Ford Capri S (1982) Dorotheum
Lamborghini Countach LP 400 S (1979)
Lamborghini Countach LP 400 S (1979)
Lamborghini Countach LP 400 S (1979)
Alfa Romeo Montreal (1974) 39 Bilder

Dorotheum Oldtimer-Auktion Classic Expo Salzburg

Dorotheum Oldtimer-Auktion 16.10.2021 Fast 30.000 Euro für diesen Ford Capri

Inhalt von

Das Dorotheum hat während der Oldtimer-Messe Classic Expo in Salzburg Old- und Youngtimer aller Klassen versteigert. Besonders begehrt war ein Ford Capri. 

Während der Oldtimer-Messe Classic Expo hat das Dorotheum am 16. Oktober 2021 fast 80 klassische Automobile, Traktoren und Rennwagen versteigert. Diverse Automarken waren darunter: Audi, Alfa Romeo, Jaguar, Lancia und Mercedes sowie Volkswagen und Volvo. Die österreichische Marke Steyr war mit einem Fiat-Lizenzbau und einem Universalschlepper vertreten. Der Porsche-Schriftzug befindet sich außer an diversen Sportwagen auch einem Traktor von 1958.

Lamborghini Countach für 460.000 Euro

Lamborghini Countach LP 400 S (1979)
Dorotheum
Kostete am Ende 460.000 Euro: Lamborghini Countach von 1979.

Die Schätzpreise der angebotenen Youngtimer und Oldtimer reichten von einigen tausend bis zu 400.000 Euro. Auf diesen Wert schätzte das Auktionshaus einen schwarzen Lamborghini Countach LP 400 S von 1979. Unter den sechsstelligen Angeboten waren auch ein indischroter Porsche 911 Speedster von 1989 und ein Jaguar E-Type von 1963. Der Countach ging für 460.000 Euro weg – eine stolze Summe, auch wenn darin der bei Versteigerungen übliche Aufschlag für das Auktionshaus schon enthalten ist.

Baujahre von 1929 bis 1997

BMW 850i E31 (1992)
Dorotheum
BMW 850i in seltenem Mauritiusblau.

Die Bandbreite an Baujahren reichte zurück bis zu einem Citroën C4F aus dem Baujahr 1929. Das jüngste Fahrzeug war ein Pontiac Grand Prix Nascar-Rennwagen von 1997. Ein Porsche 964 Cabrio mit Strosek-Karosserietuning und ein BMW 850i vertraten die 1990er-Jahre unterschiedlich stilvoll.

Fünfstellige Laufleistungen

Land Rover 109 Station Wagon Serie 3 (1972)
Dorotheum
Sein Vorleben als Feuerwehrauto ist diesem Land Rover nicht mehr anzusehen.

Einige der angebotenen Autos haben nur wenige Vorbesitzer oder Kilometer. Ein Ford Capri zum Beispiel, der mit 21.060 Kilometern Laufleistung angeboten wurde. Das rote Coupé brachte am Ende inklusive Käufergebühr 29.325 Euro ein. Auch ein VW Polo 86C Coupé, ein Datsun Sunny Coupé und ein Porsche 944 kamen mit jeweils fünfstelliger Laufleistung über die Zeit. Der 944 erzielte einen Preis von 25.300 Euro.

Ein wenig bewegtes Leben hatte wahrscheinlich auch ein Serie-III-Land Rover, der 1973 als Jahreswagen bei der Feuerwehr einrückte, dort in knapp 40 Jahren etwa 30.000 Kilometer fuhr und anschließend wieder im ursprünglichen Light Green lackiert wurde. Er ging für 27.600 Euro innerhalb des Schätzwerts weg.

Aus Erstbesitz stammte gar eine Corvette C4, die der bisherige Besitzer neu in den USA gekauft und später nach Deutschland mitgenommen hatte. Hier zeigte der Tacho allerdings nur in Meilen eine fünfstellige Laufleistung: Der Stand von 75.000 entspricht 120.000 Kilometern. Bei einem Verkaufspreis von 13.800 Euro hat die rote Corvette echten Schnäppchencharakter.

Auktion und Besichtigung

Die Dorotheum-Auktion fand am Samstag, 16. Oktober 2021 während der Classic Expo Salzburg statt. Sie beginnt um 9 und endet um 16 Uhr. Ort der Auktion ist die Halle 1 im Messezentrum. Auf das höchste Gebot berechnet das Auktionshaus einen Aufschlag von 15 Prozent inklusive Mehrwertsteuer. Gebote konnten vor Ort und nach einer Registrierung im Live Bidding online abgegeben werden. Einige Fahrzeuge wurden ohne Limit versteigert, alle ohne Garantie und Gewährleistung.

Umfrage

78789 Mal abgestimmt
Würden Sie einen Oldtimer bei einer Online-Auktion kaufen?
Ja klar! Wenn das Auto gut, das Auktionshaus seriös und die Gelegenheit günstig ist.
Niemals! Das ist mir viel zu riskant.

Fazit

Faszinierend, welche rollenden Zeitzeugen mit teils überschaubarer Laufleistung das Dorotheum am 16. Oktober in Salzburg versteigert hat. Das vielfältige Angebot reichte vom Vorkriegsauto über Kabinenroller und Traktoren bis zu Supersportwagen. Auch Bürgerliches von Ford, Opel und VW gab es zu ersteigern. Darunter waren Raritäten und echte Schnäppchen wie etwa ein gut erhaltenes Datsun Sunny Coupé, das 6.440 Euro kostete oder eine Corvette zum Preis eines neuen Hyundai i20. Andere Autos mit niedrigen Laufleistungen, wie ein Ford Capri und ein Porsche 944 brachten hohe Preise ein. Das Messepublikum war an den Auktionsautos sehr interessiert: In der Halle war kurz vor der Auktion ziemlich gut besucht.

Mehr zum Thema Youngtimer
Bugatti EB 112 (2000)
Auktionen & Events
Citroen CX 2000 Pallas (1976)
Auktionen & Events
BMW Z3 2.8 Coupé E36/7C (1998)
Auktionen & Events
Mehr anzeigen