Porsche 944 (1990) mit 2.000 Meilen ebay
Porsche 944 (1990) mit 2.000 Meilen
Porsche 944 (1990) mit 2.000 Meilen
Porsche 944 (1990) mit 2.000 Meilen
Porsche 944 (1990) mit 2.000 Meilen 19 Bilder

Porsche 944 S2 für 58.000 Dollar

3.158 Kilometer in 30 Jahren

Inhalt von

27 Jahre lagerte dieser 944 in einer klimatisierten Garage. Jetzt sollte er für rund 51.000 Euro verkauft werden. Der Zustand: wie neu. Die Ausstattung: perfekt.

Als der S2 1988 erschien, war der Porsche 944 auf der Höhe seines Könnens: Drei Liter Hubraum sorgten für Kraft von unten raus, ein Vierventil-Zylinderkopf für Drehfreude obenraus. Äußerst solide Konstruktion, sorgfältige Fertigung, der große Kofferraum und die neutralen Fahreigenschaften machten den Transaxle-Sportwagen vielleicht nicht zum leidenschaftlichsten Auto, aber zu einem sehr guten Sportwagen, der prima für den Alltag taugte.

Porsche 944 S2 mit 3.158 km

Porsche 944 (1990) mit 2.000 Meilen
ebay
Beinahe unberührt: Der Schalthebel ging nicht durch viele Hände.

Viele fuhren Langstrecke, weshalb schnell Kilometer zusammenkamen. Was dem Auto meist gar nicht viel ausmacht. Warum hingegen Dr. Elliot Rosen seinen 944 kaum fuhr, bleibt unklar. Er bekam ihn 1990, fuhr drei Jahre lang ein bisschen damit herum und lagerte ihn schließlich in einer klimatisierten Garage ein. So erzählt es der Verkäufer auf Ebay. Die Laufleistung ist mit 1.974 Meilen angegeben, das sind 3.158 Kilometer. Die meisten davon sammelte er in den ersten drei Jahren. Der Tageskilometerzähler scheint übrigens genau ein Mal zurückgesetzt worden zu sein: Er wurde beim Kauf und einem Kilometerstand von 233 Meilen zurückgesetzt und hat genau ein Mal bei 999 Meilen genullt.

Ohne Steinschläge, Kratzer und Macken

Porsche 944 (1990) mit 2.000 Meilen
ebay
Mackenfreie Design-90-Räder.

Entsprechend gut scheint der Zustand: die Front mit den horizontalen Leuchten vom Turbo ohne Steinschläge, alle vier Design-90-Räder sind frei von Macken und Kratzern. Lack, Dichtungen und Scheiben scheinen wie neu zu sein. Ebenso der Innenraum: Der Schalthebel des an der Hinterachse angeordneten Fünfgang-Getriebes ist nicht durch viele Hände gegangen. Weder die Schalter noch das Leder des Vierspeichen-Lenkrads zeigen Spuren von Benutzung. Auch die elektrisch einstellbaren Teilledersitze wirken fabrikfrisch.

Das und die geringe Stückzahl machen den 944 zum Sammlerstück: Nur 449 S2 seien in die USA geliefert worden, davon 30 in Blau mit blauem Interieur, erklärt der Verkäufer im Inserat.

Fast neu, aber teurer als damals

Umfrage

1358 Mal abgestimmt
Wäre Ihnen ein Porsche 944 50.000 Euro wert?
Ja, klar - wenn Zustand und Ausstattung stimmen!
Niemals - für das Geld kaufe ich einen guten 911!

Zustand, Historie, Farbkombination, Ausstattung und Laufleistung: In jedem dieser Punkte hat der inserierte 944 Besonderes zu bieten. Billig kann er deswegen nicht sein. In Deutschland kostet ein sehr guter 944 S bis zu 25.000 Euro, so die Liste der Preisexperten von Classic Analytics. Der Verkäufer in den USA verlangt 58.000 US-Dollar, umgerechnet rund 51.000 Euro. Neu hat der 944 S2 im Jahr 1990 rund 81.000 Mark gekostet. Er ist also teurer als neu, der fast neue 944. Doch die Einlagerung wird auch ein bisschen Geld gekostet haben und die Inflation ist darin auch noch nicht berücksichtigt.

Fazit

Fast ein bisschen schade, dass diesen 944 kaum jemand fuhr, denn seine Ausstattung macht den S2 zum Fahrauto: Tempomat, Klimaautomatik, Targadach und elektrisch einstellbare Sitze erhöhen Komfort und Spielwert. Schnell und alltagstauglich ist so ein S2 ohnehin. Doch das erwähnte ich bereits.

Porsche 944
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0
Alles über Porsche 944
Mehr zum Thema Sportwagen
Erlkönig Porsche 911 GT3
Neuheiten
Daniel Arsham Porsche 911 Turbo 930A
Tuning
Audi Quattro, Exterieur
Fahrberichte