Pkw-Bestand Getty Images
Audi Logo
BMW Logo
Chevrolet Logo
Chrysler Logo 39 Bilder

Fahrzeugbestand in Deutschland 2019

Mehr Autos, mehr VW, mehr SUV

In Deutschland sind zum Stichtag 1.1.2020 65,8 Millionen Fahrzeuge zugelassen, laut Statistik des Kraftfahrtbundesamtes in Flensburg ist der Bestand damit um 1,6 Prozent gestiegen.

Den größten Anteil am Bestand haben die Personenkraftwagen mit 47.715.977 Einheiten, wobei die Marke VW mit einem Anteil von 21,1 Prozent am zahlreichsten vertreten ist. Auf den Plätzen dahinter folgt Mercedes mit 9,4 Prozent, Opel mit 9,1 Prozent. Bei den Importmarken vereinigt mit Stand 1.1.2020 Skoda die meisten Zulassungen. Die tschechische Automarke kommt auf 4,8 Prozent (+ 5,9 Prozent). Dahinter folgt Renault mit einem Anteil von 3,7 Prozent (-1,1 %) sowie Hyundai und Toyota mit 2,7 Prozent (+7,0% beziehungsweise -0,2 %).

SUV, Womos und Geländewagen boomen

Nach Fahrzeugsegmenten betrachtet gab es bei den SUV eine Steigerung von 19,8 Prozent, gefolgt von den Wohnmobilen mit plus 10,6 Prozent und den Geländewagen mit einem Zuwachs von 8,1 Prozent.

Neuzulassungen 2019: Die beliebtesten Autos Deutschlands

Skoda Superb iV Hybrid Fahrbericht
Skoda Superb iV Hybrid Fahrbericht Seat Arona 1.0 TSI, Exterieur
Nissan Qashqai 1.3 DIG-T, Exterieur Opel Crossland X 1.2 DI, Exterieur 50 Bilder

Der Anteil der Benziner liegt in Deutschland bei 65,9 Prozent, die Diesel-Motorisierungen halten 31,7 Prozent. Erhebliche Steigerungen gibt es nach wie vor bei den alternativen Antriebsarten. Die reinen E-Auto legten um 64,3 Prozent zu, die Hybrid-Modelle um 58,0 Prozent. Allerdings liegen die Anteile auf einem sehr geringen Niveau. So stieg die Quote der Elektro-Pkw von 0,2 Prozent (83.175) auf 0,3 Prozent (136.617) und die der Hybrid-Pkw von 0,7 Prozent (341.411) auf 1,1 Prozent (539.383) an. Die Anzahl an Plugin-Hybridfahrzeugen wuchs von 66.997 auf 102.175 (+52,5 %) an. Ihr Anteil verdoppelte sich auf 0,2 Prozent. Flüssiggasangetriebene Pkw (371.472/-6,1 %) waren mit einem Anteil von 0,8 Prozent und erdgasangetriebene Pkw (82.198/+1,8 %) mit einem Anteil von 0,2 Prozent registriert. Der Bestand an wasserstoffbetriebenen Pkw stiegen von 374 auf 507 (+35,6 %) an.

Unterteilt nach Abgasnormen sind mit dem Stichtag 1.1.2020 rund 15,4 Millionen (+24,5 %) Pkw mit EU 6 auf deutschen Straßen unterwegs. Davon erfüllen 89.019 Euro 6d und 3.526.861 Euro 6 d-Temp. Fahrzeuge mit EU 5 und EU 4 gingen um 3,6 Prozent beziehungsweise 7,4 Prozent auf einen Anteil von 25,8 respektive 25,9 Prozent zurück. Das durchschnittliche Alter der zugelassenen Pkw beträgt 9,6 Jahr, ein Jahr zuvor waren es noch 9,1 Jahre. Fahrzeuge, die mehr als 30 Jahre alt sind, erfreuen sich als Oldtimer wachsender Beliebtheit. Insgesamt sind davon auf deutschen Starßen 857.039 Modelle unterwegs. Rund 100.000 mehr als noch 2019 – ein Plus von 13,3 Prozent.

Umfrage

Wie alt ist Ihr Auto?
449 Mal abgestimmt
1 bis 2 Jahr
3 bis 4 Jahre
5 bis 6 Jahre
7 bis 8 Jahre
9 bis 10 Jahre
Über 10 Jahre
Über 30 Jahre
Habe kein eigenes Auto

Nur ein Drittel weibliche Halter

42,5 Millionen (89,0 %) der Pkw waren auf Privat-Personen (darunter 34,2 % weibliche Halter) zugelassen. Die Anzahl der gewerblichen Halter stieg um +3,2 Prozent auf 11,0 Prozent. Der Kfz-Handel konnte einen Zuwachs von +2,5 Prozent auf 480.243 Einheiten aufweisen. Für die Kfz-Vermietung waren 278.547 Fahrzeuge zugelassen. Hier belief sich der Anstieg auf +8,9 Prozent. Am 1.1. 2020 waren 595.046 Oldtimer (Kfz und Kfz-Anhänger (+10,9 %)); darunter Pkw: 526.001/+10,8 Prozent mit und ohne Historienkennzeichen zugelassen. Außerdem waren 2.488.155 Saisonkennzeichen (+2,3 %) vergeben. 202.996 Kfz waren zum Stichtag mit einem E-Kennzeichen (+79,9 %) registriert.

Die meisten Kfz waren in den einwohnerstärksten Bundesländern Nordrhein-Westfalen mit knapp 12,1 Millionen (+1,6 %) zugelassen, gefolgt von Bayern mit rund 10,3 Millionen (+1,7 %) und Baden-Württemberg mit rund 8,2 Millionen (+1,6 %).

Fahrzeugbestand zum 1.1.2020

Land Pkw Motorräder Insgesamt
Baden-Württemberg 6.723.070 698.756 8.236.990
Bayern 8.096.844 962.034 10.328.092
Berlin 1.221.433 106.775 1.452.634
Brandenburg 1.439.194 134.563 1.785.323
Bremen 294.547 20.168 339.374
Hamburg 804.196 53.726 935.335
Hessen 3.754.502 337.081 4.497.864
Mecklenburg-Vorpommern 864.963 70.833 1.069.138
Niedersachsen 4.812.978 427.800 5.851.532
Nordrhein-Westfalen 10.232.556 852.574 12.086.160
Rheinland-Pfalz 2.556.805 251.759 3.137.740
Saarland 642.412 60.934 763.967
Sachsen 2.162.883 180.950 2.630.613
Sachsen-Anhalt 1.215.896 95.240 1.480.508
Schleswig-Holstein 1.687.370 149.562 2.056.831
Thüringen 1.189.416 102.004 1.478.326
Sonstige * 16.912 1.651 27.917
Deutschland 47.715.977 4.506.410 58.158.344
Veränderung in % 1,3 1,5 1,5
*Technisches Hilfswerk, Bundespolizei sowie unbekannt.      
Mehr zum Thema Neuzulassungen
EU-Neuzulassungen Europa Flagge Corona
Politik & Wirtschaft
BMW Z4 (G29)
Politik & Wirtschaft
Pkw Dichte Deutschland 1,75 Autos pro Einwohner
Politik & Wirtschaft