Ruf Turbo R Cabiolet (1998) Brian Henniker/Gooding & Company
Ruf BTR (1997)
Ruf BTR (1997)
Ruf BTR (1997)
Ruf BTR (1997) 16 Bilder

Ruf-Porsche zu verkaufen: 993 Turbo R, BTR2, RK Coupé

Ruf BTR2, 2x Turbo R 993 und RK Coupé Vier Ruf-Porsche zu verkaufen

Inhalt von

Am 3. März 2023 werden in Amelia Island vier Ruf-Porsche aus einer Sammlung versteigert: je ein Turbo R Coupé und Cabriolet auf 993-Basis sowie ein RK Coupé.

Das US-Auktionshaus Gooding & Company versteigert am 3. März 2023 in Amelia Island vier Ruf-Porsche aus einer Sammlung.

Ruf BTR2 (1997)

Noch bevor Porsche 1995 den 993 Turbo auf den Markt brachte, hatte Ruf einen aufgeladenen Motor ins 993-Heck gebaut: Der Sechszylinder-Boxer stammte aus dem BTR und leistete nach diversen Änderungen 420 PS – also einen Hauch mehr als der Serien-Turbo. Nur etwa zehn Stück wurden gebaut. Denn der Serien-Turbo, der im Jahr darauf kam, war praktisch gleich stark, mit Biturbo-Aufladung und Allradantrieb jedoch einfacher fahrbar.

Verkauft wird ein BTR2 in Speedgelb mit schwarzen Ruf-Leichtmetallrädern. Das Auto wurde 1997 gebaut und 1998 nach Japan geliefert. Nach einem kurzen Aufenthalt in Großbritannien ging das Auto zu Ruf nach Pfaffenhausen, um es für den Export in die USA vorzubereiten. Aktuell zeige der Tachometer weniger als 26.000 Meilen (41.600 km), so die Beschreibung des Auktionshauses.

Ruf Turbo R (1998)

Die beiden Ruf Turbo R aus der Sammlung sind nur ein Jahr jünger als der BTR2. Beide sind in Blutorange lackiert. Der Sechszylinder-Biturbo-Boxermotor des Coupés leistet nach einer späteren Auffrischungskur bei Ruf in Pfaffenhausen 560 PS – 110 PS mehr als ein 993 Turbo mit Werksleistungssteigerung. Wie der Werks-Turbo hat auch der Ruf-Turbo Sechsganggetriebe und Allradantrieb. Nur 15 Coupés baute Ruf – und ein Cabrio. Das Coupé hat 13.800 mls (ca. 22.000 km) auf dem Tacho, das Cabrio 10.223 Meilen (16.357 km).

RUF Bergmeister
Fahrberichte

Ruf RK Coupé (2007)

Für das RK Coupé auf Basis des Porsche Cayman kooperierte Ruf mit dem italienischen Designstudio Studiotorino. Während Studiotorino den Zweitürer um auffällige Anbauteile und nostalgische Details ergänzte, ersetzte Ruf den Mittelmotor durch ein Aggregat mit Kompressor und Turbolader. Der Motor leistet 440 PS. Statt der geplanten 49 Exemplare sind nur zwei entstanden. Einer steht laut Gooding & Company bei Studiotorino, der andere am 3. März 2023 in Amelia Island zum Verkauf. Der Tacho steht bei 6.642 Meilen, das entspricht 10.689 km.

Umfrage

Welchen dieser vier Ruf-Porsche würden Sie haben wollen?
0 Mal abgestimmt

Fazit

Besonders oft kommen Ruf-Porsche nicht auf den Markt, denn es gibt nicht viele. Vier Stück aus einer Sammlung sind etwas Besonderes: BTR, Turbo R und RK Coupé stellen jeweils das Schnellste dar, was in den 1990er und 2000er-Jahren auf Porsche-Basis möglich war. Dazu kommen im Fall der beiden Turbo R besondere Farben und bei allen vier Autos niedrige Kilometerstände auf den Tachos.

Zur Startseite
Oldtimer Auktionen & Events Rétroomobile 2023 OldtimerMesse  Markt, Maserati 3200 GT Rétromobile Paris 2023 Klassiker der 80er und 90er bis 30.000 Euro

Messe-Rundgang mit Ferrari für Millionen, Elektro-Twingo und Kauftipps.

Porsche 911
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Porsche 911
Mehr zum Thema Sportwagen
BMW M4 CSL
Tests
Porsche 911 992 Turbo S von 9Design bzw. 1016 Industries
Tuning
Bizzarrini Giotto
Neuheiten
Mehr anzeigen