Dodge Charger Scheunenfund ebay/chillman1173
Dodge Charger Scheunenfund
Dodge Charger Scheunenfund
Dodge Charger Scheunenfund
Dodge Charger Scheunenfund 23 Bilder

Auktion 1968er Dodge Charger Scheunenfund

1968er Dodge Charger Bilderbuch-Scheunenfund Kult-Rosthaufen bringt viel Kohle

Bei Ebay wurde ein Dodge Charger von 1968 teuer verkauf, obwohl es ein Scheunenfund wie aus dem Bilderbuch in entsprechendem Zustand war. Aber ein Wiederaufbau des Schrotthaufens lohnt sich.

Er hat zwar einen Kühlergrill von 1969, stammt aber aus dem Jahr 1968: Auf Ebay hat Nutzer chillman1173 einen Dodge Charger versteigert. Fundort und Zustand des Autos hat chillman1173 umfangreich mit Fotos dokumentiert. Das Auto sieht extrem mitgenommen aus – aber trotz umwerfend viel Rost und Verrottung bietet es eine interessante Ausstattung.

Dodge Charger Scheunenfund
ebay/chillman1173
Nach einem Unfall im Jahr 1970 hat der Charger die vorderen Kotflügel des 1969er-Modells bekommen - dies ist an den eckigen Positionslichtern zu erkennen.

Unfall sorgt für 1969er-Grill

Mit dem Auslieferungszustand war es bei dem jetzt angebotenen Charger bereits 1970 vorbei: Ein Unfall sorgte für den Austausch des Frontgrills und Originalität war dem damaligen Eigentümer anscheinend nicht so wichtig. Ein 1968er-Kühlergrill war gerade nicht auf Lager, also kam der Grill des 1969er-Modells zum Einsatz. Außerdem musste die Werkstatt anscheinend auch die vorderen Kotflügel ersetzten: Ein 1968er-Charger trägt kleine runde Positionslichter an den vorderen Kotflügeln – das zum Verkauf stehende Modell hat aber die viereckigen Lichter des 1969er-Modells. An den hinteren Kotflügeln sind die charakteristischen runden Positionslichter noch vorhanden.

Dodge Charger Scheunenfund
ebay/chillman1173
Das Vinyldach ist längst abgepellt.

Viele Problemstellen

Verkäufer chillman1173 hat seine Kamera gnadenlos auf alle Problemzonen des Chargers gehalten – sofern man nicht das komplette Auto als Problemzone betrachten möchte. An vielen Stellen gibt es Durchrostungen – insbesondere die Seitenverkleidung und der Unterboden sind bereits heftig von Rost angefressen. Das Vinyldach ist beinahe komplett abgepellt – interessant und ernüchternd für jeden, der schon immer mal wissen wollte, wie es unter so einer Kunststoffschicht aussieht. Die gebrochene Torque Box ist ein größeres Problem, da sie Teil der tragenden Struktur des Chargers ist.

Dodge Charger Scheunenfund
ebay/chillman1173
Die originalen Instrumente scheinen noch komplett vorhanden zu sein.

Renovierungsbedürftiger Innenraum

Der Innenraum wirkt gerupft und die Rückbank fehlt komplett – immerhin steckt der Zündschlüssel. Außerdem sind vorn noch die Becken-Sicherheitsgurte vorhanden – bei der legendären Verfolgungsjagd durch San Francisco im Film "Bullit" (1968) legt sich der Fahrer des von Steve McQueen (fährt einen 1968er Ford Mustang 390 GT 2+2 Fastback) verfolgten 1968er Dodge Charger R/T extra den Beckengurt an, bevor er versucht zu entkommen.

Dodge Charger Scheunenfund
ebay/chillman1173
Das originale Radio ist ebenfalls noch vorhanden und die Zündschlüssel stecken im Schloss.

Originaler Motor und originales Getriebe

Zu den guten Nachrichten gehört, das unter der Haube ein Motor vom Typ 8-383 sitzt: Der V8 hat also einen Hubraum in Höhe von 383 Kubik-Inch (6.276 Kubikzentimeter). Das 335-PS-Aggregat ist an eine manuelle Viergang-Schaltung gekoppelt. Zu der originalen Motor-Getriebe-Kombination gesellt sich die noch ebenso originale Sonderausstattung wie beispielsweise ein Sure-Grip-Differenzial.

Dodge Charger Scheunenfund
ebay/chillman1173
Bei diesem Charger sitzt der originale 6,3-Liter-V8 unter der Fronthaube.

Ersatzteile sind recht einfach zu beschaffen

Ein 1968er Dodge Charger mit originaler Motor-Getriebe-Kombination kostet auf dem US-Markt im Zustand "fair" derzeit etwa 26.000 Dollar (aktuell umgerechnet zirka 21.882 Euro). Die Einstufung der Zustände erfolgt nach den Kategorien Excellent, Good, Fair und Poor, wobei die Preise für Poor sehr stark variieren. Der hier angebotene Charger ist zwar eindeutig "poor", aber weil er ein so beliebtes Modell ist, gibt es für ihn jede Menge einfach zu beschaffende Ersatzteile. Die Restauration des Autos erfordert also Geld und Geduld, ist aber deutlich einfacher machbar als bei unbeliebteren Modellen in ähnlich traurigem Zustand.

Das wissen potentielle Kunden, weshalb sie auch für so ein Schrottauto ihre Portemonnaies weit öffnen: Die Auktion brachte 37.900 Dollar (aktuell umgerechnet zirka 31.987 Euro).

Umfrage

9833 Mal abgestimmt
Hätten Sie Lust auf ein richtig teures und langwieriges Restaurationsprojekt?
Ja, da würde ich mich richtig reinbohren und mich ein Jahr oder länger auf das Ergebnis freuen.
Nein, dafür möchte ich keine Zeit aufwenden - der Weg ist für mich nicht das Ziel.

Fazit

Dreckig, verrostet und richtig gemein – so muss ein Scheunenfund aussehen. Der jetzt bei Ebay verkaufte 1968er Dodge Charger erfüllt diese Voraussetzungen spielend. Charger von 1968 sind ungemein beliebt, was eine Restauration auch von Autos in schlimmem Zustand lohnenswert macht. Außerdem ist dieser Charger noch mit seiner originalen Motor-Getriebe-Kombination ausgerüstet und Ersatzteile sind aufgrund der Beliebtheit des Modells einfach zu bekommen.

Wer viel Geld und mindestens ebenso viel Geduld hat, konnte sich mit so einem Auto ein schönes und lohnenswertes Restaurationsprojekt anschaffen. Ein ebay-Käufer hat das jetzt für 37.900 Dollar (aktuell umgerechnet zirka 31.987 Euro) getan.

Dodge Charger
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Dodge Charger
Mehr zum Thema US-Cars
Ford Mach-E Experimental Aircraft Association
E-Auto
07/2021, Corvette C8RR Widebody von Sigala Design
Tuning
07/2021, 2021 Shelby Ford F-150
Tuning
Mehr anzeigen