mit einem Baujahr vor 1976 angeboten – danach sind selbst in den USA die Vorschriften offiziell zu streng, um den Brutalo-Antrieb zu legalisieren.

Wer einen Hennessey Mammoth TRX 6x6 bekommen möchte, muss jedenfalls schnell sein: Es werden nur drei Stück gebaut, ab dem 4. September ist eine telefonische Reservierung möglich. Obwohl der Hennessey Mammoth mit einem Preis von 500.000 US-Dollar (vor Steuern...) der teuerste Truck in der Firmengeschichte des US-Tuners wird, dürfte es nicht lange dauern, bis die drei Exemplare weg sind.

In der Bildergalerie zeigen wir den neuen Ram TRX in seiner Serienversion. Und bereits die ist alles andere als langweilig.

Umfrage

736 Mal abgestimmt
Ein 1.200-PS-Pickup mit drei Achsen – Ihre Meinung?
Nur noch scharf!
Gehört verboten!

Fazit

Die Frage "braucht jemand so etwas?" ist bei Modellen des US-Tuners Hennessey eigentlich immer sinnlos, denn seit jeher werden hier Fahrzeuge gebaut, die in erster Linie Nervenkitzel sein sollen, für Menschen, die es sich leisten können. Die wohl spannendste Frage beim neuen Mammoth-Projekt dürfte eher sein: Hält das? Denn bis auf ein Computer-Rendering ist noch nichts entwickelt. Solange jedenfalls der Antriebsstrang nicht von den 1.200 PS atomisiert wird und der Siebenliter-V8 nicht in einer Rauchwolke detoniert, dürfte speziell die Beschleunigung des Riesentrumms ausgesprochen lustig sein.

Dodge Ram
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Dodge Ram
Mehr zum Thema Pickups
2021 Hennessey Venom 775 Supercharged auf Basis Ford F-150
Tuning
09/2021, Ford F-150 Lightning Pre-Production Rouge Michigan
E-Auto
09/2021, Rivian R1T Erstes Serienauto rollt vom Band
E-Auto
Mehr anzeigen