Ferrari Mondial aus Kanal geborgen De Ooyevaar Autodemontage
Ferrari Mondial aus Kanal geborgen
Ferrari Mondial aus Kanal geborgen
Ferrari Mondial aus Kanal geborgen
Ferrari Mondial aus Kanal geborgen 11 Bilder

Versunkener Sportwagen

Ferrari Mondial nach Jahren aus Kanal geborgen

1994 gestohlen, haben niederländische Feuerwehrtaucher jetzt einen Ferrari Mondial in einer Amsterdamer Wasserstraße gefunden. Die Zukunft des Autos ist ungewiss.

Es war ein Zufallsfund der Amsterdamer Feuerwehr: Feuerwehrtaucher sprangen bei einer Routineübung in die große Wasserstraße IJ und fanden ein verschlammtes Auto. Hinzugezogene Polizeitaucher stellten dann fest, dass es sich um einen 1987er Ferrari Mondial 3,2 handelt, den Diebe 1994 gestohlen hatten.

Ferrari Mondial aus Kanal geborgen
De Ooyevaar Autodemontage
Rost hat die Karosserie weiträumig zerfressen - zwischen den Enden der C-Säulen schaut der Mittelmotor durch das löchrige Blech.

Bergung durch Soldaten

Die Bergung des Sportwagens war schwieriger als gedacht: Die Polizei musste am Ende ein Bergungsteam der niederländischen Streitkräfte zu Hilfe holen – die Soldaten holten dann den Ferrari aus dem Wasser. Wie lange er auf dem Grund des Kanals lag, ist nicht bekannt – seine fortgeschrittene Verrottung lässt auf einen Zeitraum von vielen Jahren schließen, vielleicht lag er tatsächlich die vergangenen 26 Jahre dort.

Ferrari Mondial aus Kanal geborgen
De Ooyevaar Autodemontage
Schlamm- und rostverkrustet: Den Motor wollen die Mitarbeiter von De Ooyevaar Autodemontage restaurieren und mit einer Glasplatte versehen als Tisch verkaufen.

Gründliche Spurensuche

Die Polizei fand keinerlei Spuren, die auf die Diebe von 1994 hinweisen könnten. Außerdem untersuchten die Beamten gründlich die Reste des Ferrari-Innenraums und stellten fest, dass dort auch kein Gewaltverbrechen stattgefunden hat. Nach der Spurensicherung übergaben sie das Auto der Versicherung, die 1994 den Schaden ersetzt hat. Die hat den Mondial dann an den Autoverwerter De Ooyevaar Autodemontage weitergegeben.

Ferrari Mondial 1. Generation
Ferrari
Der Ferrari Mondial ist ein bisschen eigenwillig proportioniert.

Mehrere Verwertungs-Möglichkeiten

Da der Ferrari aus einer Straftat stammt, darf De Ooyevaar Autodemontage den Mondial nicht komplett verkaufen. Nur der Verkauf einzelner Teile ist erlaubt – laut Autoverwerter haben schon zahlreiche Andenkensammler ihr Interesse bekundet. Und nicht nur Andenkensammler: Das Medienecho auf den Fund ist so groß, dass sich De Ooyevaar Autodemontage entschlossen hat, das Wrack eine Weile auf seinem Firmengelände zu präsentieren. Sollte ein Museum Interesse haben, wäre wohl sogar eine staatliche Ausnahmegenehmigung möglich, und der Ferrari könnte komplett ins Museums-Eigentum übergehen. Den Motor möchten die Mitarbeiter des Verwerters schick restaurieren und mit einer Glasplatte darauf als Tisch verkaufen.

Ferrari Mondial 1. Generation
Ferrari
Der Motor des Mondial macht, wie alle Ferrari-Aggregate, optisch etwas her.

Eher ungeliebtes Modell

Den Mondial baute Ferrari von 1980 bis 1993 – den jetzt im Wasser gefundenen 3,2 von 1985 bis 1989. Sein V8-Mittelmotor leistet 270 PS – die 214 PS der Ur-Mondial verpassten dem Auto von Anfang an ein nur mäßiges Image. Der Sportwagen war zwar schnell, aber seine Leistung war wegen der Einhaltung von neuen Abgasbestimmungen überschaubar. Deshalb setzte Ferrari alles daran, den späteren Modellen einen Leistungssprung zu verpassen. Der Mondial ist bis heute Ferraris letztes viersitziges Mittelmotor-Modell.

Umfrage

2393 Mal abgestimmt
Würden Sie ein Teil des versunkenen Ferraris haben wollen?
Klar - der lag schließlich jahrelang unter Wasser.
Nein - das ist doch nur Schrott.

Fazit

Keiner weiß, wie viele Autos noch in irgendwelchen Gewässern schlummern und was sich dahinter für, teils dramatische, Geschichten verbergen. Wenn ein seltener Sportwagen, wie der jetzt gefundene Ferrari Mondial 3,2, wieder ans Tageslicht kommt, ist das ein bisschen schaurig und aufregend. Vom emotionalen Unterholz befreit, handelt es sich bei dem Auto jetzt nur noch um einen Haufen Gammel-Schrott. Gut, dass es Geschichten gibt, die solchen Schrott interessant machen.

Ferrari Mondial
Artikel 0 Generationen 0
Alles über Ferrari Mondial
Mehr zum Thema Sportwagen
10/2020, Koenigsegg Jesko Hydra
Neuheiten
Audi-Chef Markus Duesmann
Alternative Antriebe
10/2020, Prior Design BMW M4 Renderings
Tuning