Lexus Electrified Sedan Concept Lexus
Lexus Electrified Sedan Concept
Lexus Electrified Sedan Concept
Lexus Electrified Sedan Concept
Toyota BEV Zukunft 41 Bilder

Lexus Electrified Sedan Concept: Ausblick auf den Elektro-IS

Lexus Electrified Sedan Concept Ausblick auf den elektrischen IS

Im Dezember 2021 hatte Toyota einen umfangreichen Ausblick auf die kommenden Elektroautos von Toyota und Lexus gegeben. Nun gibt es neue Details zum Lexus Electrified Sedan Concept.

Das Modell gehört zu einer groß angelegten Modelloffensive der Japaner, die von dem elektrischen Nachfolger des LFA angeführt wird. Neben diesem Superstromer legt Lexus den RZ sowie einen Fullsize-SUV auf und als Elektro-Pendant zum IS eine viertürige Limousine.

Toyota BEV Zukunft
Alternative Antriebe

Größe Ähnlichkeiten mit dem Lexus IS

Optisch gibt es zwischen der Studie Electrified Sedan Concept und dem IS durchaus Ähnlichkeiten. Die beiden Modelle teilen sich die gleiche Dachlinie sowie die y-förmigen Heckleuchten. Im neuen Elektro-Stil der Marke präsentiert sich die Front indes deutlich aggressiver mit tiefliegenden Scheinwerfereinheiten und einer zugepfeilten Front. Ungewöhnlich für ein Elektroauto sind hier die großen Öffnungen in der Frontschürze. Der Viertürer zeigt außerdem eine stark konturierte Haube mit weiteren Öffnungsschlitzen sowie eine flach anstehende Windschutzscheibe, die den Blick über die coupéhafte Dachlinie zum Heck leitet. Dort sind große Leuchteneinheiten positioniert, die weit in die Schürze nach unten ragen und ein integrierter Ducktail-Spoiler mitsamt Lexus-Schriftzug sowie ein Diffusor.

Lexus LFA-Nachfolger
Neuheiten

Die Seitenansicht dominieren eine hohe Gürtelinie, starke Sicken sowie ein dank der schwarzen Säulen vermeintlich durchgehendes Fensterband.  Die Radhäuser vorn und hinten sind kräftig ausgestellt. Schmale Seitenspiegel thronen weit nach vorne gesetzt auf der Türbrüstung, die Türgriffe sind in die Karosserie eingepasst und fahren elektrisch aus.

Toyota-Plattform für Lexus-Limo

Mit welcher Technik die Limousinen-Studie angetrieben wird, ist nicht bekannt. Sicher schadet nicht ein Blick auf die E-TNGA-Plattform des Konzerns. Auf ihr baut bereits der E-SUV Toyota BZ4X auf, auch der neue Lexus RZ 450e steht auf dieser Plattform, die beim Toyota und dem Subaru Solterra mit 71,4 kWh Batteriekapazität sowie einer Reichweite von 450 Kilometern aufwartet. Zur Leistung und zum Antriebslayout gibt es keinerlei Hinweise.

Lexus will bis 2030 das komplette Modellportfolio auf Elektroautos umstellen und strebt in den drei wichtigsten Märkten China, USA und Europa eine E-Verkaufsquote von 100 Prozent an. Global sollen der Absatz eine Million Elektroautos betragen.

Umfrage

8805 Mal abgestimmt
Ist Lexus für Sie eine Luxusmarke?
Ja, die sind schick, top ausgestattet und hervorragend verarbeitet.
Nein, zu klassischen Oberklasse-Fahrzeugen gibt es da schon noch einen spürbaren Abstand.

Fazit

Lexus zeigt mit der Studie Electrified Sedan Concept wohin die Reise in Sachen E-Mobilität geht. Die viertürige Limousine ähnelt stark dem konventionell angetriebenen Lexus IS, kommt aber mit einem repressiveren Design daher, den auch die kommenden Lexus-Elektromodelle tragen werden.

Mittelklasse Neuvorstellungen & Erlkönige BMW M4 M 50 Jahre Edition BMW M3 und M4 50 Jahre Edition Die M GmbH gratuliert sich selbst

Zur Feier des 50. Ehrentages legt die M GmbH M3- und M4-Sondermodelle auf.

Lexus
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Lexus
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Mercedes Elektro G-Klasse EQG Tank Turn
E-Auto
BMW i4 50M an Ionity Ladesäule
Alternative Antriebe
Mansory F9XX auf Basis Ferrari SF90
Tuning
Mehr anzeigen