Continental PET-Reifen ContiRe.Tex Continental
Continental PET-Reifen ContiRe.Tex
Continental PET-Reifen ContiRe.Tex
Continental PET-Reifen ContiRe.Tex
Continental PET-Reifen ContiRe.Tex 7 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Conti setzt auf PET-Recycling: Von der Flasche zur Karkasse

Conti setzt auf PET-Recycling Von der Flasche zur Karkasse

Continental setzt in der Reifenproduktion seit 2022 auf wiederaufbereitetes Polyester, das aus recycelten Kunststoffflaschen gewonnen wird. Jetzt gibt es den ersten Reifen zu kaufen.

Plastik-Flasche leer, Plastik-Flasche weg: Reifenhersteller Continental macht sich diesen Rohstoff zunutze und setzt ab 2022 wiederaufbereitetes Polyester aus PET-Flaschen in der Reifenproduktion ein. Die neue Technologie nennt der Reifenhersteller ContiRe.Tex. Jetzt wurde der erste Serienreifen vorgestellt, der mit recyceltem Polyestergarn gefertigt wird.

Der neue Hochleistungs-Werkstoff kommt im ersten Schritt in ausgewählten Dimensionen der Continental-Sommerreifen PremiumContact 6 und EcoContact 6 sowie dem Ganzjahresreifen AllSeasonContact zum Einsatz. Jeder Reifen wird zunächst in fünf Dimensionen angeboten. So wird das herkömmlich verwendete Polyester in der Karkasse der Reifen vollständig ersetzt. Bei einem Satz Standard-Pkw-Reifen kommen rund 40 recycelte PET-Flaschen zum Einsatz. Je nach Reifengröße kann die Anzahl auf 60 Exemplare steigen.

Continental PET-Reifen ContiRe.Tex
Continental

Recycling-Kunststoff ist Qualitätsware

Das neue nachhaltige Polyestergarn wird über einen mechanischen Prozess aus Polyethylenterephthalat-Flaschen (sog. PET-Flaschen) gewonnen und soll im Aufbau der Reifenkarkasse zum Einsatz kommen. Dadurch kann herkömmliches Polyester vollständig ersetzt werden. Gemeinsam mit seinem Kooperationspartner und Lieferanten Otiz, einem Faserspezialisten und Textilhersteller, hat Continental eine spezielle Technologie entwickelt, um PET-Flaschen ohne bisher notwendige, chemische Zwischenschritte wiederaufzubereiten und das Polyestergarn für die hohen mechanischen Anforderungen des Reifens funktionsfähig zu machen. Im Rahmen des Upcyclings wird so aus einer PET-Kunststoffflasche ein PET-Hochleistungswerkstoff, der eine ebenso hohe Qualität wie PET-Neuware hat.

Bis zu 60 Flaschen für vier Reifen

Herkömmliches PET wird seit Langem als Werkstoff im Pkw-Reifenbau eingesetzt, da es auch unter hoher Belastung und Temperatur formstabil bleibt und somit bei allen Fahrgeschwindigkeiten für Sicherheit sorgt. Ein herkömmlicher Pkw-Reifen besteht heutzutage aus rund 400 Gramm Polyestergarn.

Continental PET-Reifen ContiRe.Tex
Continental
Aktuell liefern 40 PET-Flaschen das Material für das Garn für einen Satz Reifen.

Das PET-Recycling ist aber nur ein erster Schritt zu mehr Nachhaltigkeit. Bis spätestens 2050 will Continental sukzessive 100 Prozent nachhaltig erzeugte Materialien in seinen Reifenprodukten einsetzen.

Bereits auf der IAA in München 2021 hatte Conti einen Konzeptreifen mit Polyestergarn aus recycelten PET-Flaschen vorgestellt.

Umfrage

50552 Mal abgestimmt
Wie wichtig sind Ihnen Ihre Reifen?
Sehr wichtig - die dürfen teuer sein und ich kontrolliere sie ständig.
Nicht so wichtig - billige Schlappen tun es auch.

Fazit

Nachhaltigkeit gewinnt auch in der Reifenherstellung immer mehr Bedeutung. Conti setzt künftig auf Kunststoff aus recycelten PET-Flaschen für seine Reifen. Aktuell liefern 40 PET-Flaschen Stoff für einen kompletten Reifensatz.

Zur Startseite
Verkehr Reifen Radwechsel Radmuttern nach Reifenwechsel nicht nachgezogen Wer haftet bei einem Unfall?

Nach dem Radwechseln in der Werkstatt die Muttern nicht kontrolliert? Wer...

Mehr zum Thema Autoreifen
Pirelli-Reifen - Formel 1 - GP Türkei 2021
Technik erklärt
Technikrofi_2022_14_01_1
Abgas & Umwelt
Williams - Aston Martin - GP England 2022 - Silverstone
Aktuell
Mehr anzeigen