BMW M3 imram.evolve via Instagram
Erlkönig BMW M3
Erlkönig BMW M3
Erlkönig BMW M3
Erlkönig BMW M3 29 Bilder

Neuer BMW M3 (G80)

Heck vorzeitig enthüllt

Das kommende Topmodell der 3er-Reihe erhält sehr wahrscheinlich auch ein manuelles Getriebe. Wir verraten Ihnen, was Sie über den neuen BMW M3 wissen müssen, der aktuell auf dem Nürburgring getestet wird.

Wie sein ziviler Bruder basiert der BMW M3 auf der CLAR-Plattform, die erstmals im neuen BMW 7er debütierte. Dazu verbaut die M GmbH noch diverse Karbon-Elemente, um das Gewicht des Mittelklasse-Renners deutlich zu minimieren. Schon beim erwischten Prototypen ist gut zu erkennen, dass sich die Spurbreite des M3 deutlich vergrößern wird. Insider sprechen von zwei Zentimetern. Die Länge des Modells wächst durch die neu geformten Anbauteile sogar um rund sechs Zentimeter.

Neuer BMW M3 mit aggressivem Heck

Hinter den Rädern erkennt man die großen Bremsscheiben sowie die -sättel, die dem Modell verbesserte Verzögerungswerte bescheren sollen. Die Frontschürze, ebenfalls noch stark getarnt, erhält im Vergleich zum Serien-3er eine aggressivere Gestaltung, die an den aktuellen BMW M5 erinnern wird. Auch eine breitere und dynamischere Niere wird den neuen M3 auszeichnen.

Im Gegensatz zu den Erlkönigbildern zeigt aktuell eine Foto auf Instagram die Heckansicht der M3 ohne Tarnung. Zu sehen ist der massige Diffusor mit vier vertikalen Streben aus dem die runden doppelflutigen Auspuffendrohre ragen. Die Heckschürze ist ausgestellt, ebenso wie die kräftigen Radhäuser. Auf dem Kofferraumdeckel prangt eine schmales farblich abgesetzte Spoilerlippe.

Schon beim BMW 3er hat sich die Innenraumqualität im Vergleich zum Vorgänger deutlich verbessert, entsprechend kommt auch der G80 in diesen Genuss. Zudem dürfte das Topmodell in der Mittelkonsole ein großes, dem Fahrer zugewandtes Display erhalten. Hinter dem Sportlenkrad schaut der Fahrer dann auch auf ein digitales Kombiinstrument.

Mit neuer alter Fahrdynamik
8:55 Min.

Neuer BMW M3 ab 80.000 Euro

Der Dreiliter-Reihensechszylinder mit Twinturbo wird seine Kraft künftig auf alle vier Räder leiten. Ja, der reine Heckantrieb ist nicht mehr gesetzt, auch wenn es ihn optional noch geben wird. Bekannt ist das neue x-Drive-Allradsystem aus dem M5. BMW setzt dabei auf eine stark heckbetonte Auslegung, die ausschließlich auf Fahrdynamik ausgelegt ist. Die Leistung des neuen M3-Motors dürfte auf 480 PS steigen. Zum Vergleich: Mit dem optionalen Competition-Paket leistet der aktuelle M3 450 PS. Dieses Paket enthält auch der neue M3 und kommt damit locker auf 510 PS.

Übrigens: Sehr wahrscheinlich bietet BMW den neuen M3 nicht nur mit Achtgang-Automatik, sondern auch – wohl gegen Aufpreis – mit manuellem Getriebe und reinem Heckantrieb. Diese pure M3-Version soll 450 PS haben und dank des Verzichts einiger Luxus-Ausstattungselemente auch deutlich leichter ausfallen. Der aktuelle BMW M-Chef Markus Flasch bestätigte die Handschalter-Option bereits nordamerikanischen Medien. Obwohl ein Sprecher dies wieder relativierte und die offizielle Formulierung „man kann davon ausgehen“ lautet, dürfte die zweite Getriebeoption sehr sicher kommen. Nicht der Performance wegen; hier habe die Automatik klare Vorteile, sagt Flasch. Für ihn macht es aber die Emotionalität eines sportlichen Autos aus. „Das ist wie bei mechanischen Uhren: Sie sind nicht präziser und haben auch sonst keine Vorteile, aber dafür mehr Charakter.“

Der aktuelle M3 kostete in Deutschland ab 77.500 Euro, allerdings hat BMW ihn vor einigen Monaten vom Markt genommen, da in diesem Modell nicht genügt Platz für den jetzt notwendigen Benzin-Partikelfilter vorhanden ist. Auch der neue M3 wird als M4 in der Coupé und Cabrio-Version angeboten. Sie kosten ab 79.100 (Coupé) bzw. 85.500 Euro (Cabrio). Wir rechnen damit, dass der neue BMW M3 über 80.000 Euro kosten wird.

Umfrage

4104 Mal abgestimmt
Was passt besser zum BMW M3/M4: Handschaltung oder Automatik?
Handschaltung. Damit bietet er einfach das intensivere Fahrerlebnis.
Automatik. Damit ist er nicht nur schneller, sondern auch sparsamer.

Fazit

Das liest sich alles sehr vielversprechend, was über den neuen BMW M3/M4 bereits bekannt ist. Enthusiasten dürfte sich besonders darüber freuen, dass die BMW-Sportabteilung die Option des Hinterradantriebs und Schaltgetriebes erhält. Auch die nächste M3-Generation dürfte also über ausgeprägte Charaktereigenschaften verfügen.

Tech & Zukunft Tech & Zukunft BMW M-Sechszylinder Biturbo S58 X3 M X4 M Competition Neuer 6-Zylinder Biturbo für M3 und M4 Zu 90 Prozent kein BMW-Motor

Der neue 3,0-Liter-Biturbo der M GmbH ist mehr als ein gepimpter...

BMW 3er
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über BMW 3er
Mehr zum Thema Erlkönige
Erlkönig BMW M4 Cabrio
Neuheiten
Genesis GV70
Neuheiten
Erlkönig Skoda EV
E-Auto