Audi TT S Line Competition Plus Audi

Audi TT S Line Competition Plus

Sport aus dem Zubehörprogramm

Audi bringt beim TT 45 TFSI die neue Ausstattungslinie S Line Competition Plus ins Programm, die das Coupé noch sportlicher machen soll.

Der aktuelle Audi TT ist seit 2014 auf dem Markt. Promis greifen für einen sportlicheren Look gerne zu Botox, Audi zieht dafür die Ausstattungslinie S Line Competition Plus aus dem Hut.

Diese ist für das Coupé und den Roadster als TT 45 TSFI mit 245 PS und Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich. Das überarbeitete Aggregat entspricht der neusten Euro-6d-Abgasstufe. Die Varianten mit Quattro-Antrieb werden im ersten Quartal 2021 bestellbar sein.

Karosserie mit Glanz-Akzenten

Das neue Ausstattungspaket bündelt das S Line Exterieurpaket und das Optikpaket Schwarz. Entsprechend wandern unter anderem ein neuer Stoßfänger, ein neues Kühlerschutzgitter, seitliche Lufteinlässe, neue Schwellerleisten und ein frischer Diffusor-Einsatz im Heck ans Auto. Für die schwarze Note im Plus-Paket tragen hochglänzend schwarz lackierte Anbauteile Rechnung. Entsprechend dunkel zeigen sich Singleframe, Lufteinlässe, Außenspiegel, Schwelleraufsatzleisten, Diffusoreinsatz und der feststehende Heckflügel. Die Audi-Ringe und die Abgas-Endrohre sind ebenfalls schwarz lackiert.

Audi TT S Line Competition Plus
Audi

Beim Roadster ergänzen ein schwarzes Verdeck und eine hochglänzend schwarze Überrollbügel-Abdeckung den Look, beim Coupé steht eine dunkle Privacy-Verglasung für den Fond zur Wahl. Selbst die Leichtmetallfelgen – Serie 19 Zoll, optional 20 Zoll – tragen ein schwarzes Lackkleid. Ein Sportfahrwerk sorgt für eine Tieferlegung um zehn Millimeter.

Leder und Alcantara im Innenraum

Audi TT S Line Competition Plus
Audi

Im Innenraum erwarten die Passagiere Sportsitze mit schwarzem Leder/Alcantara-Bezug, geprägten S-Logos und Kontrastnähten in Expressrot oder Arablau. Elemente wie die innenliegenden Ringe der Luftausströmer oder die Spange auf dem Mitteltunnel sind in Tangorot (exklusiv für das Coupé), Turboblau oder Schiefergrau wählbar. Der untere Bereich des Tunnels und Teile der Türverkleidungen tragen Leder und Kontrastnähte. Wiederum Leder und Alcantara hüllen das unten abgeflachte Sportlenkrad mit Mitten-Markierung ein. Die Narbung der Armaturentafel entspricht der aus dem TTS, die Dekoreinlagen darin bestehen aus matt gebürstetem Aluminium. Alcantara am Schaltsack sowie rot eingefasst Kunstleder-Fußmatten runden das Interieur ab.

Der Audi TT S Line Competition Plus ist ab Oktober bestellbar, seine Auslieferung beginnt im Dezember. In Deutschland kostet er ab 47.316,30 Euro (Coupé) beziehungsweise 49.655,80 Euro (Roadster).

Fazit

Audi mischt bestehende Ausstattungspakete zu einem neuen Plus-Paket und knüpft dieses an eine ganz bestimmte Antriebsvariante. Der Plan dahinter: Der TT soll damit noch sportlicher wirken.

Audi TT
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Audi TT
Mehr zum Thema Sportwagen
10/2020, Techart Porsche 911 992 Turbo
Tuning
10/2020, Subaru WRX STi Gymkhana Travis Pastrana
Tuning
BMW M4 Competition x KITH
Neuheiten