Brabus Classic Restaurierungen Showroom Werkstatt Brabus
Brabus Classic Restaurierungen Showroom Werkstatt
Brabus Classic Restaurierungen Showroom Werkstatt
Brabus Classic Restaurierungen Showroom Werkstatt
Brabus Classic Restaurierungen Showroom Werkstatt 30 Bilder

Brabus Classic Restaurierungen

6.000 Stunden für ein Auto

Brabus tunt Mercedes, weiß doch jeder. Brabus restauriert seit zehn Jahren Mercedes-Oldtimer, das weiß nicht jeder. Die Flügeltürer, Pagoden und W 111 sind wie neu und sehr teuer.

Knapp 300.000 Euro kostet eine von Brabus Classic restaurierte Mercedes Pagode. Der 280 SL wird zunächst zerlegt, alle Teile werden katalogisiert, untersucht und entweder aufgearbeitet oder durch Neuteile ersetzt. Das gilt natürlich auch für alle anderen Modelle: Der größte Teil des Angebots sind Pagoden, dazu kommen 300 SL Flügeltürer und Roadster sowie Coupés der Baureihe W 111. Auch ein Mercedes 600 der Baureihe W 100 ist aktuell zu verkaufen. Zum Preis von 1,49 Millionen. Wer den bei Brabus aufgerufenen Gegenwert eines 280 SE 3.5 drauflegte, bekäme auch einen Flügeltürer. Mit zwei Jahren Garantie ohne Kilometerbegrenzung.

Bis zu 6.000 Stunden Arbeit stecken in einem Auto

Brabus Classic 300 SL Roadster
Brabus
Brabus restauriert Mercedes-Oldtimer in bis zu 6.000 Stunden.

Doch zum Kilometerschrubben wird vermutlich kaum jemand einen in bis 6.000 Stunden restaurierten Flügeltürer kaufen. Eher zum Herzeigen: Diverse Pokale und Auszeichen hätten die im Haus restaurierten Autos bei Concours d’Elegance schon gewonnen, erklärt Brabus in einer Pressemitteilung. Classic Data bewerte die Oldtimer regelmäßig mit der Note 1 und kommentiere den Zustand als „Neuwagencharakter“. Wer lieber Patina möchte, kauft sicher woanders ein. Wer bei Brabus kauft, kann im Werk 4 in Bottrop den Mechanikern zusehen, bekommt außer der bei Restaurierungen üblichen Fotodokumentation ein Shooting im Studio und am Ende wird das Auto nach Hause geliefert – im geschlossenen Transporter oder per Luftfracht.

Mille Miglia 2017
Rallyes

Viele Neuteile

Nachdem das Auto zerlegt ist, wird die Karosserie entlackt, in Form gebracht, in einem Tauchbad grundiert und im Originalfarbton neu lackiert. Der zum Chassis passende Motor („Matching Numbers“) wird ebenso wie die gesamte Kraftübertragung und das Getriebe zerlegt, vermessen und neu aufgebaut. Fahrwerk, Bremsen, Elektrik und Dichtungen ersetzen die Techniker durch Neuteile. Auch das Interieur wird komplett neu gemacht– nach Original-Mustern und in den Farben von damals. Ein Horror für die Liebhaber von originaler Patina, die Geschichten über das Auto erzählt und ein bewundernswerter handwerklicher Aufwand.

Oldtimer Restaurierung BMW 530 MLE (E12) Südafrika Restaurierung BMW Südafrika 530 MLE E12 Restaurierung Erfolgreichster Motorsport-5er fährt wieder

Jahre vor dem M535i hat BMW Südafrika einen starken E12 gebaut.

Mercedes SL
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Mercedes SL
Mehr zum Thema Oldtimer
1994 Range Rover LSE Limousine
Auktionen & Events
VW Golf I LS (1974) erster Test auto motor und sport 16/1974
Tests
10/2019, Citroën CX 1989
Kaufberatung