DPD VanAssist DPD

DPD Van-Assist: Autonom fahrendes Paketauto

DPD Van-Assist Autonom fahrendes Paketauto

Der Zustelldienstleister DPD entwickelt zusammen mit Partnern aus der Wirtschaft und der Wissenschaft autonom fahrende Zustellfahrzeuge, die Lauf- und Fahrwege auf Pakettouren einsparen.

In der Entwicklung fokussierten sich die beteiligten Partner darauf, das autonome Fahrzeug so zu konzipieren, dass es den stetig steigenden Anforderungen auf der letzten Meile der Paketzustellung gerecht werden kann. Vor allem Lauf- und Fahrwege einer Pakettour sollen optimiert werden. Entsprechend ist das Versuchsfahrzeug dank intelligenter Navigationssoftware dazu in der Lage, selbstständig Haltepunkte anzusteuern und in Echtzeit auf Veränderungen im Straßenverkehr zu reagieren. Und natürlich setzt das Zustellfahrzeug der Zukunft auf einen rein elektrischen Antrieb.

Paket-Auto fährt selbständig

Das Van-Assist-Versuchsfahrzeug arbeitet im sogenannten Rendezvous-Modus. Dieser sieht vor, dass das Fahrzeug die Strecke vom Depot zum Zustellgebiet autonom zurücklegen kann. Der Zusteller steigt erst an einem vordefinierten Treffpunkt zu. Wann immer der Zusteller anschließend ein Paket zustellt, steuert das Fahrzeug währenddessen automatisch den nächsten festgelegten Haltepunkt an. So wartet der Van immer genau an der Stelle auf den Paketzusteller, an der dieser das nächste Paket benötigt oder aber zur nächsten Adresse mitgenommen werden möchte. Der Zusteller kann in der Zwischenzeit entspannt die Pakete ausliefern ohne sich um ein möglicherweise in zweiter Reihe geparktes Auto Sorgen zu machen.

Ist ein geplanter Haltepunkt nicht verfügbar, teilt das Fahrzeug dem Zusteller über eine eigens programmierte Smartphone-App mit, an welchem alternativen Punkt es auf ihn wartet. Die App-Steuerung ermöglicht es zudem, Zustellrouten nach Bedarf flexibel anzupassen. Auch eine Indoor-Navigation wurde integriert, die den Zusteller in großen Büro- oder Industriekomplexen im Gebäudeinneren schnell zum anzusteuernden Übergabepunkt führt.

DPD verspricht sich von der neuen Technologie perspektivisch eine deutliche Erleichterung der täglichen Arbeit der Paketzusteller. Die Suche nach Parkplätzen und Adressen entfällt, stattdessen können sich die Arbeitskräfte voll und ganz auf die eigentliche Paketzustellung konzentrieren.

Bislang haben die Entwickler Van-Assist nur auf abgesperrten Testgeländen erprobt. In einem nächsten Schritt sollen die autonom fahrenden Fahrzeuge sich auch im echten Straßenverkehr bewähren. Klar ist aber schon jetzt,dass der Dienst auf einen zentralen Leitstand setzen muss, der immer dann eingreift, wenn auf einer Tour etwas Unvorhergesehenes passiert.

Umfrage

7335 Mal abgestimmt
Wie groß ist Ihr Vertrauen in autonome Autos?
Sehr gering!
Sehr groß!

Fazit

Zustellfahrzeuge, die nicht in der zweiten Reihe im Weg stehen, Paket-Zustellungen die noch schneller und zuverlässiger laufen – dagegen hat bestimmt niemand etwas einzuwenden. Und wenn so ein System auch noch den Zusteller entlastet profitieren alle davon.

Mehr zum Thema Autonomes Fahren
GM Ultra Cruise
Tech & Zukunft
Waymo FCA Chrysler Pacifica CES 2017
Mobilitätsservices
TechnikProfi_2014_08_01_1
Assistenz, Sicherheit & Komfort
Mehr anzeigen