Mercedes-AMG GT 63 S E Performance Hans-Dieter Seufert
Mercedes-AMG Vision AMG
Mercedes-AMG Vision AMG
Mercedes-AMG Vision AMG
Mercedes-AMG Vision AMG 27 Bilder

AMG-Modelle mit autonomer Driftfunktion

AMG-Modelle mit Driftfunktion? Man muss dem Fahrer die Lenkung wegnehmen

Mercedes-AMG hat die technischen Möglichkeiten, künftige elektrische AMG-Modelle mit einer Driftfunktion auszurüsten.

Nach Angaben von Entwicklungsboss Jörg Bartels ist es technisch möglich, das autonome Driften in zukünftige High-Performance-Fahrzeuge zu implementieren. "Ein automatischer Drift-Modus? Ja!", sagte er dem australischen Magazin "Carsales" und fügt an, dass E-Autos mit zwei oder vier Elektromotoren die ideale Plattform für eine solche Funktion böten.

Mercedes-AMG C 63 S E Performance F 1 Edition Sondermodell
Neuheiten

Drive-by-Wire muss sein

"Wir können das machen, weil wir immer wissen, in welcher Fahrsituation sich das Auto befindet", sagte er. "Neben dem Torque Vectoring braucht man auch noch Drive-by-Wire, weil man dem Fahrer die Lenkung wegnehmen muss", erklärte er und schloss. "Vielleicht kommt das noch."

Der Antrieb des neuen Mercedes EQG mit seinen vier Elektromotoren könnte zukünftig nicht nur den G-Turn – also das Drehen auf der Stelle – ermöglichen, sondern auch die technische Basis für das autonome Driften stellen. Dies sei, so Bartels ein Beispiel dafür, wie die innovativen Elektroantriebstechniken eine neue Ära bei den Performance-Fahrzeugen einläuten können.

Nur für den Spaß

Allerdings gab er auch zu, dass viele der neuen kommenden Funktionen nur zum Spaß da sind – das gelte auch für den G-Turn. "Das ist etwas, das man seinem Nachbarn zeigen würde, aber es ist nichts für harte Bedingungen oder für die dynamische Fahrt", sagte der Benz-Entwicklungschef.

Umfrage

939 Mal abgestimmt
Autonomes Driften ist ...
... völliger Unsinn!
... Mega-geil!

Wie die Zukunft von AMG aussieht, sehen Sie in der Fotoshow – dort zeigen wir Ihnen den Mercedes Vision AMG.

Fazit

Einen autonomen Driftmodus kann sich Mercedes-Entwicklungschef Jörg Bartels vorstellen – die Technik dafür bietet bereits der Mercedes EQG mit seinen vier Elektromotoren. Allerdings seien solche EV-Features nur für den Spaß ... ja, für was denn sonst ?!?!?

Zur Startseite
Tech & Zukunft Alternative Antriebe BMW Werk Ungarn Debrecen Elektroautos Batterien Akkus Batteriezellen-Fertigung in Deutschland und Europa BMW baut E-Auto-Akkus in Ungarn

An diesen Standorten planen Industrie und Politik eine Batterie-Fertigung.

Mercedes
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Mercedes
Mehr zum Thema Sportwagen
DeTomaso P900 Teaser
Neuheiten
Praga Bohema
Neuheiten
Delage D12 Speedster
Neuheiten
Mehr anzeigen