Chevrolet C9 GM
Chevrolet Corvette C8 Sting Ray, Exterieur
Chevrolet Corvette C8 Sting Ray, Exterieur
Chevrolet Corvette C8 Sting Ray, Exterieur
Chevrolet Corvette C8 Sting Ray, Illustration 12 Bilder

Corvette C9 (2026): Erster Ausblick auf die nächste Generation?

Corvette C9 (2026) Erster Ausblick auf die nächste Generation?

General Motors hat 2019 die neue Corvette C8 präsentiert – im Hintergrund arbeitet das GM-Design offensichtlich schon an dem Nachfolger.

Via Instagram hat die Design-Abteilung von GM die Computer-Zeichnung veröffentlicht, die die neue Corvette C9 zeigen könnte. Könnte? Ja, denn bis auf dieses Rendering ist nichts weiter bekannt zu dem Modell. Außer, dass es aus der Feder von GM-Creative-Director Brian Malczewski stammt und unter anderem mit dem Hashtag "Future" getaggt wurde.

Corvette C9 als Elektro-Sportwagen

Nimmt man den klassischen Produktzyklus von rund 7 Jahren, ist eine neue Corvette nicht vor 2026 zu erwarten, auch die Arbeit an einem neuen Modell in einer Designabteilung beginnt meistens mit dem Launch des aktuellen Fahrzeugs.

Und was verrät uns die Zeichnung? Zunächst kräftig ausgestellte Radhäuser, eine tiefsitzende kurze Fronthaube sowie eine knappe Kanzel. Das Heck wirkt lang und mündet in einem integrierten Heckspoiler mit schmalen Leuchten. Die seitlichen riesigen Luftöffnungen ähneln in der Form der aktuellen Corvette, fallen aber radikaler aus. Auch der Heckspoiler und die vorderen Kotflügel wirken wie eine dramatische Evolution des Sportwagens. Das Modell auf der Zeichnung ist zudem eindeutig ein Mittelmotor-Renner.

Aber bringt GM tatsächlich nach 2026 noch ein konventionell angetriebenes Modell? Nachdem der amerikanische Autobauer seine umfassende Elektro-Strategie angekündigt hat und auch den legendären Hummer als E-Auto anbietet, könnte auch die nächste Generation der Corvette als Elektro-Sportwagen an den Start gehen – vom Frontmotor-Heckantriebs-Layout haben sie sich ja bereits bei der C8 getrennt, warum also nicht auch den Mittelmotor zugunsten eines E-Antriebs aussortieren…

Chevrolet Corvette C8 Sting Ray, ohne Karosserie
Neuheiten

Zeigt die Zeichnung die Corvette E-Ray?

Das alles ist natürlich reine Spekulation. Bis 2025 legt GM von der aktuellen C8 noch weitere Versionen auf, wenngleich der Produktfahrplan wegen der Corona-Pandemie aus den Fugen geraten ist. So soll es noch eine C8 Zora ab 2025 geben, die dank eines neuen 5,5 Liter großen V8 Biturbos und mitsamt eines Hybridantriebs die 1.000-PS-Grenze knacken soll. Der E-Motor wirkt dabei auf die Vorderachse und bildet zusammen mit dem Achtender für die Hinterhand einen Allradantrieb.

Außerdem könnte es noch eine weitere elektrifizierte Corvette C8 geben. Das Unternehmen hat sich den Namen "E-Ray" in Anlehnung an die Stingray-Bezeichnung schützen lassen. Fraglich ist, ob es sich bei dem Modell um die von Joe Biden im Rahmen des US-Präsidentschaftswahlkampf angekündigte Elektro-Corvette handeln. Vielleicht zeigt die Zeichnung des GM-Designcenters ja auch dieses Modell? Wir halten sie auf dem Laufenden.

Umfrage

343 Mal abgestimmt
Sollte die nächste Corvette ein Elektrosportwagen sein?
Da geht kein Weg dran vorbei!
Och, nö!

Fazit

Fakt ist, bei GM arbeitet man bereits an der Konzeption für die neue Corvette. Ob das Modell dann ab 2026 oder sehr viel später wieder mit einem Verbrennungsmotor an den Start geht? Wer weiß. Die aktuellen Zeichen sprechen dagegen.

Corvette
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Corvette
Mehr zum Thema Sportwagen
02/2021, GTO Engineering Moderna
Neuheiten
Rimac Bugatti Fusion Bugatticz
Neuheiten
Volvo P1800 Cyan
Neuheiten