Porsche 911 992 GT3 Handschalter Lautstärke Kalifornien Porsche / Pressmaster / Patrick Lang
Germany, Porsche 911 GT3
Germany, Porsche 911 GT3
Germany, Porsche 911 GT3
Germany, Porsche 911 GT3 18 Bilder

Verbot gekippt: Porsche 911 GT3 Handschalter in Kalifornien

Porsche 911 GT3 Handschalter in Kalifornien Das Verbot ist gekippt

Im Golden State sollte es den 911 GT3 nicht als Handschalter geben. Grund dafür war ein Gesetz aus den 1990er-Jahren, doch das Verbot ist gekippt.

Die Gesichtsfarbe einiger Porsche-Fans in Kalifornien hatte angesichts dieser Meldung zwischen Indischrot und Lavaorange changiert. Da bringen die Zuffenhausener ihren neuen 911 GT3 als begehrenswerte Kombination aus Sechszylinder-Saugboxer, vier Litern Hubraum, Heckantrieb und manuellem Getriebe auf den Markt – also ziemlich genau das, was man im Lexikon findet, wenn man "Sportwagen" nachschlägt. Und die Kunden im Golden State der USA? Werden als einzige ausgespart. Ärgerlicher als die Tatsache an sich ist nur die Begründung.

Offiziell heißt es, der GT3 sei als Handschalter zu laut und liege über den vom US-Bundesstaat definierten Grenzwerten. Mit PDK allerdings kein Problem. Wer nicht selbst schalten möchte, kann auch in Kalifornien den GT3 der Baureihe 992 fahren. Sie fragen sich nun zurecht: Ist der Handschalter wirklich signifikant lauter als der Doppelkuppler?

Zwei Gänge hochschalten

Nein, in der Tat nicht. Grund für das Verbot ist die Mess-Methode, deren rechtliche Grundlage aus den frühen 1990er-Jahren stammt. "Laut altem Regelwerk wird die Lautstärke manuell geschalteter Fahrzeuge im dritten Gang gemessen. Bei einer Automatik ist es der fünfte Gang. Deshalb sah es so als, als könnten wir den 911 GT3 in Kalifornien nur mit PDK und nicht als Handschalter anbieten. Denn ein Auto wie den GT3 im dritten Gang derart leise zu machen, geht ja am Thema vorbei", erklärt uns ein Porsche-Sprecher auf Anfrage.

Porsche 911 GT3 Touring Paket
Porsche
Gerade in Kombination mit dem schlichten Touring-Paket (rechts) macht sich das manuelle Getriebe im GT3 gut. Die Kalifornier müssen sich da nun zu ihrem Glück doch nicht unnötig in Geduld üben.

Also für immer aus und vorbei mit der handgerissenen Boxer-Sause? Nein, es geschehen doch Zeichen und Wunder. Das entsprechende Gesetz befand sich ohnehin bereits in einer Überarbeitung. Ursprünglich sah es so aus, als ob dieser Vorgang zum Zeitpunkt des Verkaufsstarts im Herbst noch nicht abgeschlossen sein würde. Nun allerdings meldet Porsche aus den USA:

"Following consultations with California authorities, Porsche Cars North America (PCNA) is pleased to confirm that its dealers will be able to sell the new 911 GT3 with a six-speed manual gearbox – meaning that, when the first cars arrive in the fall, they can be legally registered and driven in all 50 states. The work in the past week by the California DMV and California Highway Patrol to find a solution has been appreciated and helped to identify an appropriate regulatory path forward."

(Deutsch: Nach Gesprächen mit den kalifornischen Behörden freut sich Porsche Nordamerika bestätigen zu dürfen, dass die Händler den neuen 911 GT3 mit manuellem Sechsgang-Getriebe verkaufen können – das bedeutet, wenn die ersten Fahrzeuge im Herbst eintreffen, können sie ganz regulär in allen 50 Staaten zugelassen und gefahren werden. Die Bemühungen der kalifornischen Zulassungs- und Polizeibehörde (DMV und CHP) eine Lösung zu finden, hat dabei geholfen, ein angemessenes Regelwerk auf den Weg zu bringen. Das wissen wir zu schätzen.")

Porsche 911 992 GT3 Handschalter Kalifornien
Porsche / Patrick Lang
Behörden und Hersteller haben sich geeinigt, wie Porsche Nordamerika meldet. Ab Herbst wird in Kalifornien also auch der handgerissene GT3 offiziell angeboten.

Bereits zuvor hatten wir aus der Zentrale in Stuttgart erfahren, dass der GT3 mit manuellem Getriebe technisch unverändert auch den kalifornischen Kunden angeboten wird, sobald es die dortige Rechtslage zulässt. Dass dieser Umstand nun früher als erwartet eintritt, dürfte den Teint der Fans von Lavaorange auf Kreide herunterkühlen.

Umfrage

7 Generationen Porsche 911 GT3. Welcher wäre Ihrer?
13244 Mal abgestimmt
20 Jahre Porsche 911 GT3
911 GT3 Typ 996
911 GT3 Typ 996.2
911 GT3 Typ 997
Porsche 911 GT3
911 GT3 Typ 997.2
Porsche 911 GT3, Frontansicht, Driften
911 GT3 Typ 991
Porsche 911 GT3 (991), Front
911 GT3 Typ 991.2
Porsche 911 GT3 992 (2021) Configurator
911 GT3 Typ 992

Fazit

Wartezeiten sind immer ein Ärgernis, wenn man ein Auto unbedingt haben will – vor allem bei jenen Fahrzeugen mit dem größten Unterhaltungswert. Noch lästiger wird die Warterei, wenn der Grund an und für sich einer vernünftigen Ursache entbehrt. Glück für die Kalifornier, dass dieser Kelch gerade nochmal so an ihnen vorbeigegangen ist.

Porsche 911
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Porsche 911
Mehr zum Thema Sportwagen
07/2021, 2007 BMW Z4 M Coupé mit Safari-Umbau
Tuning
Porsche 917-031/026 KH (1970) Gulf
Auktionen & Events
07/2021, Hennessey Exorcist 30th Anniversary Edition auf Basis Chevrolet Camaro
Tuning
Mehr anzeigen