AMG GT und E-Klasse Mercedes ams
11/2018, Mercedes-AMG GT Facelift (2019)
11/2018, Mercedes-AMG GT C Roadster Facelift (2019)
11/2018, Mercedes-AMG GT C Roadster Facelift (2019)
11/2018, Mercedes-AMG GT Facelift (2019) 24 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Mercedes AMG GT und E-Klasse: Rückruf wegen Brandgefahr

Rückruf Mercedes AMG GT und E-Klasse Kurzschluss kann zu Brand führen

Weltweit 1.635 Fahrzeugen müssen wegen fehlerhafter Verschraubungen in die Werkstätten.

Mercedes-Benz hat festgestellt, dass es bei bestimmten Modellen aufgrund einer fehlerhaften Verschraubung der Plusleitung am Starter zu einem Kurzschluss und in der Folge zu einem Brand kommen kann. Betroffen sind weltweit 1.635 Fahrzeuge der E-Klasse und des Sportwagens AMG GT aus den Produktionsjahren 2017 bis 2020.

Der Hersteller überprüft und korrigiert gegebenenfalls bei den betroffenen Fahrzeugen die Verschraubung und Lage der Plusleitung am Starter. Der Werkstattaufenthalt soll zwischen 30 und 60 Minuten dauern. Allein in Deutschland müssen sich 338 Halter auf Post vom Kraftfahrt-Bundesamt, kurz KBA, einstellen. Die KBA-Referenznummer lautet 010715, der Hersteller-Code 5491302.

Umfrage

Wie oft waren Sie schon von Rückrufen betroffen?
29909 Mal abgestimmt
nie
einmal
oft
zu oft

Fazit

Wegen einer fehlerhaften Verschraubung der Plusleitung am Starter könnte es bei Fahrzeugen der Mercedes-Modellreihen E-Klasse und AMG GT zu einem Kurzschluss kommen. Weltweit sind 1.635 Fahrzeuge von dem Rückruf betroffen. In Deutschland müssen 338 Besitzer in Kürze den ungeplanten Weg in die Werkstatt antreten.

Zur Startseite
Verkehr Politik & Wirtschaft Mercedes-Benz E-Klasse T-Modell Kombi W211 S211 Mercedes-Benz C- und E-Klasse sowie CLK und CLS Glasdächer können sich lösen

Ein Defekt am Schiebehebedach führt zum Rückruf bei vier Modellen.

Mercedes E-Klasse
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Mercedes E-Klasse
Mehr zum Thema Rückrufaktion
6/2022, Ferrari
Sicherheit
Ford Mustang 5.0 V8, Frontansicht
Sicherheit
Ford Explorer King Ranch Edition USA 2021
Sicherheit
Mehr anzeigen