11/2021, Audi Neckarsulm AUDI AG
Audi E-Tron GT
Audi E-Tron GT
Audi E-Tron GT
Audi E-Tron GT 20 Bilder

Audi: Neckarsulm wird Batterie-Entwicklungszentrum

Audi-Standort wird fit für die Zukunft Batterieentwicklung in Neckarsulm

Audi baut die Entwicklungskompetenz für Batterien am Standort Neckarsulm aus. Künftig sollen alle Akkus dort konzipiert werden.

Audi baut die Entwicklung von Hochvoltbatterien am Standort Neckarsulm weiter aus. Neben den Akkus für Plug-in Hybride soll in Zukunft die Entwicklung sämtlicher Batterien, auch für vollelektrische Autos, dort zusammengefasst werden. Im Jahr 2023 geht eine Erprobungsanlage in Betrieb.

"Hochvoltbatterien und Elektromotoren machen einen wichtigen strategischen Anteil an der künftigen Wertschöpfung in einer transformierten Autoindustrie aus. Deshalb bauen wir unsere Kompetenz bei der Entwicklung dieser Komponenten systematisch aus", erklärt Oliver Hoffmann, Vorstand für Technische Entwicklung bei Audi.

Der E-Tron GT kommt aus Neckarsulm

Ein Qualifizierungsprogramm für Mitarbeiter wurde in Neckarsulm bereits Ende 2020 gestartet. Die Zahl der Beschäftigten, die im Bereich der Batterieentwicklung tätig sein, soll kontinuierlich steigen. Neben den Plug-in Hybriden der Baureihen A6, A7 und A8 baut Audi in Neckarsulm auch sein aktuelles Elektro-Topmodell, den E-Tron GT.

Fazit

Audi stärkt den Standort Neckarsulm. Die Entwicklung aller Hochvoltbatteriesysteme für Elektroautos und Plug-in Hybride soll künftig dort konzentriert werden.

Zur Startseite
Verkehr Politik & Wirtschaft BP Aral Logo Emblem Hauptquartier Bochum Mineralölkonzerne scheffeln Milliarden BP macht Rekordgewinn und gleichzeitig Verlust

So viele Milliarden haben Shell, ExxonMobil, Chevron und Co. 2022 verdient.

Audi
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Audi
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Erlkönig Porsche Cayenne Facelift
Neuheiten
2023 VW ID.4 Elektro-SUV US-Modell
Politik & Wirtschaft
Reichweite Elektroautos Sommer Winter
Politik & Wirtschaft
Mehr anzeigen