Mitsubishi EMIRAI xS Drive Concept Car Mitsubishi

Mitsubishi EMIRAI xS Drive Concept Car

Mitsubishi EMIRAI xS Drive Concept Car Fahrer überwachen, Scheinwerfer steuern

CES 2022

Mitsubishi Electric stellt auf der CES 2022 neue Assistenzsysteme vor, die den Fahrer überwachen und die Scheinwerfer steuern können.

Mitsubishi arbeitet, wie alle anderen Hersteller, auch daran, Verkehrsunfälle zu vermeiden. Dazu sollen immer bessere Assistenzsysteme in die Autos wandern. Auf der CES 2022 in Las Vegas stellt das japanische Technologieunternehmen das Konzeptfahrzeug Electric EMIRAI xS Drive vor, wobei es sich dabei weniger um ein echtes Auto als um eine Sitzkiste handelt. EMIRAI xS Drive thematisiert zwei Bereiche: die Überwachung der Passagiere sowie die adaptive Steuerung der Scheinwerfer.

Auto überwacht Insassen

Mitsubishi EMIRAI xS Drive Concept Car
Mitsubishi
Das Fahrzeug überwacht die Vitalfunktionen des Fahrers.

Müdigkeit oder plötzliche körperliche Gebrechen können sehr schnell zu gefährlichen Szenen im Straßenverkehr führen. Mitsubishi überwacht daher den Fahrer und seine Passagiere mit einer Nahinfrarotkamera und einem Funkwellensensor. Die Kamera erkennt dabei Anzeichen von Schläfrigkeit oder plötzliche Übelkeit des Fahrers anhand des Gesichtsausdrucks (geschlossene Augen, offener Mund usw.) und anderer Körperinformationen (z. B. Puls- und Atemfrequenz). Per Face-Tracking- und Bildverarbeitungstechnologie lassen sich auch leichte Variationen des Hauttons aufgrund von Änderungen des Herzschlags erkennen. Bei Auffälligkeiten warnt das System den Fahrer und kann sogar automatisiert einen Nothalt einleiten, um mögliche Unfälle zu vermeiden.

Mitsubishi EMIRAI xS Drive Concept Car
Mitsubishi
Der Sensorik bleiben keine Fahrzeuginsassen verborgen.

Die Nahinfrarotkamera detektiert zudem alle Fahrzeuginsassen anhand ihrer Temperatursignatur. Was die Kamera nicht erfasst, erfasst der Funkwellensensor. So weiß das Fahrzeug immer, welche Personen an Bord sind und wo sie sich befinden. So kann beispielsweise gewarnt werden, wenn ein Kind im Auto vergessen wird.

Scheinwerfer optimaler steuern

Mitsubishi EMIRAI xS Drive Concept Car
Mitsubishi
Die intelligente Scheinwerfersteuerung leuchtet alle wichtigen Bereiche aus.

Für mehr Sicherheit beim Fahrten in der Nacht soll eine adaptive Steuerung der Scheinwerfer sorgen. Maßgeblich ist dabei nicht nur der gewählte Lenkeinschlag oder der erfasste Straßenverlauf, sondern auch die Blinkrichtung des Fahrers. Bereiche, in die der Fahrer schaut, sowie potenziell gefährliche Gefahrenbereiche werden hell ausgeleuchtet, um ein sichereres Fahren bei Nacht zu unterstützen. Im Zusammenspiel mit anderen Systemen können im Lichtkegel auch weitere Warnhinweise eingeblendet werden. Beispielsweise, wenn sich ein Fahrzeug nähert.

Umfrage

1396 Mal abgestimmt
Was halten Sie von modernen Assistenzsystemen?
Ich nehme sie als Hilfe wahr; sie entspannen das Fahren.
Die oft fehlerhafte Technik schadet mehr, als dass sie hilft.

Fazit

Mitsubishi Electric zeigt auf der CES neue Ansätze für kommende Asisstenzsysteme, die die Passagiere überwachen und die Scheinwerfer situationsgerecht steuern können.

Tech & Zukunft Tech & Zukunft VW ID.4 GTX, Interieur VW und Mobileye nutzen Informationen für Karten Schwarmwissen für den Travel Assist

VW-Travel Assist kann künftig auch ohne Fahrbahnmarkierungen die Spur...

Mitsubishi
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Mitsubishi
Mehr zum Thema Sicherheit
Autounfall
Politik & Wirtschaft
Opel Corsa Überladen Ladungssicherung Ladung Kabel USB
Sicherheit
Autobahn Motorway UK Großbritannien Verkehr Intelligent Steuerung
Sicherheit
Mehr anzeigen