Porsche 911 GT3 Chronograph Porsche Design
Porsche 911 GT3 Chronograph
Porsche 911 GT3 Chronograph
Porsche 911 GT3 Chronograph
Porsche 911 GT3 Chronograph 13 Bilder

Porsche Design Chronograph 911 GT3: Passende Uhr zum Sportler

Porsche Design Chronograph 911 GT3 Die Uhr zum Sportwagen

Käufer eines Porsche 911 GT3 dürfen auf eine neue Titan-Uhr hoffen. Farboptionen und Materialauswahl orientieren sich an der Fahrzeugausstattung.

Ab Mai 2021 beginnt die Auslieferung des neuen Porsche 911 GT3 zu Preisen ab 167.518 Euro. Wer noch mindestens 7.750 Euro übrig hat, kann seinen GT3 in Form eines schicken Chronographen auch am Handgelenk tragen. Der neue Porsche Design Chronograph 911 GT3 ist ausschließlich Käufern des Sportwagens vorbehalten. Die Lieferzeit liegt zwischen acht und zwölf Wochen.

Porsche Design bietet in seinem Custom-built Timepieces Programm zusätzliche Individualisierungsmöglichkeiten an. Zur Auswahl stehen zwei Gehäuse-Farbvarianten – Titan natur und schwarz beschichtetes Titan – sowie Lünetten mit sportlicher Tachymeter- oder klassischer Minuterie-Skala. Der Zifferblatt-Farbring kann in den Farben des GT3 Farbangebots erstrahlen. Kontrastnähte aus Porsche Fahrzeuggarn in vier Farben zieren das schwarze Armband aus Porsche Sportwagenleder mit "GT3 Prägung".

Porsche 911 GT3 Chronograph
Porsche Design
Die passende Uhr zum Auto: der Porsche Design Chronograph 911 GT3.

Titan-Armband kostet bis zu 1.200 Euro extra

Exklusiv ist auch die Farbstellung Sharkblue verfügbar. Alternativ bietet Porsche Design das Armband ohne Prägung auch in verschiedenen Lederfarben sowie aus Titan an. Wer sich gegen ein Armband aus Leder und für eines aus Titan entscheidet, muss bis zu 1.200 Euro zusätzlich kalkulieren. Mit allen weiteren Konfigurationsmöglichkeiten kann der Anschaffungspreis schnell auf bis zu 9.350 Euro steigen.

Das Porsche Design Kaliber WERK 01.200 mit Flyback-Funktion fasst Starten, Stoppen und Nullstellen in einem Vorgang zusammen und ist COSC-zertifiziert – ein Prädikat, das nur die genauestens laufenden Uhren erhalten. Ein individueller Aufzugsrotor, der dem Design der Porsche 911 GT3 Räder nachempfunden ist, treibt das Werk an. Der GT3 Felgenrotor ist in sechs Farbausführungen analog der Fahrzeugkonfiguration exklusiv für diesen Chronographen erhältlich. Ein miniaturisierter Zentralverschluss mit silbernem GT3-Logo rundet den Auftritt ab.

Umfrage

11788 Mal abgestimmt
Ist der GT3 die interessanteste Porsche 911-Variante?
Na klar. Ein Elfer sollte möglichst rennstreckenfokussiert sein.
Nein. Mir gefallen die Allrounder-Versionen besser.

Fazit

Eine Uhr passend zum Automobil? Na klar! Die Idee ist nicht neu, scheint sich aber vor allem bei hochpreisigen Fahrzeugen noch immer zu lohnen. Und wer fast 200.000 Euro für einen Sportwagen ausgibt, kann doch bei einer perfekt auf das Auto zugeschnittenen Uhr für knapp 9.000 Euro nicht Nein sagen.

Porsche 911
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Porsche 911