Parc Fermé  - Formel 1 - GP Saudi-Arabien 2022 xpb
Ferrari vs. Red Bull  - Formel 1 - GP Saudi-Arabien 2022
Ferrari  - Formel 1 - GP Saudi-Arabien 2022
Ferrari  - Formel 1 - GP Saudi-Arabien 2022
Red Bull  - Formel 1 - GP Saudi-Arabien 2022 23 Bilder

Power-Ranking GP Saudi-Arabien 2022: Ferrari vorn

Power-Ranking GP Saudi-Arabien Kopf-an-Kopf-Rennen an der Spitze

GP Saudi-Arabien 2022

Red Bull hat sich in Jeddah für die Niederlage von Bahrain revanchiert. Aber es war wieder ganz knapp. Unter dem Strich macht Ferrari immer noch den stabileren Eindruck. Die Italiener verteidigen deshalb die Spitze in unserem Power-Ranking.

Ferrari und Red Bull liegen praktisch gleichauf. Im Duell um die Spitze entscheiden Nuancen. In der Qualifikation der Fahrer. Sergio Perez fuhr die Runde seines Lebens. Im Rennen das Setup. Ferrari setzte auf eine Spur zu viel Abtrieb. Red Bull lag mit seinem Bekenntnis zu Top-Speed genau richtig. Am Ende war es auch eine Glückssache. Ohne das Safety-Car in der 16. Runde hätte Perez wahrscheinlich gewonnen. Ohne die gelbe Flagge in der 48. Runde in Kurve 1 vielleicht Charles Leclerc.

Die beiden Siegerteams haben sich vom Rest des Feldes abgesetzt. Der Vorsprung auf Mercedes beträgt je nach Strecke und Disziplin zwischen einer halben und einer Sekunde. Das Polster von Mercedes auf den Rest dahinter ist kleiner. Auf eine Runde sind die Silberpfeile verwundbar. Diesmal stand Esteban Ocon in der Startaufstellung vor dem schnellsten Mercedes. Im Rennen bleibt der Konstrukteurs-Weltmeister weiter dritte Kraft.

McLaren  - Formel 1 - GP Saudi-Arabien 2022
McLaren
Für McLaren gab es in Jeddah die ersten WM-Punkte der Saison.

McLaren erholt sich

Alpine übernahm die Führung im Verfolgerfeld. Es muss sich noch zeigen, ob das ein Trend oder eine Eintagsfliege ist. Die französischen Nationalrennwagen waren diesmal nicht nur am Samstag schnell. Im Gegensatz zu Bahrain hielten die Fahrer in Jeddah auch im Rennen ihre Reifen gut in Schuss. Das mag an der Strecke gelegen haben. Genauso der Aufstieg von McLaren. Die Fahrer konnten diesmal im Verfolgerfeld mit um Punkte kämpfen.

McLaren-Teamchef Andreas Seidl sah in der besseren Vorstellung eine Mischung aus Streckencharakteristik und dem Aufholen des Rückstandes, den man sich durch die Bremsprobleme beim Bahrain-Test eingefangen hatte.

Und auch weil die Ferrari-Kunden schwächelten. Haas wurde in Jeddah durch zu viele Probleme gebremst. Technikärger am Freitag, Crash am Samstag, Kevin Magnussen noch nicht fit am Sonntag. Alfa Romeo stolperte über Probleme mit der Standfestigkeit.

Mercedes  - Formel 1 - GP Saudi-Arabien 2022
Wilhelm
Mercedes liegt isoliert zwischen den beiden Top-Teams und dem Mittelfeld.

Power Ranking GP Saudi-Arabien 2022

Hier unser Power Ranking zum GP Saudi-Arabien im Kurzüberblick. Den detaillierten Formcheck zu allen zehn Teams finden Sie wie immer in der Galerie.

  1. Ferrari (1)
  2. Red Bull (2)
  3. Mercedes (3)
  4. Alpine (7)
  5. Haas (4)
  6. Alfa Romeo (5)
  7. Alpha Tauri (6)
  8. McLaren (9)
  9. Aston Martin (10)
  10. Williams (8)

*Position nach dem GP Bahrain

Formel 1 Aktuell Ferrari - Formel 1 - GP Spanien - Barcelona - 19. Mai 2022 Fotos GP Spanien 2022 - Donnerstag Erste Upgrade-Bilder aus Spanien

In der Galerie zeigen wir Ihnen erste Bilder von der Strecke in Barcelona.

Mehr zum Thema Alfa Romeo F1
Alfa Romeo - Technik - GP Miami 2022
Aktuell
Red Bull - GP Miami 2022
Aktuell
Verstappen vs. Leclerc - GP Miami 2022
Aktuell
Mehr anzeigen