Audi Grandsphere Concept Audi
Audi Grandsphere Concept
Audi Grandsphere Concept
Audi Grandsphere Concept
Audi Grandsphere Concept 28 Bilder

Audi A8 E-Tron: Grandsphere ist nah dran

Audi A8 E-Tron Grandsphere ist nah dran

Audi positioniert wohl ab 2024 den A8 als elektrische Konkurrenz zum Mercedes EQS. Dabei orientiert sich das Flaggschiff der Marke eng am 2021 gezeigten Grandsphere Concept.

"Der Grandsphere ist ein sehr konkreter Vorgeschmack. Er ist nicht weit von dem entfernt, was in Serie gehen wird. Er ist nicht 1:1, aber sehr nah dran", so Audi-Designchef Marc Lichte gegenüber der britischen Autocar am Rande der Activesphere-Vorstellung.

Ursprünglich wollte Audi ab 2024 mit dem "Landjet" ein autonom fahrendes E-Auto an den Start bringen. Das Prestigeprojekt "Artemis" wurde indes eingestampft, der Landjet auf einen schnöden Audi A8 E-Tron reduziert.

E-Tron kennzeichnet weiterhin die Elektro-Audis

Offensichtlich hält Audi an der Bezeichnung E-Tron für seine Elektroautos fest, ganz im Gegensatz zu Mercedes, die die EQ-Bezeichnung ersten Gerüchten zufolge einstellen will. Auf die Frage, ob Audi den Namen E-Tron einstellen wird, antwortete Licht: "Nein, nein, nein", E-Tron sei eine sehr klare Differenzierung, es gebe aber noch eine weitere, aber es sei zu früh, um darüber zu sprechen.

Audi Landjet Artemis Projekt Stop Collage
E-Auto

Unklar ist, auf welcher Plattform der Audi schlussendlich basiert. Hält Audi an dem ursprünglichen Marktstart 2024 fest, kommt nur die PPE-Elektroplattform (Premium Platform Electric) in Frage, die gemeinsam von Audi und Porsche entwickelt wurde. Sollte der elektrische Audi A8 jedoch auf der neuen SSP-Architektur (Scalable Systems Platform) aufbauen, dann verzögert sich der Markstart bis 2026, denn erst dann seht die SSP61, die den Landjet tragen sollte, zur Verfügung.

Weitere E-Tron-Modelle am Start

Das erste Modell auf der PPE-Basis ist der Audi Q6 E-Tron, das Schwester-Modell des kommenden elektrischen Macan. Nach dem Elektro-Q6, der noch in diesem Jahr vorgestellt wird, folgen die Elektroversionen des Audi A4 und des Audi A6.

Audi Offroad Concept Retusche
Neuheiten

Die Studie Grandsphere misst 5.350 mm in der Länge und 2.000 mm in der Breite, der Radstand beträgt 3.190 mm. Damit ist die Studie deutlich größer als die aktuelle Langversion des A8. Sicher wird die Serienversion ein wenig schrumpfen, wobei Audi betont, dass es sich eher um einen viertürigen GT als um eine Limousine handeln wird. So soll der A8 EV mit einer langen Motorhaube und einem sich stark verjüngenden, aerodynamisch optimierten Heck an den Start rollen.

Umfrage

Welches elektrische Oberklasse-Modell kickt Sie?
538 Mal abgestimmt
Audi A8 E-Tron
BMW i7
Mercedes EQS
Keines

In unserer Fotoshow zeigen wir das Grandsphere Concept.

Fazit

Audi will den kommenden elektrischen A8 in Sachen Design nahe an der 2021er-Studie Grandsphere Concept ausrichten. Damit wird der autonome Landjet der Ingolstädter, nachdem das Trinity-Projekt eingestellt wurde, zum Audi A8 E-Tron degradiert. Unklar ist, ob das Flaggschiff der Marke auf der PPE ab 2024 an den Start geht, oder erst 2026 auf der neuen SSP-Basis.

Zur Startseite
Oberklasse Neuvorstellungen & Erlkönige BMW i5 Limousine Teaser
BMW i5 und i5 Touring
Elektro-5er als Kombi und M-Modell

BMW legt mit dem i5 eine rein elektrische Version des neuen 5ers auf.

Audi A8
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Audi A8
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Seat Leon ST Kombi 1.5 TSI Fahrbericht 2020
Kompakt
2023 Cadillac Lyriq Serienversion
Neuheiten
Kilow La Bagnole Elektro-Buggy
Neuheiten
Mehr anzeigen