Goodwood 2022
Goodwood 2022
Nardone Porsche 928 Restomod Nardone
Nardone Porsche 928 Restomod
Nardone Porsche 928 Restomod
Nardone Porsche 928 Restomod
Nardone Porsche 928 Restomod 14 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Nardone Porsche 928 Restomod

Nardone Porsche 928 Restomod Frischzellenkur für den GT

Porsche 911-Restomod-Projekte hat die Welt schon viele gesehen. Nardone Automotive hat sich den Porsche 928 geschnappt, den GT umfassend modernisiert und ihn mit einem fast 400 PS starken V8-Motor aufgerüstet.

Der Porsche 928 ist für viele immer noch der Inbegriff des großen sportlichen Reisewagens. So auch für den Franzosen Thierry Nardone, Gründer und Inhaber der Nardone Automotive in Aix-en-Provence. In Zusammenarbeit mit dem italienischen Designer Carlo Borromeo hat er dem großen alten Porsche jetzt eine Frischzellenkur verpasst. Präsentiert wurde der Nardone Porsche 928 am 8. Juni 2022 in Mailand. Einen weiteren Auftritt soll er auf dem Goodwood Festival auf Speed haben.

Linien nur leicht modernisiert

Auf Basis eines bestehenden 928 haben Nardone und Borromeo dessen klassische Linien komplett neu interpretiert, ohne dabei vom Original allzu weit abzuweichen und dabei Elemente der verschiedenen 982-Modelle wie GTS oder S4 gemixt. Die Karosserie wird dabei nahezu komplett aus Kohlefaserlaminat geformt. Die neue LED-Scheinwerfer stehen nun fest auf der Karosserie, dazwischen sitzen kleine Lufteinlässe unter die Motorhaube. Die Schürzen wurden runder und wirken moderner. Die Radhäuser füllen 18 Zoll große Schmiedefelgen, die das Design der Gullydeckel-Felgen des Porsche 928 aufgreifen.

Porsche 928 Design Concept Hochschule Hamburg
Neuheiten

Im Interieur bleibt die Architektur des Ur-Modells erhalten, zeigt sich aber deutlich aufgeräumter. Für den edlen Look sorgen Leder und Alcantara. Die Rundinstrumente hinter dem Dreispeichenlenkrad mussten digitalen Anzeigen mit einer zentralen Runduhr weichen. Die Mittelkonsole wurde auf das moderne Porsche-Infotainmentsystem PCCM umgerüstet.

Porsche 928 Premiere Genfer Salon 1977
Seufert
Porsche 928 Premiere Genfer Salon 1977 Porsche 928 Erprobung Porsche 928 Porsche 928 50 Bilder

Knapp 400 PS für den V8

Nachgelegt hat Nardone beim Antriebsstrang. Der weiter frei saugende Achtzylinder – ein Hubraum wird nicht genannt – schwingt sich mit einer neuen Motorsteuerung und weiteren Upgrades zu nun 395 PS auf. Angeflanscht wird ein modernes Sechsgang-Schaltgetriebe – natürlich weiter in Transaxle-Konfiguration – , das einem neuen Sperrdifferenzial an der Hinterachse zuarbeitet. Ebenfalls zum Technik-Paket gehören eine verstärkte Bremsanlage, eine adaptive Servolenkung und ein elektronisch gesteuertes Fahrwerk.

Nach der Präsentation will Nardone die Kleinserienfertigung des Porsche 928 Restmod anschieben. Die ersten Fahrzeuge sollen 2024 an Kunden gehen. Preise für den aufgefrischten Reisewagen nennt Nardone aber noch nicht.

Umfrage

64320 Mal abgestimmt
Was halten Sie grundsätzlich von Restomod-Umbauten?
Großartig. Klassisches Design mit moderner Technik - die perfekte Kombination.
Furchtbar. Ein Oldtimer muss den damaligen Stand der Technik abbilden.

Fazit

Thierry Nardone ist schon von klein auf ein Fan des Porsche 928. Jetzt hat er sich seinen Traum erfüllt und eine modernisierte Version des sportlichen Reisewagens aufgelegt. Mit dem will er ab 2024 dann auch Kunden begeistern. Das Potenzial dazu hat der Porsche 928 Restomod allemal.

Porsche 928
Artikel 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Porsche 928
Mehr zum Thema Goodwood - Festival of Speed
BMW M3 Touring Safety Car MotoGP
Mehr Motorsport
Viritech Apricale
E-Auto
Ford Pro Electric SuperVan
E-Auto
Mehr anzeigen