1/2020, Spielwarenmesse 2020 Bernd Conrad
1/2020, Spielwarenmesse 2020
1/2020, Spielwarenmesse 2020
1/2020, Spielwarenmesse 2020
1/2020, Spielwarenmesse 2020 14 Bilder

Spielwarenmesse 2020

Formel E im Kinderzimmer, Mustang in der Vitrine

Anfang des Jahres findet in Nürnberg stets die weltgrößte Spielwarenmesse statt. Wir haben uns mit der automobilen Brille auf der Leistungsschau der Branche umgesehen.

Seit einigen Jahren gibt es im Rahmen der weltgrößten Spielwarenmesse die Sonderausstellung „Tech2Play“. Anfangs wurden interaktive Roboter und Drohnen als Nachrichten aus der Zukunft bestaunt. Mittlerweile hat sich auch im Spielwarenbereich die Digitalisierung breit gemacht.

Kaum ein Modellbahnhersteller und kein begehrliches Spielzeug für ältere Kinder kommt ohne App oder integrierte Software aus. Neben Vorlese-Eulen und Drohnen, die jetzt auch Actionfiguren transportieren können, fällt bei „Tech2Play“ zumindest ein Gleissystem mit Zügen auf, die Kindern spielerisch eine digitale Verkehrsplanung beibringen. Mit farbigen Kärtchen auf den Gleisen können Stopps erzwungen und Vorfahrtsregeln gestaltet werden. Auch dazu gibt es selbstredend eine App.

Virtual Reality ist weiterhin mehr im Gaming-Bereich zuhause als in den Kinder- und Jugendzimmern, wozu auch die hohen Preise der komplexen Technologie beitragen. Diesseits von Lego Technic gibt es aber für Autofans auch klassische neue Produkte auf dem Nürnberger Messegelände zu entdecken. Der deutsche Spielwarenkonzern Simba-Dickie-Group, aus dessen Hause unter anderem bekannte Produkte wie das BIG-Bobby Car kommen, hat für Autofans einige Neuheiten auf der Messe dabei.

Porsche für die ganz Kleinen

Ganz natürlich fahren lizensierte Porsche-Modelle in die Zimmer der ganz kleinen Racer. Unter der Marke Eichhorn lanciert das Unternehmen hölzerne Porsche 911-Nachbildungen samt bis zu 6,1 Meter langer (Holz-)Rennstrecke, Tribünen und Treppchen für die Siegerehrung.

Auch die junge Formel-E-Rennserie scheint bereit für Fanprodukte. Majorette und Dickie Toys zeigen in Nürnberg Modelle der elektrischen Racer von Porsche, DS Techeetah, Nissan E.Dams und anderen Teams, teilweise mit 3-Kanal-Fernsteuerung und bis zu 36 Zentimetern Länge (Maßstab 1:14).

In der Actionfilmserie „Fast & Furious“ dominieren bislang starke Verbrenner und aufwendig getunten Sportwagen. Auch sie fahren, in Form des Doge Charger aus Fast & Furious 7 und eines Toyota Supra, in die Spielwarenregale. Im Gegensatz zu den Vorbildern fahren die Miniaturen aber elektrisch. Die ferngesteuerten Modellautos besitzen, passend zum Geschwindigkeitsrausch der Filme, eine Turbofunktion im Antrieb.

Elektroautos sind lieferbar!

1/2020, Spielwarenmesse 2020
Bernd Conrad
Der Mercedes EQC von NZG (Nürnberger Zinndruckguss-Modelle GmbH)

Während Elektroautos wie der Mercedes EQC mit langen Lieferzeiten Kunden vergraulen oder wie der Honda E noch nicht wirklich auf den Straßen zu sehen sind, gibt es sie zumindest in den Ausstellungsvitrinen der Modellautohersteller. Als lizenzierte Kinderfahrzeuge bieten Unternehmen wie Trendmax aber auch ganze E-Flotten an, von denen die echten Autobauer angesichts der Flottenemissionen noch träumen müssen. Die mehr oder weniger originalgetreuen Nachbauten bieten dann auch die Möglichkeit, lokal emissionsfrei Golf GTI oder sogar einen Bentley zu fahren.

Ganz ohne Antrieb finden weiterhin Modelle aus Kunststoff oder Metall (Die-Cast) in unterschiedlichen Maßstäben ihren Weg zu Sammlern und spielenden Kindern. Das italienische Unternehmen Bburago versucht auch hier einen Ansatz zum Umweltschutz. Auf der Messe werden Modelle mit einer Pappverpackung ohne Kunststoffeinsatz gezeigt.

Fazit

Die Digitalisierung ist in der Spielwarenbranche angekommen. Vom Plüschhund bis zur Drohne lassen sich sämtliche Produkte mit dem Smartphone vernetzen und über eine App steuern. Die klassischen Modellautos haben weiterhin ihren Stellenwert. Und zumindest als Nachbildung kommen auch die aktuellen Elektromodelle von Mercedes und Co. aus dem Fabriken.

Themen Themen Mit Gorden Wagener im Mercedes-Museum Mit Gorden Wagener im Mercedes-Museum Auf Zeitreise mit dem Daimler-Designchef

Ein Rundgang durchs Mercedes-Museum mit Daimlers Designchef.

Mehr zum Thema Modellautos
Lego McLaren Senna 1:1
Zubehör
Lego Ideas Auto Union Typ C
Themen
Lego Lancia Stratos
Neuheiten