Carroll Shelbys 1966er Cobra 427 Super Snake Barrett-Jackson Auctions
Carroll Shelbys 1966er Cobra 427 Super Snake
Carroll Shelbys 1966er Cobra 427 Super Snake
Carroll Shelbys 1966er Cobra 427 Super Snake
Carroll Shelbys 1966er Cobra 427 Super Snake 22 Bilder

Auktion: Carroll Shelbys 1966er 427 Super Snake

Auktion: Carroll Shelbys 1966er 427 Super Snake Wird diese Cobra erneut zum Millionen-Seller?

Barrett-Jackson versteigert Ende März eine ganz besondere Cobra. Sie gehörte einst Carroll Shelby selbst und ist eines von nur zwei Exemplaren mit doppelter Kompressor-Aufladung.

Die Serie von für mehrere Millionen Dollar versteigerten Shelby Cobras könnte Ende März weitergehen. Dann bringt Barrett-Jackson bei seiner alljährlichen Scottsdale-Auktion ein bestens bekanntes und bereits mehrfach für Millionensummen verkauftes Exemplar zur Versteigerung: Eine 1966er Cobra 427 Super Snake, die einst nicht nur Carroll Shelby selbst gehörte, sondern auch einige technische Besonderheiten aufweist.

Die Geschichte des Autos mit der Fahrgestellnummer CSX 3015 beginnt 1965 als 427er-Modell, also mit sieben Liter großem Big-Block-Saugmotor. Der Meister wollte aber wissen, was aus der Cobra-Basis motorseitig herauszuholen ist und aus der Giftschlange endgültig einen Ferrari-Killer machen (wie Motorsport-Kenner wissen, wiederholte sich diese Geschichte etwas später in Le Mans). Also ordnete er 1967 an, den Leichtbau-Roadster mit Aluminium-Karosserie obendrein per doppelter Kompressor-Aufladung aufzupumpen. Da traf es sich gut, dass Shelby zu dieser Zeit gut mit Joe Granatelli bekannt war, dem Chef des Kompressor-Herstellers Paxton.

Motorhaube mit extragroßer Hutze

Die Firma stellte ein Paar Supercharger zur Verfügung, das jedoch gar nicht einfach im Cobra-Bug unterzubringen war. Schließlich mussten sie nicht nur mit dem V8-Monster, sondern auch mit dem zugehörigen Riemenantrieb, zwei Holley-Vierfach-Vergasern, der Crossram-Ansaugbrücke, der Motorkühlung sowie allen anderen Nebenaggregaten, Halterungen, Kabeln und Schläuchen um den vorhandenen Platz rangeln. Also erhielt diese Super Snake eine Motorhaube mit üppig bemessener Hutze. Zudem fällt auf, dass ein Kühlergrill fehlt. Dieses Auto fährt also besser voraus, denn möglicher Steinschlag könnte einiges zerstören im Motorraum.

Carroll Shelbys 1966er Cobra 427 Super Snake
Barrett-Jackson Auctions
Kühlergrill? Fehlanzeige!

Dem Antriebs-Paket werden über 800 PS nachgesagt. Auch deshalb, weil der Motor über seine Krümmer direkt und ungefiltert (also ohne Schalldämpfer-Barriere) in mächtig dimensionierte Sidepipes ausatmet. Die Kraftübertragung auf die Hinterräder besorgt die C6-Dreigang-Automatik, die ihre Robustheit viele Jahrzehnte lang in Millionen Ford-Modellen unter Beweis gestellt hat.

Letzte existierende Doppel-Kompressor-Cobra

800 PS: Was heutzutage nach unerhört viel klingt, dürfte Mitte der Sechzigerjahre ein schier unvorstellbarer Leistungswert gewesen sein. Nicht umsonst sprach Shelby, in dessen Händen die Super Snake bei offiziellen Veranstaltungen über die 300-km/h-Marke getrieben wurde, von einem "besonderen Auto. So etwas wurde nie wieder gebaut." Nun ja, das stimmt nicht ganz. Nummer CSX 3015 ist eine von zwei Cobras mit V8-Doppel-Kompressor. Die andere (CSX 3303) wurde später bei einem Unfall, bei dem leider auch der Fahrer ums Leben kam, weitgehend zerstört.

Carroll Shelbys 1966er Cobra 427 Super Snake
Barrett-Jackson Auctions
Dem doppelt per Kompressor aufgeladenen Sieben-Liter-V8 werden etwa 800 PS nachgesagt.

Der blaue Roadster kam ursprünglich als einer von nur 23 waschechten Cobra-Rennwagen, die 1965 gebaut wurden, auf die Welt. Er wurde später aber als "Semi Competition Cobra" eingestuft und erhielt somit eine Straßenzulassung. Entsprechend ist er optisch ein Zwitterwesen, was vor allem an der großen Windschutzscheibe liegt. Die verlängerte Front, die breiten Kotflügel und die fehlenden Stoßstangen weisen ihn dagegen ebenso als reines Competition-Modell aus wie die verchromten Überrollbügel und weitere Ausstattungsdetails. Auch die vielen Zusatzinstrumente samt Ladedruckanzeige im Armaturenbrett waren Merkmale eines Shelby-Rennwagens.

Mehrfach für über fünf Millionen Dollar versteigert

Seit der Geburt hat CSX 3015 eine bewegte Geschichte hinter sich. Im September 1965 wurde das Auto (noch mit V8-Saugmotor) nach Europa verschifft, um für Ford auf Promotionstour zu gehen. Nach der Rückkehr Ende 1966 und dem Kompressor-Umbau diente es weiter diesem Zweck, etwa 1968 als Hauptdarsteller in einer legendären Geschichte in der Fachzeitschrift "Road & Track". Zwei Jahre später kaufte der Songwriter Jimmy Webb die Super Snake und behielt sie mehr als zwei Jahrzehnte, bis er Ärger mit dem Fiskus bekam. Das Finanzamt beschlagnahmte die Shelby Cobra und brachte sie erstmals zur Versteigerung.

Carroll Shelbys 1966er Cobra 427 Super Snake
Barrett-Jackson Auctions
Ein dünnes Holzlenkrad muss reichen, um die Kraft zu beherrschen.

Auktionen und Besitzerwechsel sollten fortan die Existenz dieses Exemplars bestimmen. Bei der Scottsdale-Auktion 2007 erlöste es 5,5 Millionen Dollar (knapp 4,6 Millionen Euro). Auch 2015 war Barrett-Jackson für die Versteigerung verantwortlich. Diesmal wechselte die Cobra für 5,1 Millionen Dollar (gut 4,2 Millionen Euro) den Besitzer. Immerhin entspricht das Auto technisch heute noch weitgehend dem Original: Motorblock, Ölkühler, Pumpen, Krümmer, Sidepipe-Auspuff und Bremsen entsprechen dem Stand von 1965. Folgerichtig wurde CSX 3015 nie komplett restauriert, sondern sind Verschleißteile immer wieder punktuell erneuert worden.

Umfrage

41924 Mal abgestimmt
Würden Sie einen höheren Preis bezahlen, weil es einen prominenten Vorbesitzer gab?
Na klar. Die Historie eines Autos ist besonders wichtig und alles Andere nebensächlich.
Niemals. Allein der technische und optische Zustand sowie die Ausstattung zählen.

Fazit

Diesmal kommt Carroll Shelbys 1966er Cobra 427 Super Snake als Teil einer stark bestückten Privatsammlung in Scottsdale unter den Hammer. Wo die Messlatten seit 2007 und 2015 liegen, wissen wir. Wird der Shelby im Jahr 2021 erneut die Fünf-Millionen-Dollar-Hürde überspringen?

AC Cars Cobra
Artikel 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über AC Cars Cobra
Mehr zum Thema Oldtimer-Auktionen
Porsche 911 Turbo Cabriolet 993 (1995)
Auktionen & Events
2015er Bowler Pennine V6 110 Prototype
Themen
Isdera Commendatore 112i (1993)
Auktionen & Events