Goodwood 2022
Goodwood 2022
SPERRFRIST 16.3.22 13 Uhr Aston Martin Vantage V12 Neuvorstellung 2022 Aston Martin / Patrick Lang
SPERRFRIST 16.3.22 13 Uhr Aston Martin Vantage V12 Neuvorstellung 2022
SPERRFRIST 16.3.22 13 Uhr Aston Martin Vantage V12 Neuvorstellung 2022
SPERRFRIST 16.3.22 13 Uhr Aston Martin Vantage V12 Neuvorstellung 2022
SPERRFRIST 16.3.22 13 Uhr Aston Martin Vantage V12 Neuvorstellung 2022 13 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Jetzt ist Schluss: Neuer und letzter Aston Martin Vantage V12

Neuer Aston Martin V12 Vantage (2022) Neues Modell, nicht zu verkaufen

Aston Martin präsentiert den Schlussakkord des V12 Vantage. Mit 700 PS ist das neue und letzte Modell die Power-Krönung der Baureihe.

Der Aston Martin V12 Vantage kommt im zweiten Quartal 2022 und er wird nicht nur eine Limited Edition, er wird auch eine Final Edition. Das kündigt der britische Sportwagenbauer an und schiebt direkt hinterher: Kauf-Interessenten müssen sich anderweitig umschauen. Schon vor Release sind alle 333 Exemplare verkauft. Ob Sie sich darüber ärgern müssen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Dass ein Vantage mit V12 unter der Haube kommt, hatten schon entsprechende Erlkönig-Sichtungen gezeigt. Der massive Grill an der Front, die weiteren Lufteinlässe, ein markanter doppelflutiger Auspuff sowie die gewölbte Motorhaube machen klar: Hier arbeitet mehr als der bekannte 4,0 Liter große V8 aus dem aktuellen Vantage. Und auch Ohrenzeugen am Ring nahmen bereits laut und vernehmlich einen Zwölfzylinder-Sound wahr – aber hören Sie selbst den Klang in unserem Video.

Aston Martin Vantage V12 mit 700 PS

V12, Vantage – da war doch was? Ja, 2009 legten die Briten ein entsprechendes Modell mit 517 PS auf. 2013 folgte der 573 PS starke 5,9-Liter-Zwölfender im V12 Vantage S. Und dann ist da noch der V12 Speedster, den Aston Martin Anfang 2021 als neuen Extrem-Roadster ohne Windschutzscheibe mit einem 5,2 Liter großen V12-Biturbo an den Start gebracht hat – in limitierter Ausführung, 700 PS stark.

Und so schließt sich 2022 der Kreis zum neuen V12 Vantage mit der gleichen Leistung. Bei der Höchstgeschwindigkeit von 322 km/h erzeugt das Aerodynamik-Paket am Auto 204 Kilo Anpressdruck. Schon nach 3,4 Sekunden wird's dreistellig auf dem Tacho. Auf das Gesamtkonzept ist Aston Martin stolz. "Die Fans waren seit dem ersten Concept Car 2007 von der Idee begeistert, den größten Motor in unseren kompaktesten Sportwagen zu packen", resümiert CEO Tobias Moers. Nachvollziehbar, schließlich kommen beim V12-Modell 20 Prozent mehr Leistung auf eine Tonne Fahrzeuggewicht als bei der Version mit dem AMG-V8. Das liegt auch an diversen Leichtbau-Maßnahmen wie den Kohlefaser-Stoßstangen oder der mehr als sieben Kilo leichteren Abgasanlage.

Den Vortrieb sortiert eine Achtgang-Automatik von ZF, an der Hinterachse verteilt ein mechanisches Differenzial die Kraft bedarfsgerecht. Dank einer geschärften Kalibrierung der Getriebe-Steuerelektronik soll die Schalt-Performance weit über allem stehen, was man von Doppelkupplern gewohnt ist, meldet Aston Martin selbstbewusst. Um das Dynamik-Spektakel zu illustrieren, wurden die Federraten an der Vorderachse um 50 Prozent und hinten um 40 Prozent erhöht. Zusätzliche Verstrebungen rundherum machen den V12 Vantage zudem insgesamt steifer. Damit der Komfort nicht gänzlich abhanden kommt, installiert Aston an der Hinterachse zusätzliche Federn mit einer geringeren Rate. Eingebremst wird die Fahrt über eine Carbon-Keramik-Anlage mit großzügigen 410 mm Scheiben vorne und 360 mm Scheiben hinten.

SPERRFRIST 16.3.22 13 Uhr Aston Martin Vantage V12 Neuvorstellung 2022
Aston Martin
Innen bleibt es beim gewohnten Vantage-Layout.

Widebody mit Understatement-Option

Die Technik verpacken die Briten in ein um 40 Millimeter verbreitertes Carbon-Widebody-Gewand, das um oben genanntes Aerodynamik-Paket ergänzt wird. Unter dem um 25 Prozent vergrößerten Kühlergrill zieht sich ein Splitter über die gesamte Fahrzeugbreite, hinten sorgt ein Diffusor für Balance. Sollte unter den 333 Kunden jemand sein, der trotz Kaufinteresse an einem limitierten V12-Widebody-Carbon-Sportwagen einen Hand zum Understatement hat, bietet Aston Martin die Option, auf den Heckflügel zu verzichten.

Im Cockpit bleibt es beim gewohnten Vantage-Layout, gehüllt in Leder und gespickt mit Carbon-Dekor. Neu sind die optional sechsfach einstellbaren Carbon-Performance-Sitze. Wer nach Individualisierung strebt, ist angehalten, sich bei der Spezialabteilung "Q by Aston Martin" für einen persönlichen Gestaltungsentwurf zu melden. Egal ob es um das Finish, Materialien oder Farben geht. Vor dem Hintergrund, dass Zwölfzylinder wohl keine Zukunft bei Aston Martin haben, dürften von dieser Möglichkeit wohl einige Käufer Gebrauch machen, um sich ein echtes Sammlerstück in die Garage zu holen. Eine Final Edition ist der V12 Vantage nämlich auch deshalb, weil die Euro-7-Abgasnorm vor der Tür steht. Ab 2025 wird der Aston Martin Vantage dann durch ein vollelektrisches Sportcoupé abgelöst.

Umfrage

V12-Motoren sind ....
7931 Mal abgestimmt
... absolut nicht mehr zeitgemäß.
... immer noch die Spitze im Motorenbau.

Fazit

Trotz Euro 7, CO2-Flottenverbrauch, Elektro-Mobilitäts-Hype – Aston Martin hält bis zum Schluss am V12 fest. Die Briten bauen den Zwölfender in den Vantage ein, so wie sie es schon bei der Generation davor machten und aktuell im Speedster präsentieren. Allerdings ist die Klientel, die in den Genuss der Modells kommt, rar gesät. Und schon 2025 steht ein vollelektrisches Sportcoupé auf dem Programm – dann vermutlich nur noch mit elektronisch generiertem V12-Sound.

Aston Martin Vantage
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Aston Martin Vantage
Mehr zum Thema Goodwood - Festival of Speed
BMW M3 Touring Safety Car MotoGP
Mehr Motorsport
Viritech Apricale
E-Auto
Ford Pro Electric SuperVan
E-Auto
Mehr anzeigen