Auto Salon Genf 2020
Alle Frühlings-Weltpremieren
VW Touareg R Plugin-Hybrid Volkswagen AG
VW Touareg R Plugin-Hybrid
VW Touareg R Plugin-Hybrid
VW Touareg R Plugin-Hybrid
VW Touareg R Plugin-Hybrid 22 Bilder
SUV

VW Touareg R (2020): Sportversion mit Stecker und 462 PS

VW Touareg R (2020) Sportversion mit Stecker und 462 PS ab 84.660 Euro

Der VW Touareg R kommt als Plugin-Hybrid – er ist damit das erste R-Modell mit Doppelantrieb. Viel Kraft und Allradantrieb sollen nicht nur die Dynamik steigern. Ab sofort ist er ab 84.660 Euro bestellbar.

Der Trend ist unverkennbar: Die sportlichen Topmodelle verschiedener Baureihen kommen immer öfter als Plugin-Hybrid auf den Markt. So auch der neue VW Touareg R. Das nun stärkste Modell im VW-Programm vereint die Kraft eines aufgeladenen Benziners mit der eines Elektromotors. Volkswagens R-Abteilung kombiniert bei ihm den bekannten, 340 PS starken V6-Turbo mit einer 100 kW / 136 PS starken E-Maschine, was zu einer Systemleistung von 340 kW / 462 PS und einem maximalen Drehmoment von 700 Newtonmetern führt. Der Antrieb erfüllt die Abgasnorm mit der komplizierten Bezeichnung Euro 6d-TEMP-EVAP-ISC; einen Normverbrauch nennt VW noch nicht.

140 oder 250 km/h Topspeed

Die 14,1 Kilowattstunden fassende Lithium-Ionen-Batterie sitzt im Unterboden des Kofferraums. Dessen Volumen soll sich von dem der Verbrenner-Modelle (diese bieten 810 bis 1.800 Liter) nicht unterscheiden, allerdings müssen Touareg R-Fahrer auf das Fach unter dem Gepäckraumboden verzichten. Eine Achtgang-Automatik, die manuelle Eingriffe erlaubt, überträgt die Motorkraft über ein selbstsperrendes und als Verteilergetriebe fungierendes Torsen-Mittendifferenzial auf alle vier Räder. Im Höchstfall gelangen bis zu 70 Prozent der Antriebskraft zur Vorderachse. Die Hinterräder erhalten maximal 80 Prozent der Power.

VW Touareg R Plugin-Hybrid
Volkswagen AG
Topmodell mit Stecker: Der VW Touareg R tritt ab Herbst als Plugin-Hybride an.

Wie viele Kilometer der Touareg R rein elektrisch zurücklegen kann, bevor er an die Steckdose muss, kommuniziert VW noch nicht offiziell. Wir schätzen, dass es knapp 50 Kilometer sein werden. Im Elektro-Modus ist die Höchstgeschwindigkeit auf 140 km/h begrenzt. Arbeitet der Verbrenner mit, liegt der Topspeed bei elektronisch begrenzten 250 km/h.

3,5 Tonnen Anhängelast auch im E-Modus

Bis in diese Geschwindigkeitsregionen (bisher nur bis 210 km/h) funktioniert das optionale Sicherheitssystem "Travel Assist", das die Funktionen des Abstandsregel-Tempomaten und des Spurhalteassistenten bündelt. Keinen Unterschied zwischen den Antriebsvarianten macht der Touareg R auch beim Schleppen von Anhängern: Die maximale Anhängelast von 3,5 Tonnen steht auch im "E-Mode" zur Verfügung. Im "Hybrid"-Modus orchestriert die Elektronik das Zusammenspiel zwischen Verbrenner und E-Motor automatisch; der Fahrer hat aber jederzeit Möglichkeiten einzugreifen. So kann er nicht nur einstellen, dass das Energieniveau des Akkus auf dem aktuellen Stand gehalten werden soll, sondern in 20-Prozent-Schritten auf den gewünschten Ladezustand anheben oder absinken lassen.

Darüber hinaus bietet der neue VW Touareg R die sieben Fahrprofile "Eco", "Comfort", "Normal", "Sport", "Individual", "Offroad" und "Snow", die sich über einen Schalter in der Mittelkonsole direkt anwählen lassen. Ist der Plugin-Hybride mit dem optionalen Offroad-Paket ausgestattet, gibt es neben Unterfahrschutz-Elementen zwei weitere Fahrmodi namens "Schotter" und "Sand".

Zwei Displays serienmäßig

Serienmäßig ist das "Innovision Cockpit" mit dem zwölf Zoll großen digitalen Cockpit und dem 15-Zoll-Touchscreen an Bord, über den das Infotainmentsystem gesteuert wird. Das R-Line-Paket für den Innenraum bringt der VW Touareg R ebenfalls aufpreisfrei mit. Hinzu kommen schwarze Ledersitze mit grauen Ziernähten und zahlreiche Zier- sowie Einstiegs- oder Schutzleisten in Aluminium oder Edelstahl. Einige R-Logos sind obligatorisch, genau wie das Panorama-Sonnendach und die Vierzonen-Klimaautomatik.

VW Touareg R Plugin-Hybrid
Volkswagen AG
Das "Innovision Cockpit" mit zwei großen Displays ist beim Touareg R serienmäßig an Bord.

Außen zeichnet sich die Optik unter anderem durch neu gestaltete Stoßfänger, viele schwarze Elemente (Kühlergrill, Lufteinlässe, Zierleisten, Außenspiegelgehäuse) und R-Logos im Grill, auf der Heckklappe und den Signets auf den vorderen Kotflügeln und Türen aus. Dunkle Rückleuchten sind ebenso serienmäßig an Bord wie schwarze 20-Zoll-Leichtmetallfelgen. LED-Matrixscheinwerfer gehören ebenfalls zum grundlegenden Ausstattungsumfang. Optional gibt es zusätzliche Assistenzsysteme, die Nachtsichtunterstützung "Nightvision", bis zu 22 Zoll große Räder und weitere Ledersitz-Varianten.

Der neue VW Touareg R ist ab sofort bestellbar. Als Grundpreis ruft VW 84.660 Euro auf.

Umfrage

3576 Mal abgestimmt
Der VW Touareg R ist nun ein Plugin-Hybrid - der richtige Schritt?
Auf jeden Fall. Nur so sind derartige Autos auch in Zukunft vertretbar.
Auf keinen Fall. Ein starker Diesel wäre aus ökologischer Sicht besser.

Fazit

VW macht den neuen Touareg R zum Plugin-Hybriden. Ein Ökoauto wird der sportlich ambitionierte XL-SUV dadurch freilich nicht. Ob zumindest ein kleiner Schritt in diese Richtung gelingt, wissen wir jedoch erst, sobald VW eine rein elektrische Reichweite kommuniziert. Und natürlich nach einem Test, in dem wir einen Durchschnittsverbrauch ermitteln.

VW Touareg
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über VW Touareg
Mehr zum Thema Auto Salon Genf
Sbarro Super Eight (1980)
Auktionen & Events
2/2020, Cupra Leon 2020
Neuheiten
11/2020, Rimac C_Two Frontal Offset Crashtest
E-Auto