11/2020, Seat Tarraco E-Hybrid Seat
Seat Tarraco FR PHEV
Seat Tarraco FR PHEV
Seat Tarraco FR PHEV
Seat Tarraco FR PHEV 11 Bilder
SUV

Seat Tarraco E-Hybrid kostet 43.970 Euro

Seat Tarraco E-Hybrid 55 Kilometer elektrisch, 43.970 Euro teuer

Seat erweitert das Antriebs-Angebot für den SUV Tarraco. Die Plug-in-Hybrid-Variante erhält den Antriebsstrang des VW Golf GTE. Jetzt sind die Preise bekannt.

Beim Antrieb des neuen Tarraco E-Hybrid bedient sich Seat im Konzernregal – die MQB-Plattform macht's möglich. Der Plug-in-Hybrid-SUV nutzt die aus dem VW Golf GTE, Skoda Octavia RS iV oder Cupra Leon E-Hybrid bekannte Kombination aus dem 1,4-Liter-TSI-Motor mit 150 PS, einem 115 PS starken Elektromotor und einem Sechsgang-DSG-Getriebe. Mit seiner Systemleistung von 245 PS und 400 Nm steigt der Tarraco E-Hybrid in den Rang des leistungsstärksten Modells der Baureihe auf.

11/2020, Seat Tarraco E-Hybrid
Seat
Seat bietet den Tarraco E-Hybrid nur in den Top-Ausstattungslinien Xcellence und FR an.

Als Energiespeicher nutzt der Tarraco eine 13 Kilowattstunden große Lithium-Ionen-Batterie, die eine rein elektrische Reichweite von 55 Kilometern (nach NEFZ) ermöglichen soll. Wer das gesamte Potenzial des Antriebsstrangs nutzt, kann den Tarraco in 7,4 Sekunden auf Tempo 100 wuchten. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 205 km/h liegen; rein elektrisch sind maximal 140 km/h drin. Als CO2-Emissionen nach WLTP werden 44 bis 47 g/km angegeben. Die Gesamt-Reichweite soll 730 Kilometer betragen. Die Batterie lässt sich mit einer 3,6-kW-Wallbox in dreieinhalb Stunden oder mit einem 2,3-kW-Ladegerät in etwas weniger als fünf Stunden aufladen.

Nur in den Topausstattungen erhältlich

Der Plug-in-Hybrid-Tarraco wird nur in den Topausstattungen Xcellence und FR erhältlich sein. Erstmals gibt es im neuen Seat Tarraco E-Hybrid das neue Infotainment-System mit seinem 9,2 Zoll großen Touchscreen. In der FR-Version kommt nun der Beifahrer ebenfalls in den Genuss eines elektrisch verstellbaren Sportschalensitzes. Auch für den Fahrer gibt es mit der Memory-Funktion für den elektrisch verstellbaren Sitz, dem neuen Sportlenkrad mit FR-Logo und den Aluminiumpedalen einige Upgrades.

Der Produktionsstart des Seat Tarraco E-Hybrid erfolgt in diesen Tagen. Im ersten Quartal 2021 rollen die ersten Exemplare zu den Seat-Händlern. Die Preise starten bei 43.970 Euro für die Ausstattungsvariante Xcellence. Die FR-Version kostet mindestens 46.270 Euro.

Umfrage

55998 Mal abgestimmt
Standard- oder Plug-in-Hybrid - was favorisieren Sie?
Den Standard-Hybrid - die effizienteste Variante, um Sprit zu sparen.
Den Plug-in-Hybriden - weil er für ein paar Kilometer emissionsfrei fährt.

Fazit

Seat macht Dienstwagenfahrern schon bald ein interessantes Angebot und bringt den Tarraco im ersten Quartal 2021 auch als Plug-in-Hybrid auf den Markt. Der GTE-Antriebsstrang dürfte ganz gut zum großgewachsenen spanischen SUV passen.

Seat Tarraco
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Seat Tarraco
Mehr zum Thema Hybridantrieb
Porsche 919 Hybrid Show - Auktion - RM Sotheby's
Mehr Motorsport
Citroen C5X
Neuheiten
9/2021, Bosch Ladekabel
Alternative Antriebe
Mehr anzeigen