3/2019, Sono Sion Sono Motors
SPERRFRIST 12.01.21 20.30 Uhr Sono Motors Sion Weltpremiere Solarauto
SPERRFRIST 12.01.21 20.30 Uhr Sono Motors Sion Weltpremiere Solarauto
SPERRFRIST 12.01.21 20.30 Uhr Sono Motors Sion Weltpremiere Solarauto
SPERRFRIST 12.01.21 20.30 Uhr Sono Motors Sion Weltpremiere Solarauto 16 Bilder

Weltpremiere Prototyp Sono Motors Sion (2021)

Weltpremiere Prototyp Sono Motors Sion (2021) Solarauto rückt näher an den Serienzustand

CES 2021

Das Münchener Start-up Sono Motors präsentiert im Rahmen der CES 2021 den zweiten Prototyp des Solarautos Sion und geht damit einen großen Schritt in Richtung Serienfertigung.

2017 hat das Münchner Start-up Sono Motors den ersten Prototyp seines Elektroautos Sion vorgestellt. Mit diversen Events und einer Probefahrtentour durch Europa konnten bislang laut Sono Motors rund 12.700 angezahlte Kundenreservierungen für das Modell erzielt werden. Anfang Dezember 2019 wurde eine Crowdfunding-Kampagne gestartet – mit dem Ziel, weitere 50 Millionen Euro einzusammeln. Nach einer strategischen Neuausrichtung bei der Finanzierung des Projekts sollte so vor allem die Produktion abgesichert werden.

SPERRFRIST 12.01.21 20.30 Uhr Sono Motors Sion Weltpremiere Solarauto
Sono Motors
Laurin Hahn und Jona Christians sind zwei der Gründer von Sono Motors.

Offenbar haben die Bemühungen gefruchtet, denn im Rahmen der digital abgehaltenen CES 2021 kann Sono Motors nun den zweiten Prototypen des Solar-Elektroautos Sion präsentieren. Damit nähern sich die Münchener spürbar einer Serienversion. So kommen jetzt etwa Antriebsstrang, Elektronik, Thermo-Management, Chassis, Onboard-Charger, Audiosystem und Rad-Reifen-Kombination von Serien-Zulieferern mit der Absicht, es in dieser Form auch auf die Straße zu schaffen. Das bestätigt das junge Unternehmen in einer entsprechenden Pressemitteilung.

Motor von Continental

Der Elektromotor stammt beispielsweise von Continental und liefert eine Peak-Leistung von 150 kW, eine Dauerleistung von 60 kW und ein Drehmoment von 175 Newtonmetern. Das Chassis entspricht in Form und Funktion ebenfalls bereits dem Serienzustand. Unter einem matten Finish sitzen überall auf der Karosserie Photovoltaik-Komponenten, die das Auto über ein zentrales Steuermodul mit Strom versorgen. Für den zweiten Prototyp wählt Sono Motors eine neue Zellenform, die sich besser über die Flächen und Wölbungen der Karosserie spannt und so eine größere Fläche ausnutzt.

SPERRFRIST 12.01.21 20.30 Uhr Sono Motors Sion Weltpremiere Solarauto
Sono Motors
Hinter dem matten Finish sitzen Photovoltaik-Panele, die dem Elektroauto zusätzliche Reichweite verschaffen.

Das Infotainment-System und die zugehörige Sono-App sind nun erstmals funktional mit dem Fahrzeug verbunden und zeigen keinen reinen Demo-Modus. Keyless Entry, Klimasteuerung oder Ambient-Light-Konfiguration funktionieren etwa schon wie in einem Serienprodukt. Die App spielt eine zentrale Rolle im Sono Sion-Universum. Sie ermöglicht nicht nur den Abruf von Fahrzeugdaten, sondern kann das Auto beispielsweise auch in einen Sharing-Pool integrieren oder den Standort für Ride-Pooling an andere Nutzer senden. Außerdem lässt sich das Solarauto als mobiles Kraftwerk nutzen und versorgt den Halter oder Dritte bei Bedarf mit Strom. Entwickelt wurde die Anwendung in Eigenregie.

Produktion in ehemaligem Saab-Werk

Gebaut wird der Sion bei Auftragsfertiger NEVS in Schweden. NEVS ist aus dem ehemaligen Autobauer Saab hervorgegangen und fest in chinesischer Hand. Entsprechend wird der Sion im ehemaligen Saab-Werk in Trollhättan gefertigt. Nach der Hochlaufphase sollen jährlich rund 43.000 Sion im Zwei-Schicht-Betrieb gefertigt werden. Produziert wird mit einhundert Prozent erneuerbarer Energie. Insgesamt werden in Trollhättan über einen Zeitraum von acht Jahren zunächst 260.000 Fahrzeuge vom Band laufen.

3/2019, Sono Sion
Sono Motors
Solarpanels auf der Karosserie versorgen den Sion mit Strom

Der Sion bleibt der pragmatischen Form treu, ist aber deutlich gewachsen. Er misst fortan 4,29 Meter in der Länge und 1,83 Meter in der Breite. Das Design erinnert an klassische Vans, ein Gegenpol zum vorherrschenden SUV-Trend. Hinter den geraden Flächen stecken neben günstigen Produktionsmethoden auch technische Gründe, nämlich die oben genannten Solar-Module auf der Außenhaut.

Damit sollen bei idealen Wetterbedingungen, sprich Sonnenschein, bis zu 34 zusätzliche Kilometer elektrische Reichweite pro Tag erzeugt werden können.

Mathieu Baudrit, Leiter Forschung und Entwicklung Solar-Integration bei Sono Motors, sagt: "Seit der Vorstellung unseres ersten Prototyps im Sommer 2017 haben wir die Technologie zur Solar-Integration, an der wir seit 2016 arbeiten, konsequent weiterentwickelt. Im Serienfahrzeug werden vollflächig integrierte Solarzellen zum Einsatz kommen, die in ein strapazierfähiges und unempfindliches Polymer eingebettet sind und mit jetzt optimierter Farbanpassung zur Design-Ästhetik des Fahrzeugs beitragen.”

Sono Motors Sion Batterie WLTP-Test
Sono Motors
"Geheime" Darstellung des WLTP-Tests, veröffentlicht von Sono Motors

Reichweite bis über 500 Kilometer

Die Akkus im Fahrzeug haben eine Speicherkapazität von 35 kWh. Die Reichweite soll damit bei 250 Kilometern liegen – ohne die Zusatz-Kilometer, die die Solarpaneele bereitstellen. Die Struktur des Sion-Modellprogramms soll für eine einfache Logistik maximal reduziert werden. Nachdem Kundenbefragungen das Interesse nach einer Anhängerkupplung ergeben haben, wird der Sion den Haken am Heck serienmäßig bekommen. Alle Autos werden, wie einst das Ford Model T, in Schwarz ausgeliefert. Weitere Fahrzeugmodelle auf der Sion-Plattform sind geplant.

Am 30. Juli 2019 veröffentlichte Sono Motors in den sozialen Medien eine mit "Confidential" ("Geheim") untertitelte Grafik mit Informationen zum Akku-Paket des Sion und zu den erzielbaren Reichweiten. In einer dazugehörigen Tabelle sind Werte aufgeführt, die zu einem Verbrauchstest nach der aktuellen WLTP-Norm gehören sollen. Den veröffentlichten Daten zufolge soll der Sion mit einer Netto-Kapazität des Akkus von 35 kWh auf eine WLTP-Reichweite von bis zu 276 Kilometer im Überlandverkehr und bis zu 505 Kilometer im städtischen Verkehr kommen.

SPERRFRIST 12.01.21 20.30 Uhr Sono Motors Sion Weltpremiere Solarauto
Sono Motors
Der Moos-Luftfilter unterhalb des Armaturenträgers

Die höheren Werte im Stadtverkehr ergeben sich durch das geringere Durchschnittstempo und die häufigen Bremsmanöver, wodurch die Rekuperation auf 100 Kilometer Fahrstrecke bei bis zu 8,3 kWh liegt. Im Überlandverkehr rekuperiert der Sion laut der Tabelle im WLTP-Test maximal 5 kWh/100 km. Aus der veröffentlichten Grafik gehen auch weitere Eckdaten des Akkus hervor. So misst das Paket 1620x920x165 Millimeter, besteht aus 192 Einzelzellen, wiegt 251 Kilo und wird über ein Wasser-/Glykol-Gemisch flüssiggekühlt.

Im Vergleich zu den ersten Prototypen hat sich der Innenraum nochmals gewandelt. Hier hat Sono Motors nochmals aufgeräumt und die Bedienelemente reduziert. Alle Anwendungen sind über ein neugestaltetes 10 Zoll großes Zentraldisplay steuerbar. Es zeigt zudem die relevanten Fahrzeuginfos und Verbrauchsdaten an. Apple-Carplay und Android-Auto sind integriert. Der Hingucker im Sion ist jedoch "Bresono", der natürliche Moos-Luftfilter unterhalb des Armaturenträgers, der das Raumklima und die Feinstaubreduzierung verbessern soll.

Das Gepäck für die maximal fünf Passagiere lässt sind im 650 Liter großen Kofferraum unterbringen. bei Bedarf ist der Stauraum zuungunsten der hinteren Mitfahrer auf 1.250 Liter erweiterbar. Den Preis für den Sono Sion gibt das Unternehmen mit 25.500 Euro an. Informationen über ein geplantes Vertriebs- und Servicenetz sind noch nicht bekannt..

Fazit

Start-ups im Bereich der Elektromobilität haben es oft nicht leicht. Gerade im Automobil-Segment bedarf es einigen Kapitals, bis mal ein fahrbarer Prototyp auf die Räder gestellt wird. Sono Motors scheint jedoch auf dem besten Weg zu sein, diese Aufgabe zu stemmen.

Mehr zum Thema Elektroauto
Rimac Concept 2
Politik & Wirtschaft
Arrival Van Elektrotransporter
E-Auto
03/2021, Maserati MC20 Erlkönig Rennstrecke
Neuheiten