Lego - McLaren MCL36 - F1-Auto - 2022 Lego/McLaren
Lego - McLaren MCL36 - F1-Auto - 2022
Lego - McLaren MCL36 - F1-Auto - 2022
Lego - McLaren MCL36 - F1-Auto - 2022
Lego - McLaren MCL36 - F1-Auto - 2022 14 Bilder

Lego-Bausatz: McLaren F1-Auto MCL36 für 2022

LEGO McLaren MCL36 Erster Blick auf 2022er F1-Renner

Den neuen McLaren MCL36 gibt es ab dem 1. März auch als Lego-Modell. Wir zeigen Ihnen jetzt schon die ersten Bilder des Technic-Bausatzes, noch bevor der richtige Rennwagen der Öffentlichkeit präsentiert wird.

Lego ist in den vergangenen Jahren schon viele erfolgreiche Partnerschaften mit Automobil-Herstellern eingegangen. Die Lizenz-Modelle erfreuen sich bei den Fans offenbar großer Beliebtheit. So sind zuletzt auch immer mehr Rennwagen in den Fokus des dänischen Steineproduzenten gerückt. Bereits vor wenigen Tagen wurde der Mercedes W12 aus der Vorsaison im Kombi-Set mit dem Seriensportler AMG Project One präsentiert.

Bald gibt es aber noch einen weiteren Formel-1-Renner im Sortiment. Für alle Lego-Fans, die es etwas größer und detaillierter haben wollen, kommt am 1. März der McLaren MCL36 als Technic-Bausatz in den Handel. Die ersten Bilder des Modells wurden schon am Dienstag (8.2.) veröffentlicht – drei Tage vor der Enthüllung des echten Einsatzautos für die Saison 2022. So gibt die Lego-Version immerhin schon mal einen ersten Eindruck von der Lackierung.

Zur Ausarbeitung besonderer technischer Feinheiten reicht der Maßstab leider nicht aus. Aber wenigstens lässt der Bausatz schon ein paar Merkmale des 2022er Reglements erkennen. So sind die Endplatten des Frontflügels neuerdings dreieckig geformt, es gibt keine Bargeboards mehr und die Pirelli-Regenreifen sind auf große Felgen mit Radkappen aufgespannt. Dazu sind auch die neuen Kanäle im Unterboden angedeutet, die künftig den Großteil des Abtriebs generieren.

Lego - McLaren MCL36 - F1-Auto - 2022
Lego/McLaren
Die McLaren-Piloten haben ihren neuen Dienstwagen im Kleinformat schon inspiziert.

Lego-McLaren für 180 Euro

In der Motorhaube wurde eine kleine Lücke offengelassen, durch die man den Mercedes-V6-Antrieb erkennen kann, dessen Kolben beim Schieben des Autos mitlaufen. Auch die Radaufhängungen, die Lenkung und das Differenzial sind beweglich. Angeblich haben die Lego-Designer bei der Ausarbeitung des Modells engen Kontakt zu den McLaren-Ingenieuren in Woking gehalten, die parallel an der 1:1-Version gewerkelt haben.

Die Spielzeugversion ist am Ende 13 Zentimeter hoch, 65 cm lang und 27 cm breit geworden und besteht aus 1.432 Einzelteilen. Leider sind viele der speziellen Details, wie zum Beispiel die Sponsoren-Logos auf der Verkleidung, durch günstige Aufkleber gelöst und nicht direkt auf die Teile aufgedruckt. Die Sticker wetzen sich bekanntlich schneller ab und sind auch nicht so lichtbeständig wie Prints, die in der Produktion etwas aufwändiger sind. Da fällt der Preis mit 179,99 Euro am Ende relativ happig aus.

Formel 1 Aktuell Start - GP Spanien 2022 7 F1-Teams fordern mehr Geld Hört das Wettrüsten im Juni auf?

Die großen Teams in der Formel 1 geben einen Hilferuf ab.

Mehr zum Thema McLaren F1
Max Verstappen - Red Bull - GP Spanien 2022
Aktuell
Max Verstappen - Red Bull - GP Spanien 2022
Aktuell
Max Verstappen - GP Spanien 2022
Aktuell
Mehr anzeigen