4/2021, Williams Italdesign EVX Williams Advanced Engineering
4/2021, Williams Italdesign EVX
4/2021, Williams Italdesign EVX
4/2021, Williams Italdesign EVX
4/2021, Williams Italdesign EVX 5 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Williams und Italdesign entwickeln E-Plattform EVX

Williams Advanced Engineering und Italdesign Flexible Plattform für Elektroautos

Inhalt von

Die Dienstleister Williams Advanced Engineering und Italdesign entwickeln gemeinsam eine flexlible Plattform für Elektroautos. Sie kann unterschiedliche Aufbauten tragen.

Der Entwicklungsdienstleister Williams Advanced Egineering kooperiert mit dem Designstudio Italdesign bei der Entwicklung einer modularen Plattform für Elektroautos, EVX genannt.

Zentraler Bestandteil der Architektur ist eine von Williams Advanced Engineering entwickelte Batterie, die in verschiedenen Ausführungen zwischen 104 und 120 kWh Speicherkapazität hat. Außerdem kann eine Erweiterung mit zusätzlichen Batteriemodulen für insgesamt 160 kWh eingeplant werden. Der Akku liegt in einer Kohlefaserwanne. Die Chassisstrukturen für Front und Heck des Autos werden daran montiert und bieten durch ihre Konstruktionen eine erhöhte Crashsicherheit.

Flexibler Radstand

Der Radstand kann flexibel zwischen 2,90 und 3,10 Metern ausfallen, ebenso flexibel soll sich die EVX-Plattform beim Aufbau zeigen. Crossover, Limousinen, Coupés und auch Cabrios sind denkbar. Die Erfahrung der beiden Kooperationspartner soll dafür sorgen, dass sich entsprechende Fahrzeugprojekte schnell umsetzen lassen.

Williams Advanced Engineering ist Spezialist für die Konstruktion der Plattform und der Antriebsmodule, Italdesign kann die Plattform in Design und Produktionsvorbereitung von Autos integrieren.

Eigene Modelle sollen aber nicht gebaut werden. Vielmehr sollen Start-ups, die neu im Markt der Elektroautos mitmischen und auch etablierte Autohersteller von der Entwicklung profitieren. Die Produktion einer Kleinserie von bis zu 500 Einheiten im Jahr könnte Italdesign als Auftragsfertiger stemmen.

Fazit

Williams Advanced Engineering und Italdesign bieten eine flexible Plattform als Grundlage für unterschiedliche Elektroautos. Als Auftragsfertiger könnte Italdesign in Turin auch Kleinserien bis 500 Autos im Jahr herstellen.

Zur Startseite
Tech & Zukunft Tech & Zukunft 3/2020, BYD Han EV BYD Han Oberklasse-Elektroauto Der Model S-Konkurrent aus China kommt zu uns

BYD bringt sein Flaggschiff Han auf den deutschen Markt.

Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Ford F-150 Lightning Pro SSV Polizeiauto
Alternative Antriebe
SsangYong Torres
E-Auto
Extreme E Offroad Rennserie Sardinien Reportage 2022
Mehr Motorsport
Mehr anzeigen