Mercedes-Benz GLE 350 de 4MATIC Plug-in-Hybrid PHEV Mercedes
Mercedes-Benz GLE 350 de 4MATIC Plug-in-Hybrid PHEV
Mercedes-Benz GLE 350 de 4MATIC Plug-in-Hybrid PHEV
Mercedes-Benz GLE 350 de 4MATIC Plug-in-Hybrid PHEV
Mercedes-Benz GLE 350 de 4MATIC Plug-in-Hybrid PHEV 6 Bilder

Mercedes-Benz GLE 350 de 4MATIC PHEV

Plugin-Hybrid-SUV mit Riesen-Reichweite

IAA 2019

Mercedes bringt den GLE mit einer Hybridversion für über 100 km Reichweite auf die Messe IAA in Frankfurt. Alleine der Elektroantrieb bringt es auf 100 kW Leistung

Mit einer für Plug-in-Hybride bemerkenswert großen Traktionsbatterie wird Mercedes künftig den GLE elektrisieren. Als Mercedes GLE 350 de 4-Matic setzt das Oberklasse-SUV zudem wie schon bei der E-Klasse auf die ungewöhnliche Kombination eines Dieselmotors mit der elektrischen Antriebsmaschine. Premiere feiert der Mercedes GLE 350 de auf der IAA in Frankfurt.

GLE 350 de Plug-in-Hybrid

Mercedes selbst bezeichnet den neuen GLE 350 de als „größtes Mitglied der EQ-Familie“, die 2019 neu eingeführte Generation des GLE kommt auf 4,92 Meter Länge. Der Stromspeicher des neuen Mercedes GLE 350 de hat eine Kapazität von 31,2 kWh. Zum Vergleich: Der Akku des rein elektrisch betriebenen VW e-Golf erreicht 35,8 kWh.

Mercedes-Benz GLE 350 de 4MATIC Plug-in-Hybrid PHEV
Mercedes
Unscheinbarer Schriftzug für aufwendige Technik

Um diese wuchtige Traktionsbatterie im GLE unterzubringen, wurde der hintere Karosseriebereich und die Hinterachse modifiziert. Das maximale Kofferraumvolumen sinkt um 140 auf 1.915 Liter, ein immer noch großzügiger Wert, wobei Mercedes betont, dass sich im Kofferraum keine Stufe findet.

Für den Hybridantrieb des Mercedes GLE 350 de wird der Zweiliter-Vierzylinder-Diesel mit 194 PS/400 Nm aus der OM 654 DE 20-Baureihe mit einer 100kW/440 Nm-Elektromaschine kombiniert. Die Systemleistung der beiden Antriebe beträgt maximal 235 kW, wobei die Fahrleistungen ansehnlich ausfallen: Das Maximaltempo ist zwar auf 210 km/h elektronisch begrenzt, doch die Spurt-Zeit auf Tempo 100 liegt mit 6,8 Sekunden auf dem Niveau des Sechszylinder-GLE 350d. Vor allem jedoch überrascht die Freigabe des E-Antriebs bis zu einem Maximaltempo von 160 km/h.

Mercedes-Benz GLE 350 de 4MATIC Plug-in-Hybrid PHEV
Mercedes
Der GLE kann auch an Schnellladesäulen mit Gleichstrom Energie nachtanken

Ebenfalls ungewöhnlich für einen Plugin-Hybrid ist die komplexe Ladetechnik des Mercedes GLE 350 de, der auch schnellladefähig ist. An entsprechenden DC-Ladesäulen ist laut Mercedes das Laden der Batterie in ca. 20 Minuten (10-80 Prozent SoC/Ladestand) bzw. in ca. 30 Minuten (10-100 Prozent SoC) möglich. Auf diese Weise dürfte der GLE tatsächlich öfter rein elektrisch unterwegs sein können als die bislang üblichen PHEV mit reiner Wechselstrom-Lademöglichkeit, die in der Praxis meist nur an einer heimischen oder betrieblichen Wallbox nachgeladen werden.

Die Anhängelast des Mercedes GLE 350 de bleibt unverändert bei 3.500 Kilo, auch das ein für Plug-in-Hybride bislang ungewöhnlich hoher Wert. Mercedes gibt die Reichweite des GLE 350 de mit 106 Kilometer nach NEFZ und mit 90-99 Kilometer nach dem neuen AER combined-Messverfahren im WLTP-Zyklus an. Entsprechend errechnet sich ein Durchschnittsverbrauch von 1,1 Liter Diesel auf 100 km und ein damit verbundener Wert von 29 Gramm CO2/km.

GLE 350 de senkt den Flottenverbrauch

Letzterer Wert erklärt auch den erheblichen materiellen und konstruktiven Aufwand, den Mercedes beim GLE 350 de gewählt hat. Denn mit diesem geringen CO2-Ausstoß zahlt der Plugin-Hybrid stark auf den durchschnittlichen Flottenverbrauch ein, der ab 2020 nach EU-Recht drastisch abgesenkt werden muss.

Zu Preisen und einem Verkaufsstart gibt es noch keine Informationen, der GLE 350 de wird aber voraussichtlich noch in diesem Jahr zu den Händlern kommen.

Fazit

Mercedes stellt mit dem GLE 350 de ein Oberklasse-SUV mit Plug-in-Hybrid und enormer elektrischer Reichweite vor. Der neue PHEV-GLE soll bis zu 106 Kilometer (NEFZ) Reichweite aufweisen und kann rein elektrisch bis zu 160 km/h schnell fahren.

SUV Neuvorstellungen & Erlkönige Chevrolet Trailblazer US-Modell 2020 Chevrolet Trailblazer (2020) Weltpremiere US-SUV im Tiguan-Format

Chevrolet zeigt in Los Angeles neuen Trailblazer im Format des VW Tiguan.

Mercedes GLE
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Mercedes GLE
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Maserati Sportwagen
Neuheiten
Faraday Future FF91 Cockpit
E-Auto
11/2019, Microvast Logo
Politik & Wirtschaft