Nichols N1A Nichols Cars
Nichols N1A
Nichols N1A
Nichols N1A
Nichols N1A 11 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Nichols N1A: Viel V8 und sonst fast nichts

Nichols N1A Viel V8 und sonst fast nichts

Steve Nichols hat einen Sportwagen im Stil alter CanAm-Renner entwickelt. Den Antrieb übernehmen mächtige Chevrolet-V8-Motoren.

Steve Nichols stand früher in Diensten von McLaren und entwickelte für die Briten den MP4/4 – den wohl erfolgreichsten F1-Renner der Marke. Jetzt leitet Nichols zusammen mit John Minett mit Nichols Cars seine eigene Marke, schlägt aber mit seinem ersten Modell – dem N1A – erneut die Brücke zu McLaren. Vorbild für den radikal offenen Zweisitzer ist der McLaren M1A, der 1964 in der CanAm-Rennserie für Furore gesorgt hat.

Extrem kleines Auto

Vor dem offiziellen Debüt des Nichols N1A im Sommer 2022 geben die Briten jetzt erste Eckdaten zum Sportwagen preis. Mit einer Länge von nur 4,30 Meter und einer Breite von 1,76 Meter tritt der N1A ultra-kompakt an. Da es kein Dach und quasi auch keine Windschutzscheibe gibt, fällt auch die Höhe mit 99 Zentimeter gering aus. Selbst der Radstand liegt mit 2,45 Meter unter VW Polo-Niveau. Das Rückgrat des N1A bilden ein geklebtes Chassis aus Aluminiumstrangprofilen und Carbon-Elementen sowie eine Karosserie aus Carbon. Die 19 Zoll großen Räder mit 245/40er Reifen vorn und die 20-Zoll-Felgen hinten mit 305/30er Walzen docken über Einzelradaufhängungen ans Chassis an.

03/2020, McLaren Elva M6A MSO 2020
Neuheiten

Extrem dicke Motoren

Den größten Brocken – im wahrsten Sinne des Wortes – bildet im Nichols-Konzept der von Chevrolet stammende V8-Motor. In der Basiskonfiguration wird der LT1-V8 mit 6,2 Liter Hubraum und rund 460 PS Leistung verbaut. Optional wird auch eine Leistungsvariante mit 520 PS offeriert. Als Alternative zum Corvette-Aggregat und absolute Overkill-Option wandert auf Wunsch ein sieben Liter großer Chevy-V8 in den N1A, der dann mit 650 PS über nur 900 Kilogramm Fahrzeuggewicht herfällt. Spektakulär bei den beiden leistungsstärkeren Versionen sind auch die frei nach oben gerichteten Ansaugtrichter, die nur von Luftfilternetzen überspannt werden. Geschaltet wird immer mit einem von Nichols selbst entwickelten manuellen Sechsgang-Getriebe. Rein mechanisch arbeitet auch die Lenkung. Nur gegen Aufpreis wird eine Servounterstützung verbaut.

Nichols sieht seinen N1A hauptsächlich als Spaßgerät für die Rennstrecke – da wo eben auch die CanAm-Modelle unterwegs waren. Dennoch geben die Briten dem radikalen Sportwagen auch eine Straßenzulassung – zumindest für Großbritannien – mit auf den Weg. Was der Spaß kosten soll, wird bislang noch nicht verraten.

Umfrage

13369 Mal abgestimmt
Mögen Sie Leichtbau-Sportwagen lieber im Retro-Design oder im modernen Look?
Im Retro-Design. Die ausladenden Formen sehen eleganter aus.
Im modernen Look. Die strengen Formen sehen aggressiver aus.

Fazit

Nichols Cars aus Großbritannien baut mit dem N1A quasi einen modernisierten CanAm-Rennwagen der 1960er Jahre nach. Auch bei der Neuauflage beeindruckt die Kombination aus brachialer V8-Power und extrem wenig Auto. In der höchsten Ausbaustufe treffen 650 PS auf nur 900 Kilogramm Gewicht.

Sportwagen Neuvorstellungen & Erlkönige Red Bull RB17 - Hypercar - Design-Skizze Red Bull RB17 mit über 1.100 PS Ein Hypercar der Extreme

Der RB17 leistet über 1.100 PS bei einem geringen Fahrzeuggewicht.

Mehr zum Thema Roadster
Lanzante McLaren P1 Spider
Neuheiten
06/2022, 1965 Jaguar E-Type Series I Werks-Restomod
Restaurierung
Mercedes-Maybach SL Render Collage Retusche
Neuheiten
Mehr anzeigen