Hyundai Santa Fe Anzeige Ingo Barenschee
Hyundai Santa Fe 2020
Hyundai Santa Fe 2020
Hyundai Santa Fe 2020
Hyundai Santa Fe 2020 15 Bilder

Rückruf Hyundai: Fehlerhafte Instrumententafel

Rückruf Hyundai Santa Fe Hyundai steht Kopf

Hyundai ruft in den USA 714 Fahrzeuge des Typs Santa Fe Hybrid und Plug-in Hybrid zurück. Grund: fehlerhafte Instrumententafeln.

Von dem Rückruf über die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) sind weltweit 714 Fahrzeuge betroffen. Der Automobilhersteller hat festgestellt, dass bei bestimmten Fahrzeugen die Instrumententafel möglicherweise mit falschen Widerständen hergestellt wurde, was zu einem umgekehrten Bild der zugehörigen Bedienelemente, Anzeigen und Kontrollleuchten führen kann. Vor allem soll der Fehler beim Starten des Fahrzeugs bei extrem niedrigen Temperaturen auftauchen. Und da die betreffenden Fahrzeuge die Anforderungen des Bundesgesetzes nicht erfüllen, müssen sie stehenbleiben.

Betroffen sind Fahrzeuge des Typs Hyundai Santa Fe HEV (293 Fahrzeuge) und PHEV (421 Fahrzeuge) aus dem Produktionszeitraum: 25. Oktober 2021 bis 1. Dezember 2021. Alle Exemplare fertigte Hyundai in Korea, um sie später auf dem US-Markt zu verkaufen. Deutsche Modelle sind somit nicht betroffen.

Umfrage

Wie oft waren Sie schon von Rückrufen betroffen?
28001 Mal abgestimmt
nie
einmal
oft
zu oft

Fazit

Hyundai ruft in den USA 714 Fahrzeuge des Typs Santa Fe zurück. Bei kalten Außentemperaturen kann es passieren, dass die Instrumententafel um 180 Grad gespiegelt angezeigt wird. Für Deutschland ist kein Rückruf notwendig.

Verkehr Sicherheit Holzschemel als Fahrersitz Holzschemel statt Fahrersitz Einzelfälle oder ein gefährlicher Trend?

Hier wundern sich auch Polizisten, die schon viel gesehen haben.

Hyundai Santa Fe
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Hyundai Santa Fe
Mehr zum Thema Rückrufaktion
Mercedes R-Klasse, Frontansicht
Sicherheit
VW Passat GTE
Sicherheit
BMW 330e, Exterieur
Politik & Wirtschaft
Mehr anzeigen