VW Werk Dresden Gläserne Manufaktur Produktion ID.3 (2022) Volkswagen
09/2020, Dacia Sandero plus Stepway
Mercedes A 250 e Plug-in-Hybrid A-Klasse
Toyota Aygo X
Audi A6 55 TFSI e Quattro 50 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Deutschland baut weniger Autos als 1976

Neue VDA-Statistik zur Autoproduktion Deutschland baut weniger Autos als 1976

Halbleiter fehlen, Kabel und auch Aufträge: So wenige Autos wie jetzt wurden zuletzt in den 70er-Jahren gebaut, zeigt eine neue VDA-Statistik.

Nach der Ölkrise 1973 legte die Autoproduktion in Deutschland den Rückwärtsgang ein: zweistellige Minuswerte hatte es zuletzt 1967 gegeben, als die Wirtschaft kriselte. Doch danach zog die Produktion wieder kräftig an, wuchs zwei Jahre in Folge zweistellig. Bis die Werke zwischen München und Emden 1971 fast 3,7 Millionen Autos produzierten – ein neuer Rekordwert.

Rekordjahr 2011 mit 5,87 Millionen Autos

Autoproduktion Gesamt weltweit 1957-2021
VDA
Automobilproduktion im Krisenmodus: So wenige Autos wie im vorigen Jahr wurden in Deutschland zuletzt vor etwa 45 Jahren hergestellt.

Der erst 1977 wieder übertroffen werden sollte. Denn 1974 fiel die Produktion auf 2,8 Millionen Autos – so wenige wie zuletzt 1968 gebaut wurden. Ab da ging es mit Ausnahmen – 1993 war ein Krisenjahr mit minus 22,0 Prozent, ebenso 2009 mit 10,3 Prozent – bergauf. Der Höchststand war 2011 mit 5,87 Millionen produzierten Autos erreicht.

Porsche Mission R
Politik & Wirtschaft

Zuletzt rollten aus den Stammwerken deutscher Hersteller nur etwas mehr als drei Millionen Autos. Das ist ein Minus von 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr, das mit einem Viertel weniger produzierter Autos alles andere als erfolgreich war.

Weltweit wurden 2021 zwei Prozent mehr Autos produziert als im Jahr davor. In Europa ging die Produktion um sechs Prozent zurück. Gleichzeitig steigen die Lieferzeiten.

Pkw Inlandsproduktion 1957-2021

Jahr Gesamtzahl Veränd. in %
1957 1.040.188 14,2
1958 1.306.854 25,6
1959 1.503.424 15
1960 1.816.779 20,8
1961 1.903.975 4,8
1962 2.109.166 10,8
1963 2.414.107 14,5
1964 2.650.183 9,8
1965 2.733.732 3,2
1966 2.830.050 3,5
1967 2.295.714 -18,9
1968 2.862.186 24,7
1969 3.312.539 15,7
1970 3.527.864 6,5
1971 3.696.779 4,8
1972 3.521.540 -4,7
1973 3.649.880 3,6
1974 2.839.596 -22,2
1975 2.907.819 2,4
1976 3.546.900 22
1977 3.790.544 6,9
1978 3.890.176 2,6
1979 3.932.556 1,1
1980 3.520.934 -10,5
1981 3.577.807 1,6
1982 3.761.436 5,1
1983 3.877.641 3,1
1984 3.790.164 -2,3
1985 4.166.686 9,9
1986 4.310.828 3,5
1987 4.373.629 1,5
1988 4.346.283 -0,6
1989 4.563.673 5
1990 4.660.657 2,1
1991 4.676.666 0,3
1992 4.863.721 4
1993 3.794.491 -22
1994 4.093.685 7,9
1995 4.360.235 6,5
1996 4.539.583 4,1
1997 4.678.022 3
1998 5.348.115 14,3
1999 5.309.524 -0,7
2000 5.131.918 -3,3
2001 5.301.189 3,3
2002 5.123.238 -3,4
2003 5.145.403 0,4
2004 5.192.101 0,9
2005 5.350.187 3
2006 5.398.508 0,9
2007 5.709.139 5,8
2008 5.532.030 -3,1
2009 4.964.523 -10,3
2010 5.552.409 11,8
2011 5.871.918 5,8
2012 5.388.459 -3,7
2013 5.439.904 1
2014 5.604.026 3
2015 5.708.138 1,9
2016 5.746.808 0,7
2017 5.645.584 -1,8
2018 5.120.409 -9,3
2019 4.663.749 -8,9
2020 3.515.488 -24,6
2021 3.096.165 -12

Auftragseingang 15 Prozent unter Vorjahr

Es fehlt jedoch nicht nur an Halbleitern und Kabelsträngen, sondern auch an Nachfrage: "Der Auftragseingang aus dem Inland ist im Juni erneut gesunken und lag um 15 Prozent unter dem Vorjahresmonat", schreibt der Verband der Automobilindustrie (VDA) in einer Pressemitteilung von Anfang Juli. Gleichzeitig verbreitet der Verband sanften Optimismus: "Seit Jahresbeginn gingen jedoch 4 Prozent mehr Aufträge ein als in den ersten sechs Monaten des vergangenen Jahres."

VW-Werk Wolfsburg
Politik & Wirtschaft

Wird also alles gut? Leider nicht, wie der VDA weiter ausführt: "Der ausländische Auftragseingang entwickelte sich negativ: Die deutschen Hersteller verbuchten im Juni 2 Prozent weniger Aufträge als im Vorjahresmonat. Im ersten Halbjahr 2022 gingen insgesamt 14 Prozent weniger Aufträge von Kunden aus dem Ausland ein."

Weltautomobilproduktion Pkw

Weltautomobilproduktion Personenkraftwagen 2020 2021*) Veränd. in %
Europa 14.154.623 13.433.658 -5
EU 27, EFTA & UK 12.038.240 11.297.266 -6
darunter      
Deutschland 3.515.488 3.096.165 -12
Frankreich 927.300 918.000 -1
Spanien 1.806.167 1.662.174 -8
Großbritannien 920.928 859.575 -7
Amerika **) 15.112.710 15.433.870 2
darunter: Brasilien 1.904.714 2.072.510 9
darunter: USMCA**) 12.950.809 12.926.607 0
USA 8.580.970 8.878.981 3
Mexiko 3.007.935 2.945.123 -2
Asien 34.220.302 36.309.348 6
darunter      
China 19.598.869 21.000.289 7
Japan 6.960.411 6.619.242 -5
Indien 2.836.534 3.574.184 26
Südkorea 3.211.706 3.162.850 -2
Übrige Welt 2.318.538 1.831.754 -21
insgesamt 65.806.173 67.008.630 2

Die Produktionszahlen seien noch weit entfernt von jenen des Vor-Corona-Jahres 2019 – ein Drittel weniger, wenn man die ersten Halbjahre 2019 und 2022 vergleicht. Zuletzt ist immerhin der Export im Juni um 22 Prozent gestiegen. Im Jahresverlauf steht allerdings immer noch ein Minus.

Umfrage

25819 Mal abgestimmt
Verschieben Sie die Autoanschaffung angesichts der Lieferzeiten und der mageren Rabatte?
Ja
Nein

Fazit

Deutsche Hersteller bauen in ihren Stammwerken so wenige Autos wie zuletzt in den 70er-Jahren. Bleibt als Trost, dass die Hersteller zwar weniger Autos bauen, sich aber auf solche konzentrieren, mit denen mehr Geld zu verdienen ist.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Abstandsüberwachung mit Drohnen Polizei überwacht Abstand von Lkw mit Drohnen Erfolgreicher Einsatz in Brandenburg

Brandenburger Polizei überwacht Abstand von Lkw auf Autobahnen mit Drohnen

Mehr zum Thema Neuzulassungen
Opel Grandland Hybrid4, VW Tiguan eHybrid, Exterieur
Politik & Wirtschaft
Audi Q4 50 E-Tron Quattro, Mercedes EQB 350 4Matic
Politik & Wirtschaft
VW T-Cross
Politik & Wirtschaft
Mehr anzeigen