Land Rover Defender Cabrio/Heritage Customs Valiance Convertible Heritage Customs/Niels van Roij
Land Rover Defender Cabrio/Heritage Customs Valiance Convertible
Land Rover Defender Cabrio/Heritage Customs Valiance Convertible
Land Rover Defender Cabrio/Heritage Customs Valiance Convertible
Land Rover Defender Cabrio/Heritage Customs Valiance Convertible 23 Bilder
SUV

Defender Cabrio: Heritage Customs Valiance Convertible

Land Rover Defender Cabrio Heritage Customs nimmt neuem Defender das Dach weg

Heritage Customs von Niels van Roij macht aus dem neuen Land Rover Defender ein Cabrio. Das erste Modell ist in Kürze auslieferungsreif.

Der erste je gebaute Land Rover war ein Cabrio – und erst seit 1990 heißen seine Nachfolgemodelle Defender. Damals gab es ein Stoffverdeck, weil die Konstruktion so günstig und einfach wie möglich sein sollte. Bei späteren Modellen wie beispielsweise dem militärischen Land Rover Wolf (hat nichts mit dem auf der Mercedes G-Klasse basierenden Wolf gl der Bundeswehr zu tun) hatte die Cabrio-Konstruktion praktische Gründe. Jetzt stellt Heritage Customs aus den Niederlanden eine Cabrio-Version des neuen Defender vor. Das Modell heißt Valiance Convertible und gelangt demnächst zu seinen Kunden.

Land Rover Defender Cabrio/Heritage Customs Valiance Convertible
Heritage Customs/Niels van Roij
Der bei Heritage Customs umgebaute Defender heißt Valiance Convertible.

Niels van Roij ist mit dabei

Heritage Customs kommt aus den Niederlanden. Mitinhaber ist Niels van Roij, der aktuell mit der Produktion eines auf einem Ferrari 599 basierenden Daytona Shooting Brake Hommage Aufmerksamkeit erregt. Heritage Customs hat sich hingegen auf das Veredeln von neuen Land-Rover-Modellen spezialisiert, von denen der jetzige Cabrio-Umbau der spektakulärste ist.

Land Rover Defender Cabrio/Heritage Customs Valiance Convertible
Heritage Customs/Niels van Roij
Das Stoffverdeck des Valiance Convertible können die Insassen halbelektrisch öffnen und schließen.

Dach per Hand abgeflext

Der Defender Convertible basiert auf dem aktuellen Defender 90. Die überdurchschnittlichen Offroad-Fähigkeiten des Defender sollen nach dem Cabrio-Umbau vollständig erhalten bleiben. Der Umbau umfasst das Entfernen der hinteren Fenster, des Daches inklusive der C-Säulen und des Heckscheiben-Rahmens. Bereits vor dem Umbau entfernen Spezialisten den Lack des Defenders vollständig, um die Gelände-Cabrios nach dem Umbau in neuen Farbschemas zu lackieren. Die möglichen vorkonfigurierten Farben heißen Red Kokkini Paralia, Cote d'Azur und Solihull Sand. Allerdings bietet Heritage Customs seinen Kunden die freie Wahl: Jeder Kunde bekommt bei den Außenlacken, aber auch bei den Innenraumfarben und Materialien das, was er gern möchte. Bei den Rädern greift Heritage Customs zu einer Eigenkreation: Die weißen Schmiedefelgen erinnern zwar an die originalen Defender-Räder, aber diese Felgen sind eigenständig designt und tragen den Schriftzug der niederländischen Firma.

Land Rover Defender Cabrio/Heritage Customs Valiance Convertible
Heritage Customs/Niels van Roij
2022 baut Heritage Customs fünf Exemplare des Valiance Convertible. Hier sind das Dach und die C-Säulen bereits entfernt.

Fünf Exemplare für 2022

Im Jahr 2022 wird Heritage Customs fünf Valiance Convertible ausliefern. Wie in der Bildergalerie zu sehen, ist das Dach vom ersten Umbau-Modell bereits ab. Der Umbau erfolgt komplett per Hand. Das spätere Stoffdach können die Insassen halbelektrisch öffnen und schließen. Zusätzlich zur tiefgreifenden Innen- und Außenindividualisierung bekommt jedes Defender-Cabrio noch zwei Heritage-Customs-Plaketten.

Interessenten können den seltenen und hochgradig individuellen Valiance Convertible ab sofort bestellen. Die Preise beginnen bei 164.815 Euro – ein serienmäßiger Defender 90 startet hingegen bei 54.000 Euro.

Umfrage

182 Mal abgestimmt
Sollte Land Rover den neuen Defender auch als Cabrio anbieten?
Ja - offen im Gelände fahren ist ein ganz besonderer Spaß.
Nein - wer ein Cabrio möchte, sollte das bei einer Umbaufirma kaufen.

Fazit

Wer auf der Land Rover Website den neuen Defender konfiguriert, findet unter dem Eintrag "Defender Familie" nur geschlossene Karosserievarianten – auch wenn der Name der Modellvariante "Hard Top" etwas anderes vermuten lässt. Frischluftfreunden hilft jetzt Heritage Customs: Die Niederländer bauen per Hand den Defender 90 zum Cabrio um.

Im Zuge des Projekts individualisiert Heritage Customs das Auto auf Kundenwunsch so stark wie technisch möglich. Das Endprodukt heißt Valiance Convertible – im Jahr 2022 entstehen davon nur fünf Exemplare. Entsprechend hoch ist mit mindestens 164.815 Euro der Preis. Dafür bekommt der Kunde dann ein aufwendig umgearbeitetes und optisch stimmig wirkendes Cabrio mit überragenden Geländefähigkeiten.

SUV Tuning 04/2022, Startech Tesla Model Y Tuning Elektro-SUV Startech-Tuning für das Tesla Model Y Chirurgische Eingriffe am Elektro-SUV

Die Brabus-Tochtermarke Startech weitet ihr Programm für Tesla-Modelle aus.

Land Rover Defender
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Land Rover Defender
Mehr zum Thema Geländewagen
Glickenhaus 008 Baja Dakar Buggy
Neuheiten
70 Jahre Toyota Land Cruiser
Gebrauchtwagen
05/2022, Land Rover Defender 30th Anniversary Edition
Neuheiten
Mehr anzeigen