Mercedes 190E 2.5-16 Evo 2 (1990) Mechatronik
Mercedes 190E 2.5-16 Evo 2 (1990)
Mercedes 190E 2.5-16 Evo 2 (1990)
Mercedes 190E 2.5-16 Evo 2 (1990)
Mercedes 190E 2.5-16 Evo 2 (1990) 26 Bilder

Mercedes 190E 2.5-16 Evo 2 mit 9.307 km

Mercedes-Benz 190E 2.5-16 Evo 2 (1990) Low-Miler-Evo vom Rennfahrer

Inhalt von

Mechatronik verkauft einen 190E Evo 2 mit 9.307 km Laufleistung. Der Evo stammt aus der Sammlung von Gunter Thiel, einem US-Rennfahrer, der 1957 die 1.000 Kilometer auf dem Nürburgring mit einem 300 SL gewonnen hat.

Als Mercedes-Benz im März 1990 den 190E 2.5-16 Evo 2 auf den Genfer Automobilsalon stellte, schien der kantige, in 199 Blauschwarz-Metallic lackierte Kompakte mit den großen Flügeln von einem anderen Stern zu kommen. Er parkte zwischen dem inzwischen elf Jahre alten W 126 und dem W 124, der sich in der zweiten Hälfte seines Modellzyklus befand. Die Basis des Evo 2, der 190E, war seit acht Jahren auf dem Markt und das Debüt des Sechzehnventilers auf dem Nürburgring knapp sechs Jahre her.

Premiere auf dem Genfer Salon 1990

Mercedes-Benz 190E 2.5-16 Evo 2 Genfer Auto Salon 1990
Mercedes-Benz
Der Evo 2 bei seiner Premiere auf dem Genfer Salon.

Doch Mercedes mangelte es nicht an Neuheiten, auch nicht an Erfolg in der Deutschen Tourenwagen Meisterschaft (DTM), in die man zwei Jahre zuvor eingestiegen war. Der Evo 2 war schlicht die Straßenversion zur Homologation der nächsten Entwicklungsstufe in der DTM. Dort war Roland Asch im Premierenjahr 1988 Vizemeister geworden. Im Jahr darauf kam der Evo 1, jetzt war Evolution Nummer zwei fällig. Samt 500 Homolagationsautos für die Straße, dem Evo 2.

Hattrick in der DTM

Mercedes 190 E 2.5-16
Mercedes
Mercedes-Benz ist mit dem 190E erfolgreich in der DTM unterwegs.

AMG übernimmt die Vorbereitung der 373 PS starken Renntourenwagen. Im Juni 1990 steigt der Evo 2 am Nürburgring in die DTM ein. Kurt Thiim wird am Ende der Saison Dritter sein. Klaus Ludwig holt im Folgejahr den Vizetitel und wird 1992 Meister – vor Thiim und Bernd Schneider. Ein Hattrick.

Umfrage

24357 Mal abgestimmt
Youngtimer oder Oldtimer?
Youngtimer - günstig fahren und auf die Wersteigerung freuen.
Oldtimer - alles andere sind öde Gebrauchte.

Der Evo 2, den Mechatronik jetzt verkauft, ist zu diesem Zeitpunkt ein junger Gebrauchtwagen. Im Mai 1990 in Sindelfingen aus den Hallen des Mercedes-Benz-Werks gerollt, steht er vor allem im Schaufenster der Augsburger Niederlassung. Ausfahrten und Service unterbrechen das ruhige Leben, bis 1988 ein US-Rennfahrer kommt und den jungen Gebrauchten kauft. Gunter Thiel hat eine besondere Beziehung zur Marke und der Nordschleife: Dort gewann er 1957 auf einem 300 SL das 1.000-Kilometer-Rennen.

Evo 2 mit 9.307 km Laufleistung

Mercedes 190E 2.5-16 Evo 2 (1990)
Mechatronik
Mechatronik verkauft einen fabrikfrischen Evo 2 für 417.600 Euro.

Rennen fährt Thiel mit dem Evo 2 eher nicht. Er stellt das Auto mit 3.900 Kilometern in seine Garage. Im Jahr 2000 zieht der Baby-Benz in die Schweiz um, bleibt aber in der Sammlung des Rennfahrers. Bis Mechatronik den Wagen kauft, kommen gut 5.000 Kilometer dazu. Aktuell stehen die Walzen des Zählwerks bei 9.307 Kilometern. Der letzte Service war im November 2019. Alles funktioniere einwandfrei, beteuert der Mercedes-Spezialist – selbst das "das beim Evolution II anfällige Fahrwerk arbeitet fehlerfrei", so die Beschreibung des Verkäufers. Der Preis: 417.600 Euro. Inklusive 16 Prozent Mehrwertsteuer. Etwa das Doppelte, was normalerweise für einen guten Evo 2 fällig wäre.

Fazit

So schade es ist, wenn ein Evo 2 nicht zeigen darf, was er kann, so bezaubernd ist der unberührt erscheinende Zustand dieses gerade mal 9.307 Kilometer gelaufenen Autos. Das Äußere und Innere wirken, als sei dieser Wagen 201 gerade erst aus der Werkshalle gerollt – und nicht schon vor über 31 Jahren.

Mehr zum Thema Youngtimer
Honda S2000 (2000) 34 mls
Auktionen & Events
Ferrari 308 GTB Michelotto Group B (1983)
Mehr Oldtimer
Volvo 850 T5-R Kombi (1990)
Fahrberichte