3/2019, Sono Sion Sono Motors

Sono Motors zeigt den Sion

10.000 Vorbestellungen für das Solar-Elektroauto

Im zweiten Halbjahr 2020 geht der Sion in Serie. Das erste Elektroauto des Münchner Start-ups Sono Motors soll 25.500 Euro kosten. Gebaut wird der Sion in Schweden.

2017 hat das Münchner Start-up Sono Motors den ersten Prototypen seines Elektroautos Sion vorgestellt. Mit diversen Events und einer Probefahrtentour durch Europa konnten bislang 10.000 angezahlte Kundenreservierungen für das Modell eingesammelt werden.

Gebaut wird der Sion bei Auftragsfertiger NEVS in Schweden. NEVS ist aus dem ehemaligen Autobauer Saab hervorgegangen und fest in chinesischer Hand. Entsprechend wird der Sion im ehemaligen Saab-Werk in Trollhättan gefertigt. Aufgenommen wird die Produktion im zweiten Halbjahr 2020. Nach der Hochlaufphase sollen jährlich rund 43.000 Sion im Zwei-Schicht-Betrieb gefertigt werden. Produziert wird mit einhundert Prozent erneuerbarer Energie. Insgesamt werden in Trollhättan über einen Zeitraum von acht Jahren zunächst 260.000 Fahrzeuge vom Band laufen.

Sono Sion Fahrbericht
Fahrberichte

Der Sion bleibt der pragmatischen Form treu, ist aber deutlich gewachsen. Er misst fortan 4,29 Meter in der Länge und 1,83 Meter in der Breite. Das Design erinnert an klassische Vans, ein Gegenpol zum vorherrschenden SUV-Trend. Hinter den geraden Flächen stecken neben günstigen Produktionsmethoden auch technische Gründe. Der Sono Sion wird wie die Prototypen Solarpaneele zur Stromproduktion tragen.

Damit sollen bei idealen Wetterbedingungen, sprich Sonnenschein, bis zu 34 zusätzliche Kilometer elektrische Reichweite pro Tag erzeugt werden können.

Mathieu Baudrit, Leiter Forschung und Entwicklung Solar-Integration bei Sono Motors, sagt: „Seit der Vorstellung unseres ersten Prototyps im Sommer 2017 haben wir die Technologie zur Solar-Integration, an der wir seit 2016 arbeiten, konsequent weiterentwickelt. Im Serienfahrzeug werden vollflächig integrierte Solarzellen zum Einsatz kommen, die in ein strapazierfähiges und unempfindliches Polymer eingebettet sind und mit jetzt optimierter Farbanpassung zur Design-Ästhetik des Fahrzeugs beitragen.”

120 kW-Elektromotor

3/2019, Sono Sion
3/2019, Sono Sion 3/2019, Sono Sion 3/2019, Sono Sion 3/2019, Sono Sion 4 Bilder

Den Vortrieb des Sono Sion wird ein 120 kW (163 PS) starker Elektromotor mit einem maximalen Drehmoment von 290 Nm erledigen, maximal 140 km/h wird er damit fahren können. Die Akkus im Fahrzeug haben eine Speicherkapazität von 35 kWh. Die Reichweite soll damit bei 250 Kilometern liegen, ohne die Zusatz-Kilometer, die die Solarpaneele bereitstellen.

Die Struktur des Modellprogramms soll für eine einfache Logistik maximal reduziert werden. Nachdem Kundenbefragungen das Interesse nach einer Anhängerkupplung ergeben haben, wird der Sion den Haken am Heck serienmäßig bekommen. Alle Autos werden, wie einst das Ford Model T, in Schwarz ausgeliefert. Weitere Fahrzeugmodelle auf der Plattform des Fahrzeugs sind geplant.

Den Preis für den Sono Sion gibt das Unternehmen mit 25.500 Euro an. Informationen über ein geplantes Vertriebs- und Servicenetz gibt es noch nicht.

Kleinwagen E-Auto Peugeot e-208, Fahrbericht, ams1619 So fährt der Elektro-Kleinwagen Peugeot e-208 im Fahrbericht

Ein halbes Jahr vor der Markteinführung konnten wir den Prototypen fahren.

Mehr zum Thema Elektroauto
Volvo Concept Car teaser CMA-Plattform
Politik & Wirtschaft
Akustische Innovation: Der e-Sound von Audi
Tech & Zukunft
Lexus Grill
Alternative Antriebe