Honda Civic Type R 2023 Honda
Honda Civic Type R 2023
Honda Civic Type R 2023
Honda Civic Type R 2023
Honda Civic Type R 2023 25 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Honda Civic Type R: Neuauflage mit 330 PS

Honda Civic Type R (2022) Heißer Japaner mit 330 PS

Auch die elfte Civic-Generation wird wieder mit einem Type R gekrönt. Der heiße Kompakte kommt mit 330 PS ab Anfang 2023.

Honda hat die elfte Generation des Civic bereits als Limousine und als Schrägheckmodell vorgestellt und in den USA und in Europa in den Markt eingeführt. Jetzt schieben die Japaner auch wieder einen scharfen Type R nach. Der rollt dann Anfang 2023 zu den ersten Kunden in Europa. Mit dem neuen Civic Type R feiern die Japaner ein Doppeljubiläum: 50 Jahre Civic und 25 Jahre Civic Type R. Gefeiert wird aber zunächst echt sparsam, denn Honda hält immer noch viele Daten zum neuen Type R zurück. Hier das, was wir schon wissen.

Dicke Kotflügelbacken

Die Basis für den neuen Type R bildet die Schrägheckvariante mit der großen Heckklappe. Als Type R bekommt der Civic an beiden Achsen weiter ausgestellte Radläufe und entsprechend eine breitere Spur. In den Radhäusern drehen sich 19 Zoll große, mattschwarz lackierte Leichtmetallfelgen, die mit Reifen der Dimension 265/30 vom Typ Michelin Pilot Sport 4S bestückt sind. Dahinter ist wieder eine Brembo-Sportbremsanlage mit roten Sätteln zu erkennen. Die soll noch standfester geworden und auch beim Ansprechverhalten verbessert worden sein. Ganz auf Sport ausgerichtet ist die neue Frontschürze mit vergrößertem unteren Lufteinlass und Rauten-Kühlergitter. Flankierend sind neue Bremsluftkanäle auszumachen. Eine Entlüftungsöffnung in der Motorhaube optimiert zusammen mit Entlüftungskiemen hinter den Vorderrädern den Luftstrom.

Honda Civic Type R 2023
Honda
Dreier-Auspuff neu sortiert.

In der Heckansicht dominieren der wieder dreiflutig ausgelegte Zentral-Auspuff – wobei diesmal zwei kleinere Endrohre ein großes in der Mitte begleiten – sowie der aufgesetzte große Heckspoiler. Auch die Heckschürze trägt angedeutete Luftauslässe sowie ein großes Diffusor-Element.

Weiter mit Turbovierzylinder, aber mit nun 330 PS

Herzstück des neuen Civic Type R ist weiter der bekannte Zweiliter-Vierzylinder-Turbobenziner, der aber vor allem im Bereich des Turboladers weiterentwickelt worden sein soll. Honda meldet zudem eine überarbeitete Auspuffanlage, die ebenfalls dazu beiträgt, Leistungsgewicht, Drehmoment und Höchstgeschwindigkeit weiter zu steigern. Offizielle Leistungsdaten hält Honda noch zurück, betont aber, dass das neue Aggregat der stärkste VTEC-Turbo-Motor sei, der jemals im Type R zum Einsatz kam. Er soll mehr PS drücken als der Vorgänger. Der leistete zuletzt 320 PS und stemmte 400 Nm Drehmoment auf die Kurbelwelle. Eine von einem japanischen Type R-Vorbesteller über Twitter veröffentlichte Broschüre zum neuen Civic nimmt jetzt die neuen Leistungsdaten (zumindest die für Japan) vorweg. Laut Dokument leistet der Vierzylinder nun 330 PS bei 6.500 Touren, das maximale Drehmoment klettert auf 420 Nm, die zwischen 2.600 und 4.000 Umdrehungen anliegen – zehn PS und 20 Nm mehr als im Vorgänger. Das weiterentwickelte Sechsgang-Schaltgetriebe sorgt mit einer automatischen Drehzahlanpassung stets für die perfekte Drehzahl beim Herunterschalten und unterstützt die Balance des Fahrzeugs am Kurveneingang.

Honda Civic Type R 2023
Honda
Der Turbo-Vierzylinder soll mit einem neuen Turbolader weiter an Leistung zulegen.

Das Type R-Cockpit baut natürlich auf dem Civic-Interieur auf, zeigt sich aber mit vielen roten Elementen sportifiziert. Fahrer und Beifahrer sitzen auf tiefer montierten roten Integral-Sportsitzen und blicken auf Details und Ausstattungsmerkmale wie etwa klassische rote Type R Zierleisten. Je nach Fahr-Ambitionen kann der Fahrer für sechs Leistungsparameter – unter anderem für Motor, Lenkung und Fahrwerk – jeweils zwischen den Modi Comfort, Sport und +R wählen. Zusätzlich steht ein neuer Individual-Modus zur Verfügung, der eine individuelle Anpassung dieser sechs Parameter ermöglicht. Der Leistungs-Datenlogger Honda LogR wurde überarbeitet und kombiniert die von den Sensoren im Fahrzeug gesammelten Leistungsdaten mit einer Smartphone-App. So kann der Fahrer verschiedenste Messwerte in Echtzeit überwachen und aufzeichnen. Natürlich lassen sich alle Parameter auch auf dem Zentraldisplay visualisieren. Einen weiteren Augenschmaus bietet das vielfach einstellbare Digitalcockpit.

In den europäischen Handel kommt der neue Civic Type R ab Anfang 2023. Preise nennt Honda noch nicht, dafür aber die dann verfügbaren Farben: Championship White, Rallye Red, Racing Blue, Crystal Black und Sonic Grey Pearl.

Umfrage

Welches Antriebskonzept passt besser zu einem Kompaktsportler?
2201 Mal abgestimmt
Turbo-Diesel
Turbo-Benziner

Fazit

Honda bringt Anfang 2023 eine Type R-Variante des neuen Civic an den Start. Die setzt weiter auf den bekannten Turbo-Vierzylinder mit nun 330 PS. Einen Preis wollen die Japaner erst zum Marktstart liefern.

Zur Startseite
Kompakt Neuvorstellungen & Erlkönige Honda Civic Type R GT Honda Civic Type R (2020) Modellpflege und neue Modellvarianten

Der Kompaktsportler wurde nur optisch dezent überarbeitet.

Honda Civic
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Honda Civic
Mehr zum Thema Erlkönige
08/2022, Lamborghini Urus Facelift Erlkönig Pikes Peak Rekord
Neuheiten
Mercedes-AMG CLE 43 Cabrio
Neuheiten
BMW M2
Neuheiten
Mehr anzeigen