Suzuki Swace Suzuki
Suzuki Swace
Suzuki Swace
Suzuki Swace
Suzuki Swace 11 Bilder

Suzuki Swace: Das kostet der Toyota-Zwilling

Neuer Hybrid-Kombi Suzuki Swace Das kostet der Toyota-Zwilling

Die Toyota-Suzuki-Kooperation gebiert ein zweites Kind. Suzuki adaptiert den Toyota Corolla Kombi und bringt ihn als Swace nach Europa.

Wenn Sie jetzt sagen: Swace – habe ich noch nie gehört, aber das Auto habe ich schon mal gesehen – liegen sie richtig. Nach dem Suzuki Across, der dem Toyota RAV4 entspricht, bringen die Japaner jetzt dem Suzuki Swace an den Start. Der Kompaktkombi ist quasi nichts anderes, als ein umgebadgter Toyota Corolla Hybrid Touring Sports. Damit kann Suzuki ab dem Jahreswechsel nicht nur einen Kompaktkombi, sondern auch einen Vollhybriden anbieten.

Die Änderungen zur Verwandlung des Toyota in den Suzuki beschränken sich auf eine neu gezeichnete Front – und hier auch nur die Frontschürze – sowie die obligatorischen Suzuki-Logos. Alle Blechteile blieben unangetastet.

Technik stammt komplett von Toyota

Wenig verwunderlich bleibt auch die ganze Technik unverändert. Der Hybrid-Antrieb mit dem 1,8-Liter-Benziner mit Elektrounterstützung wird 1:1 von Toyota übernommen und leistet so auch im Suzuki Swace 122 PS. Ein stufenloses CVT-Getriebe verwaltet die Antriebskraft und schickt sie an die Vorderräder. Entsprechend ändern sich auch die Fahrleistungen nicht. Für den Spurt von Null auf 100 km/h geben die Japaner 11,0 Sekunden an, die Höchstgeschwindigkeit wird bei abgeregelten 180 km/h erreicht.

Suzuki Swace
Suzuki
Der Hybridantrieb im Swace stammt 1:1 aus dem Toyota.

Angeboten wird der Suzuki Swace in sieben Farben und einer umfangreichen Serienausstattung, die unter anderem 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Sitz- und Lenkradheizung, ein Infotainmentsystem sowie eine induktive Ladeschale für Smartphones umfasst. Auch die Sicherheitsausstattung des Corolla wird übernommen. Bei Toyota kostet ein entsprechender Corolla rund 28.000 Euro. Den Swace bietet Suzuki ab 30.559 Euro (inklusive 16 Prozent Mehrwertsteuer) auf dem deutschen Markt an. Bestellt werden darf ab sofort.

Fazit

Suzuki baut seine Modellpalette weiter mit umgelabelten Toyota-Modelle aus. Mit dem Swace steht künftig ein Kombi in der Kompaktklasse bereit. Ob die Kunden diese Modellpolitik verstehen, muss sich erst noch zeigen.

Suzuki
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Suzuki
Mehr zum Thema Hybridantrieb
Elektro/Hybrid
Hyundai Tucson Hybrid
Fahrberichte
Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in Hybrid PHEV 2020
Neuheiten