Mazzanti Evantra 771

20-PS-Nachschlag für den V8

Mazzanti Evantra 771 Foto: Mazzanti 3 Bilder

Die Sportwagenmanufaktur Mazzanti hat dem Evantra noch einmal tief in den V8-Motor geschaut und für eine Sonderserie weitere 20 PS gefunden. Der Mazzanti Evantra 771 debütiert in Bologna.

Nach dem Millecavalli mit 1.000 PS backt die italienische Sportwagenmanufaktur Mazzanti wieder kleinere Brötchen. Für die Bologna Motor Show Anfang Dezember haben sie ein kleines Leistungspaket für den Standard-Evantra geschnürt.

V8 legt auf 771 PS zu

In der Basis leistet der Mittelmotosportler aus seinem Sieben-Liter-V8-Saugmotor 751 PS, für die neue Sonderversion wurden nochmal 20 PS draufgepackt. Damit verdient sich der Evantra den Namenszusatz 771.

Neben dem Leistungsplus erhält der Evantra auch eine spezielle Lackierung in Blau und Gold und nimmt damit die Farben aus dem Firmenlogo auf. Dazu gibt es goldfarbene Leichtmetallfelgen sowie die Zahlenkombination 771 auf den Flanken. Nachgefeilt wurde auch an der Aerodynamik. So trägt der 771 einen neuen Frontsplitter, einen neuen Lufteinlass auf dem Dach, neue Außenspiegel sowie einen neuen Heckflügel.

Zu haben sein soll der Evantra 771 ab dem Frühjahr 2017. Auch Kunden von älteren Evantra-Modellen können das Leistungspaket in ihrem Sportwagen nachrüsten lassen.

Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Mazzanti EV Millecavalli Mazzanti EV Millecavalli Anti-Ferrari mit 1.000 PS F&M Evantra V8 F&M Evantra V8 Unsterblicher Supersportler
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Techart GTstreet RS 2019 Techart GT Street RS Porsche Turbo-Interpretation mit 770 PS Hispano Suiza Maguari HS1 GTC Hispano Suiza Maguari HS1 GTC Carbon-Sportwagen mit 1.085 PS
SUV Hyundai Tucson N-Line Teaser Hyundai Tucson SUV kommt auch als N-Line-Version Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf
Oldtimer & Youngtimer Packard Six 1927 Scheunenfund USA Scheunenfund Packard Six von 1927 Als Downsizing noch Sechs- statt Zwölfzylinder hieß Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis